Haase wieder im GT1

Von Guido Quirmbach
FIA GT1
Christopher Haase

Christopher Haase

Der Franke fährt in Argentinien wieder einen Lamborghini-Murcielago. Einige Umbesetzungen beim Finale.

Beim Finale der GT1-WM im argentinischen St.Luis am kommenden Wochenende gibt es wieder einige Umbesetzungen: Beim Exim Bank Team China fahren auf den beiden Corvettes Yelmer Buurman and Francesco Pastorelli sowie Michael Rossi und Nick Vordonck.

Bei DKR-www.discount.de wird in Argentinien Benjamin Leuenberger durch Christopher Haase ersetzt. Der schnelle Franke, Sieger des letzten GT3-EM Laufes in Zandvoort, hofft nach einer insgesamt durchwachsenen Saison auf einen gelungenen Abschluss mit dem ihm bestens bekannten Lamborghini Murcielago.

Auch bei Marc VDS wird es beim letzten Rennen noch Fahrerwechsel geben, Marc Hennerici wird nicht in Südamerika dabei sein.

Mehr über...

Siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

Der tiefe Fall von Ferrari: Gründe für die Flaute

Mathias Brunner
​Das schmerzt jeden Ferrari-Fan in der Seele: Ferrari-Teamchef Mattia Binotto hat als Saisonziel 2021 den dritten Schlussrang genannt. In Tat und Wahrheit müssen die Italiener froh sein, wenn sie den erreichen.
» weiterlesen
 

TV-Programm

  • Fr. 22.01., 15:05, Motorvision TV
    Formula Drift Championship
  • Fr. 22.01., 15:30, Motorvision TV
    Monster Jam Championship Series
  • Fr. 22.01., 16:15, Hamburg 1
    car port
  • Fr. 22.01., 16:40, Motorvision TV
    Classic Races
  • Fr. 22.01., 16:45, Sky Sport 2
    Formel 2
  • Fr. 22.01., 18:00, Sky Sport 2
    Formel 2
  • Fr. 22.01., 18:35, Motorvision TV
    Top Speed Classic
  • Fr. 22.01., 18:35, Motorvision TV
    Top Speed Classic
  • Fr. 22.01., 19:00, Sky Sport 2
    Formel 2
  • Fr. 22.01., 19:15, ServusTV Österreich
    Servus Sport aktuell
» zum TV-Programm
7DE