Red Bull Racing festigt Substanz

Von Peter Hesseler
Formel 1
Red Bull Racing baut seine Partnerschaften aus

Red Bull Racing baut seine Partnerschaften aus

Das Weltmeister-Team kann eine erweiterte Partnerschaft mit der Online-Handelsplattform FXDD vermelden.

Nachdem Red Bull Racing zuletzt mehrere interresante Vertragsabschlüsse vermelden konnte (z.B. Ausweitung der Partnerschaft mit Singha Bier/ Thailand sowie der neuen Liaison mit Infinity, Nissans Nobelmarke), hat nun auch FXDD seine Abmachung mit dem Weltmeister-Team erneuert. Die Sichtbarkeit von FXDD wird verstärkt. Nach einer Platzierung auf der Fahrzeugnase (2010) wird künftig auch auf Overalls der Fahrer Sebastian Vettel und Mark Webber sowie auf der Teamkleidung geworben.

FXDD ist eine Online-Beratungs- und Handelsplattform für Finanzprodukte, besonders Devisen

Erfahren Sie mehr über Red Bull Racings Geschäfte in der aktuellen Printausgabe von SPEEDWEEK, seit Dienstag neu am Kiosk.

Mehr über...

Siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

Der tiefe Fall von Ferrari: Gründe für die Flaute

Mathias Brunner
​Das schmerzt jeden Ferrari-Fan in der Seele: Ferrari-Teamchef Mattia Binotto hat als Saisonziel 2021 den dritten Schlussrang genannt. In Tat und Wahrheit müssen die Italiener froh sein, wenn sie den erreichen.
» weiterlesen
 

TV-Programm

  • So. 24.01., 00:15, Hamburg 1
    car port
  • So. 24.01., 04:45, Hamburg 1
    car port
  • So. 24.01., 05:25, Motorvision TV
    Top Speed Classic
  • So. 24.01., 05:50, Motorvision TV
    Truck World
  • So. 24.01., 06:00, Sky Sport HD
    Formel 1: Großer Preis von Abu Dhabi
  • So. 24.01., 06:00, Sky Sport 1
    Formel 1: Großer Preis von Abu Dhabi
  • So. 24.01., 09:05, Motorvision TV
    French Drift Championship
  • So. 24.01., 09:30, Motorvision TV
    400 Thunder Australian Drag Racing Series
  • So. 24.01., 10:15, Hamburg 1
    car port
  • So. 24.01., 10:25, Motorvision TV
    New Zealand Jetsprint Championship
» zum TV-Programm
8AT