Weniger Rennen, mehr Geld

Von Markus Berns
FIA GT Series
Die Sieger Kumpen/Longin in Argentinien.

Die Sieger Kumpen/Longin in Argentinien.

Mit einer Reduzierung auf acht Rennen und 600.000 EUR will die FIA-GT der Wirtschaftskrise Paroli bieten

Das sportliche Reglement der FIA-GT gibt dem Organisatoren die Möglichkeit maximal zehn Rennveranstaltungen je Saison durchzuführen. Der vor einigen Wochen verkündete Kalender bestand bereits aus acht Rennen, während mit zwei weiteren Rennstrecken Gespräche geführt wurden.

Heute bestätigte das FIA World Council in Paris nun einen Kalender mit acht Rennveranstaltungen. Das aufwendige Überseerennen in Argentinien wurde jedoch durch ein Rennen auf dem HTTT Paul Ricard in Südfrankreich ersetzt. Der Lauf in Argentinien soll im Gegenzug zum Saisonbeginn der GT1 WM 2010 stattfinden.

Verschiebungen gab es auch für die Rennen in Bukarest und Zolder. Wegen eines Konzerts von Madonna wurde das Rennen in der rumänischen Hauptstadt um zwei Wochen vorgezogen; das Saisonfinale in Zolder um zwei Wochen nach hinten verschoben.

«Um der gegenwärtigen wirtschaftlichen Situation Rechnung zu tragen, haben wir die Rennanzahl auf acht begrenzt und werden den Teams eine Kostenunterstützung von 600.000,00 EUR zukommen lassen» so SRO Chef Stephane Ratel.

Das Geld soll zum Saisonende an 24 Fahrzeuge ausgeschüttet werden, die an allen acht Veranstaltungen der FIA-GT 2009 teilgenommen haben. Somit können sich die Teams auf einen Zuschuss von EUR 25.000 je Fahrzeug freuen.

Sollten mehr als 24 Fahrzeuge an allen Saisonrennen teilgenommen haben, wird die SRO die Teams bevorzugen, welche sich bereits in der Vergangenheit in der FIA-GT engagiert haben.

Mehr über...

Siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

Seltsame Ducati-Politik: Vertreibung von Dovizioso

Günther Wiesinger
Andrea Dovizioso war dreimal Vizeweltmeister, jetzt ist er wieder WM-Zweiter. Aber die Ducati-Manager haben ihn jahrelang abschätzig behandelt. Jetzt haben sie den Salat. Ein würdiger Ersatz fehlt.
» weiterlesen
 

TV-Programm

  • Do. 24.09., 19:00, Sky Sport 2
    Warm Up
  • Do. 24.09., 19:15, ServusTV Österreich
    Servus Sport aktuell
  • Do. 24.09., 19:30, Sport1
    SPORT1 News Live
  • Do. 24.09., 20:15, Spiegel TV Wissen
    Auto Motor Party
  • Do. 24.09., 20:55, Motorvision TV
    Top Speed Classic
  • Do. 24.09., 21:20, Motorvision TV
    Monte Carlo Historic Rally
  • Do. 24.09., 21:45, Hamburg 1
    car port
  • Do. 24.09., 22:10, Motorvision TV
    Top Speed Classic
  • Do. 24.09., 22:15, Motorvision TV
    Top Speed Classic
  • Do. 24.09., 22:15, Motorvision TV
    Top Speed Classic
» zum TV-Programm
8DE