Red Bull-Junioren: Gesucht – der nächste Verstappen

Von Mathias Brunner
Formel 1
Jak Crawford (links) und Jonny Edgar

Jak Crawford (links) und Jonny Edgar

​Das Nachwuchsprogramm von Red Bull hat die GP-Sieger Vettel, Ricciardo und Verstappen hervorgebracht. Nun wird der nächste Verstappen gesucht. Wo die Red Bull-Junioren 2021 antreten.

Die Nachwuchsförderung von Red Bull trägt weiter Früchte: Max Verstappen wurde 2020 WM-Dritter hinter Lewis Hamilton und Valtteri Bottas und triumphierte bei den WM-Läufen in Silverstone und Abu Dhabi. Pierre Gasly gewann in Monza seinen ersten Grand Prix. Yuki Tsunoda wurde in der Formel 2 Gesamtdritter und rückt 2021 in die Formel 1 hoch, als zweiter AlphaTauri-Fahrer neben Gasly.

Gesucht wird nun der nächste Fahrer für die Formel 1, und unter den Red Bull-Junioren finden wir einige aufregende Talente. Hier eine Übersicht über die aufstrebenden Piloten und ihr Programm für die kommende Rennsaison 2021.

Jüri Vips (20)
Estland, Junior seit 2018
Er hätte 2020 eigentlich in der Super Formula in Japan antreten sollen, die Corona-Pandemie kam dazwischen. 2021 fährt er eine komplette Formel-2-Saison bei Hitech GP.

Jack Doohan (17)
Australien, 2018
Der Sohn von Motorrad-Weltmeister Jack Doohan wurde 2019/2020 in der asiatischen Formel-3-Meisterschaft Zweiter, bezahlte aber in der internationalen F3 viel Lehrgeld – 26. Schlussrang. Er bleibt in der Formel 3, das Team steht noch nicht fest.

Dennis Hauger (17)
Norwegen, 2018
Auch der italienische Formel-4-Meister von 2019 tat sich in seiner ersten Saison Formel 3 schwer – 17. Platz. 2021 soll es aufwärts gehen, er wechselt ins Formel-3-Meisterteam Prema.

Jonny Edgar (16)
Grossbritannien, 2018
Der Brite zeigte in der Formel 4 ganz starke Leistungen – mit Van Amersfoort Racing wurde er deutscher Meister, in Italien holte er den vierten Gesamtplatz. Er steigt 2021 in die Formel 3 auf und tritt im Rennstall des erfahrenen Trevor Carlin an.

Liam Lawson (18)
Australien, 2019
In der Formel 3 gab es drei Siege, darunter beim Finale von Mugello, und den fünften Schlussrang. Daher rückt ihn Red Bull-Motorsportberater Dr. Helmut Marko für 2021 hoch in die Formel 2, er fährt neben Jüri Vips bei Hitech. Dazu bestreitet er einige DTM-Läufe.

Jehan Daruvala (22)
Indien, 2020
Zwei Podestränge in den letzten vier Formel-2-Läufen 2020 zeigen eine solide Lernkurve. Daruvala gewann das Finale in Bahrain und wird 2021 erneut für Trevor Carlin in der Formel 2 fahren. Dazu bestreitet er zu Beginn des Jahres die asiatische Formel-3-Meisterschaft.

Jack Crawford (15)
USA, 2020
Der junge Amerikaner trat 2020 in der Formel 4 an, in Deutschland wurde er Gesamtzweiter hinter Jonny Edgar, in Italien belegte er den sechsten Platz. Er rückt 2021 in die Formel 3 hoch, bei Hitech GP.

Ayumu Iwasa (19)
Japan, 2021
Nach seinem Sieg in der französischen Formel-4-Meisterschaft 2020 fährt er mit Hitech in der Formel 3, sowohl in der asiatischen Meisterschaft als auch in der internationalen FIA-Meisterschaft.

Arvid Lindblad (13)
Grossbritannien, 2021
Der 2020er Meister der WSK Super Master Series in der Klasse OK Junior bleibt 2021 im Kartsport.



Mehr über...

Siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

Max Verstappen gegen Lewis Hamilton: FIA versagt

Mathias Brunner
​Viele Fans waren angewidert: Max Verstappen musste nach seiner Attacke gegen Lewis Hamilton die Führung an den Briten zurückgeben, auf Druck der Rennleitung. Die FIA versagt anhaltend.
» weiterlesen
 

TV-Programm

  • Sa.. 17.04., 10:15, Hamburg 1
    car port
  • Sa.. 17.04., 10:15, Sky Discovery Channel
    Die Crash-Kings
  • Sa.. 17.04., 10:55, ORF 1
    Formel 1 Großer Preis von Emilia Romagna 2021
  • Sa.. 17.04., 11:00, Eurosport 2
    Motorradsport: 24-Stunden-Rennen von Le Mans
  • Sa.. 17.04., 11:30, Motorvision TV
    Top Speed Classic
  • Sa.. 17.04., 11:45, Eurosport 2
    Motorradsport: 24-Stunden-Rennen von Le Mans
  • Sa.. 17.04., 11:55, Motorvision TV
    Chateaux Impney Hill Climb
  • Sa.. 17.04., 13:20, Motorvision TV
    FIM Trial World Championship
  • Sa.. 17.04., 13:25, ServusTV Österreich
    MotoGP - Grand Prix von Portugal
  • Sa.. 17.04., 13:25, ServusTV
    MotoGP - Grand Prix von Portugal
» zum TV-Programm
3DE