Peka-Corvette in Zolder disqualifiziert

Von Oliver Runschke
FIA GT Series
Die Peka-Corvette verliert Platz zwei in Zolder

Die Peka-Corvette verliert Platz zwei in Zolder

Die Peka-Corvette wurde aufgrund von Unstimmigkeiten mit dem Motor in Zolder aus der Wertung genommen.

Die Serie von Wertungsausschlüssen in der FIA GT geht auch nach der Saison fleissig weiter. Nachträglich wurde nun die Peka-Corvette von [*Person Mike Hezemans*] und [*Person Anthony Kumpen*] beim FIA GT-Finale in Zolder aus der Wertung genommen. Bei der Nachkontrolle des Motors stellten die technischen Kommissare fest, das Zylinderblock und Zylinderköpfe nicht dem technischen Reglement entsprachen. Die Peka-Corvette verliert so den zweiten Platz, Kumpen/Hezemans sechs Punkte.

Der Grund des Disqualikation ist fast schon kurios. Der Corvette-Motor aus Zolder hatte Bohrungen im Zylinderkopf für eine Benzindirekteinspritzung aus der Serie. Da die GT1-Corvette ohne Benzindirekteinspritzung fährt, waren diese Bohrungen verschlossen. Obwohl dieser Zylinderkopf keinen Leistungsvorteil bringt, wurde die Corvette aus der Wertung genommen, da sich der Zylinderkopf durch die Bohrungen vom homologierten Kopf unterscheidet. Peka erhält die Motoren direkt aus den USA und darf diese nicht zerlegen, daher fiel vorher nicht auf das GM entsprechende Änderungen am Serientriebwerk vorgenommen hat.

Peka hat angekündigt gegen den Wertungsausschluss in Berufung zu gehen, den da der Protest gegen Vitaphone weiter anhängig ist, geht es für die Niederländer weiterhin um den Fahrertitel.

Das Resultat aus dem Protest gegen Vitaphone Racing ist bisher noch nicht veröffentlicht. Michael Bartels wurde am vergangenen Donnerstag bei der FIA angehört, ein Urteil aus der Anhörung steht bislang noch aus.

Mehr über...

Siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

SPEEDWEEK.com im neuen Look: Änderungen wurden nötig

Ivo Schützbach
Seit heute erscheint SPEEDWEEK.com in allen Ländern und auf allen Geräten in einem einheitlichen Design. Unser Ziel war, die Seite moderner zu gestalten und besonders für mobile Endgeräte attraktiver zu machen.
» weiterlesen
 

TV-Programm

  • Fr. 30.10., 18:40, Motorvision TV
    Chateaux Impney Hill Climb
  • Fr. 30.10., 19:15, ServusTV Österreich
    Servus Sport aktuell
  • Fr. 30.10., 19:30, Motorvision TV
    Top Speed Classic
  • Fr. 30.10., 19:30, Sport1
    SPORT1 News Live
  • Fr. 30.10., 20:00, Motorvision TV
    GT World Challenge
  • Fr. 30.10., 20:45, Motorvision TV
    Andros Trophy
  • Fr. 30.10., 21:15, Hamburg 1
    car port
  • Fr. 30.10., 21:30, Sky Sport 2
    Warm Up
  • Fr. 30.10., 21:40, Motorvision TV
    400 Thunder Australian Drag Racing Series
  • Fr. 30.10., 22:25, Motorvision TV
    New Zealand Jetsprint Championship
» zum TV-Programm
7DE