6h Spa: Was erwartet uns beim Saisonauftakt der WEC?

Von Oliver Müller
FIA WEC
Die Oreca 07 aus der LMP2-Klasse könnten die Hypercars in Spa diesmal schlagen

Die Oreca 07 aus der LMP2-Klasse könnten die Hypercars in Spa diesmal schlagen

An diesem Wochenende geht die Sportwagen-WM (FIA WEC) in die Saison 2021. Das erste Rennen findet auf der 7,004 Kilometer langen Strecke in Spa-Francorchamps statt. Es ist zudem das Debüt der neuen Hypercar-Klasse.

Am kommenden Samstag (1. Mai) startet die FIA WEC in ihre neunte Saison. Schauplatz ist die Rennstrecke in Spa-Francorchamps. Eigentlich war der Saisonauftakt bereits für Mitte März in Sebring geplant. Doch dieses WEC-Rennen musste aufgrund von Corona abgesagt werden. Danach sollte in Portimão begonnen werden. Das Rennen in Portugal wurde aber in den Juni geschoben. In Spa fand diese Woche bereits der Prologue genannte Vorsaisontest statt - und der hatte es in sich.

Denn wie es scheint, passt die Einstufung der Hypercars nicht wirklich. Die neuen Renner kamen nicht an die Zeiten der LMP2-Boliden ran – und das, obwohl die LMP2 vor der Saison ordentlich eingebremst wurden. Die kleinen Prototypen fahren nun mit 400 kW Leistung, 950 kg Gewicht und müssen (in der WEC – nicht aber in der ELMS) das Le-Mans-Aero-Kit benutzen. Trotzdem waren sie schneller als die Hypercars.

Auffällig ist, dass die Hypercars vor allem im zweiten Sektor von Spa nicht gut aussehen. Hier bekommen die Regelhüter die Quittung, für das erdachte Gewichtslimit der Klasse. Der Toyota GR010 Hybrid ist mit 1.040 kg unterwegs und tut sich in Kurven wie beispielsweise Pouhon richtig schwer. Klar ist, dass die Einstufungen nochmals überblickt werden müssen. Die Regelhüter haben aber schon verlautbaren lassen, dass vor dem Rennen am Samstag diesbezüglich nichts passieren wird.

Somit fahren die LMP2 im Rennen ebenfalls um den Gesamtsieg mit. Darüber hinaus kommt noch eine weitere Karte ins Spiel. Denn sollte es regnen, könnten auch die GTE-Rennwagen mit vorne dabei sein. Hier kommen gleich Erinnerungen an das Petit Le Mans 2015 hoch, als Porsche mit dem 911 RSR die Prototypen schlagen konnte.

Grundsätzlich ist Toyota seit 2017 in Spa ungeschlagen und gewann auch 2014. Audi siegte auf der Ardennen-Achterbahn viermal (2012, 2013, 2015, und 2016). Porsche blieb mit dem 919 Hybrid in Spa-Francorchamps sieglos.

Das Feld besteht diesmal aus 34 Fahrzeugen (drei Hypercars, 14 LMP2, fünf GTE-Pro und zwölf GTE Am). Das ist die vorläufige Entrylist. Im Vergleich zum Prologue wurde einer der beiden Porsche vom Team Project 1 zurückgezogen, da das Chassis nach einem Crash vor Ort nicht repariert werden konnte.

Bereits am heutigen Donnerstag geht es mit der Action los. Das erste Freie Training startet ab 15:30 Uhr.

Das ist der Zeitplan der FIA WEC in Spa

Donnerstag, 29. April
Freies Training 15:30 - 17:00 Uhr

Freitag, 30. April
Freies Training 09:30 - 11:00 Uhr
Freies Training 14:00 - 15:00 Uhr
Qualifying 18:20 - 18:50 Uhr

Samstag, 1. Mai
Rennen 13:30 - 19:30 Uhr

Mehr über...

Siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

Endlich: Max Verstappen beendet Mercedes-Dominanz

Mathias Brunner
Der Sieg des Niederländers Max Verstappen mit Red Bull Racing-Honda in Frankreich zeigt: Die jahrelange Dominanz von Mercedes-Benz in der Turbohybrid-Ära der Formel 1 ist gebrochen – endlich.
» weiterlesen
 

TV-Programm

  • Di.. 22.06., 18:00, Eurosport 2
    Motorsport: FIA-Langstrecken-WM
  • Di.. 22.06., 18:30, Motorvision TV
    FIM Enduro World Championship
  • Di.. 22.06., 19:00, Motorvision TV
    FIM World Motocross Champiomship
  • Di.. 22.06., 19:15, ServusTV Österreich
    Servus Sport aktuell
  • Di.. 22.06., 20:00, Motorvision TV
    IMSA WeatherTech SportsCar Championship 2020
  • Di.. 22.06., 20:15, SPORT1+
    Motorsport - IndyCar Series
  • Di.. 22.06., 20:30, ORF Sport+
    Formel 1 GP aus Frankreich 2021, Highlights aus le Castellet
  • Di.. 22.06., 21:20, Motorvision TV
    Extreme E: Electric Odissey
  • Di.. 22.06., 21:45, Motorvision TV
    Australian Super Trucks 2019
  • Di.. 22.06., 22:15, ORF Sport+
    Motorhome - Formel 1 GP von Frankreich 2021: Die Analyse, Highlights aus le Castellet
» zum TV-Programm
4DE