BMS komplettiert Fahrerpaarungen

Von Christian Freyer
BMS Scuderia Italia Ferrari 430 GT2.

BMS Scuderia Italia Ferrari 430 GT2.

Neben Kenneth Heyer/Diego Romani wird BMS Scuderia Italia wie gewohnt einen zweiten Ferrari 430 GT2 in der FIA GT besetzen.

Nach einem eher durchwachsenen Jahr mit einem Porsche 997 GT3-RSR wechselte die BMS Scuderia Italia wieder zurück auf Pferde aus Maranello. Während der zweite 430 GT2 mit der neuen Paarung Heyer/Romani besetzt wurde, kam für die Startnummer 77 ein bewährtes Duo zum Zug. Matteo Malucelli und Paolo Ruberti teilen sich das Cockpit des Pirelli bereiften Ferrari.

2008 sicherten sie sich und BMS jeweils die Vizemeisterschaft in Team- und Fahrerwertung. Zwar tat man sich gegen die extem starke Paarung Vilander / Bruni von AF Corse schwer, doch der Sieg beim Saisonhighlight, den 24h von Spa, sicherte sich die BMS Piloten.

Mit AF Corse, CR Scuderia und BMS stehen nun insgesamt drei Zweiwagen-Teams aus dem Ferrari Lager für die FIA GT Meisterschaft 2009 fest.

Mehr über...

Siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

Ferrari: Wer soll auf dem Schleudersitz Platz nehmen?

Mathias Brunner
Es ist einer der reizvollsten Posten in der Königsklasse, aber ein Job mit Stress-Garantie: Teamchef bei Ferrari. Mattia Binotto hatte davon die Nase voll, aber wer soll folgen? Erneut gibt’s bei Ferrari viel Unruhe.
» weiterlesen
 

TV-Programm

  • Mo.. 05.12., 06:00, ORF Sport+
    silent sports +
  • Mo.. 05.12., 06:00, ORF Sport+
    silent sports +
  • Mo.. 05.12., 06:18, ORF Sport+
    silent sports +
  • Mo.. 05.12., 06:18, ORF Sport+
    silent sports +
  • Mo.. 05.12., 06:18, ORF Sport+
    silent sports +
  • Mo.. 05.12., 06:39, ORF Sport+
    silent sports +
  • Mo.. 05.12., 06:39, ORF Sport+
    silent sports +
  • Mo.. 05.12., 06:39, ORF Sport+
    silent sports +
  • Mo.. 05.12., 06:55, ORF Sport+
    silent sports +
  • Mo.. 05.12., 06:55, ORF Sport+
    silent sports +
» zum TV-Programm
3