Mick Schumacher: «Ich werde perfekt vorbereitet sein»

Von Mathias Brunner
Formel 1
Mick Schumacher: Ackern für die GP-Saison 2021

Mick Schumacher: Ackern für die GP-Saison 2021

​Erstmals seit 2012 und Michael Schumacher im Mercedes wird wieder ein Schumacher am Formel-1-Start stehen. Formel-2-Champion Mick Schumacher (Haas): «Ich werde perfekt vorbereitet sein.»

Eigentlich hätte die Formel-1-WM 2021 traditionsgemäss im Albert-Park von Melbourne losgehen sollen, am 21. März. Aber der Australien-GP ist auf 21. November verschoben worden – die Vorschriften der australischen Gesundheitsbehörden im Kampf gegen Corona liessen keine andere Lösung zu.

Nun ist der Saisonstart für 28. März auf dem Bahrain International Circuit geplant, und Formel-2-Meister Mick Schumacher kann dem durchaus Gutes abgewinnen. «Ich hätte mich natürlich sehr auf einen Saisonauftakt in Australien gefreut, aber auf diese Weise bleibt etwas mehr Zeit für die Vorbereitung.»

In Bahrain gab vor elf Jahren sein Vater Michael Schumacher das Formel-1-Comeback, als ihn Mercedes-Benz zu einem neuen GP-Abenteuer überreden konnte. Schumi fuhr von 2010 bis 2012 in Silber, konnte aber nicht mehr an die gewaltigen Erfolge mit Ferrari anknüpfen – nur ein Podestplatz in drei Jahren (2012 in Valencia).

Mick Schumacher, der für den US-amerikanischen Haas-Rennstall an den Start gehen wird, ist davon überzeugt: «Ich werde perfekt vorbereitet in die Saison starten. Auf mein Programm hat die Verschiebung des Saisonauftakts keine Auswirkung», so der 21jährige Mick gegenüber dpa. «In der jetzigen Phase geht es um Grundlagen-Aufbau für die Saison, daran ändert das geänderte WM-Programm nichts, und zudem ist das sowieso für alle das Gleiche.»

Gemäss Schumacher stehen derzeit im Vordergrund: Ausdauer, vor allem auf dem Hometrainer, dazu Kraft-Training, vorwiegend für den stark beanspruchten Nackenbereich, ferner Konzentrations- und Koordinations-Übungen.

Normalerweise würde in dieser Phase des Jahres ein Pilot viel Zeit beim Team verbringen. Vor dem Hintergrund der Reisebeschränkungen im Kampf gegen Corona ist dies für die Haas-Rennwagenwerke in Banbury (England) und Kannapolis (USA) natürlich undenkbar. Mick Schumacher: «Ich kommuniziere dennoch viel mit dem Team – per Videokonferenz.»

Provisorischer Formel-1-Kalender 2021

Wintertests: 12.–14. März in Sakhir, Bahrain
28. März: Sakhir, Bahrain
18. April: Imola, Italien
02. Mai: Termin offen (ev. Portimão, Portugal)
09. Mai: Barcelona, Spanien
23. Mai: Monte Carlo, Monaco
06. Juni: Baku, Aserbaidschan
13. Juni: Montreal, Kanada
27. Juni: Le Castellet, Frankreich
04. Juli: Spielberg, Österreich
18. Juli: Silverstone, Grossbritannien
01. August: Budapest, Ungarn
29. August: Spa, Belgien
05. September: Zandvoort, Niederlande
12. September: Monza, Italien
26. September: Sotschi, Russland
03. Oktober: Singapur, Singapur
10. Oktober: Suzuka, Japan
24. Oktober: Austin, USA
31. Oktober: Mexiko-Stadt, Mexiko
07. November: São Paulo, Brasilien
21. November: Melbourne, Australien
05. Dezember: Dschidda, Saudi-Arabien
12. Dezember: Yas Marina, Abu Dhabi

Mehr über...

Siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

Lewis Hamilton und Mercedes: So geht es weiter

Mathias Brunner
​Mercedes-Teamchef Toto Wolff und Lewis Hamilton haben ein neues Abkommen unterzeichnet – erstaunlich spät und nur für ein Jahr, für die Saison 2021. Wie geht es mit dem Erfolgsgespann weiter?
» weiterlesen
 

TV-Programm

  • Sa.. 06.03., 18:00, Das Erste
    Sportschau
  • Sa.. 06.03., 18:20, Motorvision TV
    Icelandic Formula Off-Road
  • Sa.. 06.03., 18:30, Das Erste
    Sportschau
  • Sa.. 06.03., 18:45, Motorvision TV
    New Zealand Jetsprint Championship
  • Sa.. 06.03., 19:15, ServusTV Österreich
    Servus Sport aktuell
  • Sa.. 06.03., 20:15, Hamburg 1
    car port
  • Sa.. 06.03., 21:00, Motorvision TV
    Belgian Rally Championship
  • Sa.. 06.03., 21:25, Motorvision TV
    Tour European Rally
  • Sa.. 06.03., 21:55, Motorvision TV
    Tour European Rally Historic
  • Sa.. 06.03., 22:20, Motorvision TV
    Silk Way Rally
» zum TV-Programm
6DE