Juan Pablo Montoya wechselt 2021 in die Sportwagen-WM

Von Oliver Müller
FIA WEC
Juan Pablo Montoya neben dem Oreca 07 bei den 24h von Le Mans 2020

Juan Pablo Montoya neben dem Oreca 07 bei den 24h von Le Mans 2020

Spektakulärer Zugang für die FIA WEC. Der ehemalige Formel-1-Pilot und Sieger der 500 Meilen von Indianapolis Juan Pablo Montoya wird die Saison 2021 in der Sportwagen-WM bestreiten. Er startet in der LMP2-Klasse.

In der kommenden Saison 2021 gibt es eine spektakuläre Ergänzung in der Sportwagen-WM (FIA WEC). Juan Pablo Montoya wird die Meisterschaft in der LMP2-Klasse bestreiten. Dort pilotiert er einen Oreca 07 vom Team DragonSpeed. «Ich freue mich sehr, die gesamte WEC-Saison bei DragonSpeed zu sein», so Montoya. «Ich hatte dieses Jahr eine großartige Erfahrung mit ihnen in Le Mans und freue mich darauf, an so vielen klassischen Austragungsorten mit so großartigen Menschen Rennen zu fahren.»

Montoya hat bereits eine illustre Motorsport-Karriere hinter sich. Schon 1999 holte er den Titel in der damaligen CART-Serie (heute in die IndyCar fusioniert). In Europa ist Montoya hauptsächlich durch seine Zeit in der Formel 1 bekannt, als er zwischen 2001 und 2006 für Williams und McLaren insgesamt 94 Grands Prix bestritt und sieben Siege einfuhr. Von der Königsklasse ging es dann wieder in Richtung Nordamerika, wo er bis 2013 drei NASCAR-Rennen gewann (zwei davon in der höchsten Liga). Ab 2014 kehrte er in den Formel-Sport zurück und bestritt für das Team Penske die IndyCar-Serie. Höhepunkt der Zeit war der Sieg beim 500-Meilen-Rennen von Indianapolis 2015 (übrigens der zweite nach 2000). In der Saison 2017 hatte Montoya seinen Vollzeit-Platz im Monoposto verloren - er fuhr lediglich zwei Rennen und wechselte für 2018 in die IMSA. Dort schaffte er 2019 sogar den Meistertitel im Acura DPi.

Aber auch schon davor hatte er gelegentliche Auftritte im Sportwagen-Bereich. In den Jahren 2007, 2008 und 2013 hatte Montoya als Gaststarter in einem DP (Daytona Prototype) das 24-Stunden-Rennen von Daytona gewonnen. Und 2015 durfte er in Bahrain sogar den Porsche 919 Hybrid aus der LMP1-Klasse testen.

2018 startete Montoya zudem auch erstmals bei den 24 Stunden von Le Mans. In der LMP2-Kategorie teilte er sich einen Ligier JS P217 von United Autosports mit Will Owen und Hugo de Sadeleer und fuhr auf das Klassenpodium. 2020 gab es den zweiten Auftritt beim Klassiker an der französischen Sarthe. Im Oreca 07 von DragonSpeed startete er an der Seite von Memo Rojas und ThImothé Buret.

Nun wird er also in Vollzeit für DragonSpeed ins Lenkrad greifen und sich den Oreca mit Henrik Hedman und Ben Hanley teilen. «Ich freue mich sehr, diese Ankündigung lange vor dem Start der nächsten Saison zu machen. Wenn Henrik und Ben wieder zusammen sind und Juans hochbegabte und erfahrene Hände in die Gleichung aufgenommen werden, bin ich sehr zuversichtlich, dass wir nicht nur um den Klassentitel kämpfen, sondern auch in der Gesamtwertung oben mit dabei sein können, da sich die neue Top-Klasse gerade erst entwickelt», meint DragonSpeed-Teamchef Elton Julian. Saisonstart der WEC 2021 ist (nach derzeitigem Plan) im März in Sebring.

Siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

Lewis Hamilton: Hunger auf mehr als Formel 1

Mathias Brunner
​Lewis Hamilton ist nach 2008, 2014, 2015, 2017, 2018 und 2019 zum siebten Mal Formel-1-Weltmeister. Doch sein Erbe besteht nicht aus Bestmarken, die er reihenweise niederreisst. Sein Erbe reicht erheblich weiter.
» weiterlesen
 

TV-Programm

  • Mi. 25.11., 08:55, Motorvision TV
    High Octane
  • Mi. 25.11., 09:30, Eurosport 2
    Rallye: FIA-Europameisterschaft
  • Mi. 25.11., 09:40, SPORT1+
    Motorsport - FIA World Rallycross Championship
  • Mi. 25.11., 09:45, Motorvision TV
    Made in....
  • Mi. 25.11., 10:00, Eurosport 2
    Rallye: FIA-Europameisterschaft
  • Mi. 25.11., 10:40, Motorvision TV
    Top Speed Classic
  • Mi. 25.11., 10:55, SPORT1+
    Motorsport - FIA World Rallycross Championship
  • Mi. 25.11., 11:00, Eurosport 2
    Rallye: FIA-Europameisterschaft
  • Mi. 25.11., 11:30, Eurosport 2
    Rallye: FIA-Europameisterschaft
  • Mi. 25.11., 12:30, SPORT1+
    Motorsport - Porsche GT Magazin
» zum TV-Programm
7DE