Wenns drauf ankommt, Vettel!

Von Guido Quirmbach
Wieder Pole Position für Sebastian Vettel

Wieder Pole Position für Sebastian Vettel

Wieder Pole Position für den Heppenheimer in Spa nach einem Qualifying, was von Anfang bis Ende ein Krimi war.

Wenn es drauf ankommt, ist Sebastian Vettel da. Am ganzen Wochenende war der Heppenheimer in den Tiefen der Ergebnislisten, dann in Q3 war er wieder einmal nicht zu schlagen und sicherte sich erneut die Pole Position. Lewis Hamilton und Maek Webber belegen die Ränge 2 und 3.

Hamilton muss aber mit ziemlicher Sicherheit nochmals bei den Kommissaren antreten, er überholte mit Kontakt in Q2 Maldonado, der revanchierte sich aber dann auf der Auslaufrunde., zu dem Zeitpunkt haben beide bereits die Flagge gesehen.

Q3:

In Q3 gab es eine trockene Fahrspur, deshalb ging alles aus Slicks raus. Alle verbliebenen Piloten fuhren von Beginn an so viele Runden wie möglich. Mark Webber, Lewis Hamilton und Sebastian Vettel waren die drei Fahrer, die die Zeitenliste von Beginn an anführten. In der letzten Runde konnte sich Webber, wohl auch wegen Verkehr, nicht mehr verbessern. Hamilton fuhr Bestzeit, doch Vettel setzte nochmals einen drauf und sorgte für die erneute Pole Position.

Felipe Massa wurde Vierter und schlug damit Teamkollege Alonso, der auf enttäuscht auf Rang 8 landete. Nico Rosberg wurde hinter Massa Fünfter. Ein sehr beeindruckendes Qualifying legten Jaime Alguersuari und Bruno Senna hin, die morgen von Position 6 und 7.

Q2:
In Q2 sorgte Adrian Sutil für einen Abbruch, der seinen Force India in Radilion verlor, aber nur sanft einschlug. Allerdings lagen Teile auf der Strecke und das ist an dieser Stelle sehr, sehr heikel.

Danach wurde es erneut spannend, denn wieder wurde die Strecke von Runde zu Runde schneller. Hamilton überholte in der letzten Schikane mit Kontakt den Williams von Maldonado, der war anschliessend sauer und fuhr dem Briten auf der alten Start/Ziel-Geraden in die Kiste. Jenson Button erzielte Bestzeit und fuhr in der nächsten Runde rein. Fataler Fehler, er wurde noch durchgereicht bis Rang 13.

Stark Bruno Senna auf Position 7, auch Petrov kam in Q3. Jaime Alguersuari wurde als bester Toro Rosso Neunter vor Sergio Pérez im Sauber. Weiter ausgeschieden Buemi, Kobayashi, Sutil, Barrichello, Maldonado und Kovalainen. Schnellster in der letzten Runde, nachdem er bis dahin noch nicht qualifiziert war, wurde Fernando Alonso im Ferrari.

Q1:
Feuchte Strecke und total dunkler Himmel, der weiteren Regen bringen könnte, kein Wunder also, dass alle Piloten gleich auf Intermediates auf die Strecke gingen. Und für Michael Schumacher kam gleich das bittere Aus: Bei der Anfahrt zur Rivage verlor er plötzlich das linke Hinterrad und schlug rechts in die Leitplanke ein. Eine peinliche Nummer für Mercedes, ausgerechnet bei Schumachers Jubiläum, der damit morgen vom letzten Startplatz aus ins Rennen gehen muss.

Ansonsten war Q1 ein absoluter Krimi, denn jede Runde wurde die Strecke schneller. Am Ende scheiterte neben Schumacher noch Paul Di Resta von den etablierten Teams, der von Kovalainen in der letzten Runde noch verdrängt wurde. Weiterhin ausgeschieden Trulli, Glock sowie D`Ambrosio, Liuzzi und Ricciardo, wobei die drei letztgenannten alle an der 107%-Klausel scheiterten. Doch aufgrund der Wetterbedingungen dürfte die Rennleitung ein Einsehen haben. Schnellster in Q1 Jenson Button vor Mark Webber.

Siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

«No sports» bei Suzuki: Geht die Rechnung auf?

Günther Wiesinger und Manuel Pecino
Suzuki wird sich nach der Saison 2022 auch aus der MotoGP-WM zurückziehen. Der Hersteller aus Hamamatsu erhofft sich dadurch in vier Jahren Einsparungen von ca. 150 Millionen Euro. Aber um welchen Preis?
» weiterlesen
 

TV-Programm

  • Do.. 26.05., 23:45, Hamburg 1
    car port
  • Fr.. 27.05., 00:00, Motorvision TV
    BTPA Tractor Pulling
  • Fr.. 27.05., 00:50, Motorvision TV
    NASCAR Cup Series 2022
  • Fr.. 27.05., 03:10, Spiegel TV Wissen
    Auto Motor Party
  • Fr.. 27.05., 03:45, Hamburg 1
    car port
  • Fr.. 27.05., 03:55, Motorvision TV
    Motorcycles
  • Fr.. 27.05., 04:20, Motorvision TV
    Bike World 2020
  • Fr.. 27.05., 05:10, Motorvision TV
    Top Speed Classic
  • Fr.. 27.05., 05:15, Hamburg 1
    car port
  • Fr.. 27.05., 05:30, Puls 4
    Café Puls mit PULS 4 News
» zum TV-Programm
3AT