MotoGP: KTM zur Personalie Marc Marquez

Nach Imola: Wie steht es in Hypercar-Klasse der WEC?

Von Oliver Müller
Die beiden Werks-Porsche 963 in Imola

Die beiden Werks-Porsche 963 in Imola

Das Porsche-Trio Kévin Estre, André Lotterer und Laurens Vanthoor führt die Gesamtwertung in der Sportwagen-WM (FIA WEC) auch nach Lauf zwei in Imola weiter an. Bei den Herstellern liegt Porsche vor Toyota und Ferrari.

Der zweite Saisonlauf 2024 der FIA WEC ging am vergangenen Wochenende auf der Strecke in Imola zu Ende. Es gab einen Toyota-Triumph, da sich Ferrari bei der Strategie verzockt hatte. Das brachte für die siegreichen Toyota-Piloten Mike Conway, Kamui Kobayashi und Nyck de Vries weitere 25 WM-Zähler. Das Trio liegt nun mit insgesamt 40 gesammelten Punkten auf Platz zwei in der WM-Fahrer-Wertung.

Dort führen weiterhin Kévin Estre, André Lotterer und Laurens Vanthoor das Klassement hat. Nach Platz zwei in Imola und dem Sieg in Katar haben sie mit 56 Punkten sogar schon ein gewisses Polster an der Spitze. Rang drei in der Fahrer-WM geht aktuell an die Crew des zweiten Werks-Porsche Matt Campbell, Michael Christensen und Frédéric Makowiecki, die 39 Zähler gesammelt haben.

William Stevens, Callum Ilott und Norman Nato vom Hertz Team Jota liegen mit mit 27 Punkten, die allesamt noch aus Katar stammen, auf der vierten Position. In Imola hatte das Trio eines privaten Porsche punktemäßig einen Nuller. Die Top Fünf runden Antonio Fuoco, Miguel Molina und Nicklas Nielsen (Ferrari) mit 25 Punkten ab.

In der Hersteller-Wertung wird nur das jeweils beste Auto pro Marke gezählt - wobei privat eingesetzte Fahrzeuge nicht punktberechtigt sind (diese haben eine eigene Wertung). Porsche führt die Hersteller-Wertung mit 57 Punkten an, Toyota liegt mit 48 Zählern auf Platz zwei vor Ferrari, die auf 31 Punkte kommen, und BMW mit 17 Punkten. Alpine hat auf Rang fünf 15 Zähler gesammelt.

In der angesprochenen Extra-Wertung für Hypercar-Teams liegt der Porsche #12 vom Hertz Team Jota mit 53 Punkten vorne. Es folgen der AF Corse-Ferrari #83 mit 52 Punkten und der Porsche #99 von Proton Competition mit 23 Punkten. Der nächste WEC-Lauf ist für den 11. Mai 2024 in Spa-Francorchamps angesetzt.

Diesen Artikel teilen auf...

Mehr über...

Siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

Wegen Acosta: Ducati braucht Márquez im Werksteam

Von Manuel Pecino
Ducati war am MotoGP-Wochenende in Le Mans erneut der dominierende Hersteller, jedoch kommen Aprilia und KTM immer näher. Braucht die italienische Marke Marc Márquez, um den Vorsprung zu halten?
» weiterlesen
 

TV-Programm

  • Sa.. 18.05., 13:00, Eurosport 2
    Motocross: FIM-Weltmeisterschaft
  • Sa.. 18.05., 13:05, Motorvision TV
    Superbike: Australian Championship
  • Sa.. 18.05., 13:50, ServusTV
    Motorradsport: FIM Hard Enduro Weltmeisterschaft
  • Sa.. 18.05., 14:00, Eurosport 2
    Motocross: FIM-Weltmeisterschaft
  • Sa.. 18.05., 14:00, Motorvision TV
    FIM E-Explorer
  • Sa.. 18.05., 14:25, Motorvision TV
    FIM X-Trial World Championship
  • Sa.. 18.05., 14:45, Hamburg 1
    car port
  • Sa.. 18.05., 15:20, Motorvision TV
    FIM Sidecarcross World Championship
  • Sa.. 18.05., 15:30, RTL
    Formel 1: Großer Preis der Emilia Romagna
  • Sa.. 18.05., 15:30, ServusTV
    Formel 1: Großer Preis der Emilia Romagna
» zum TV-Programm
5