Sauber-Fahrer Sergey Sirotkin: Sein Programm 2014

Von Mathias Brunner
Formel 1
Sergey Sirotkin hat viel zu lernen, auch im Sauber-Werk

Sergey Sirotkin hat viel zu lernen, auch im Sauber-Werk

Sauber-Teenager Sergey Sirotkin (offizieller Test- und Ersatzfahrer von Sauber) fährt noch eine Saison Formel Renault 3.5, dieses Mal mit dem Fortec-Team.

Der 18jährige Sauber-Nachwuchsfahrer Sergey Sirotkin erhält eine einmalige Chance: Nicht nur, dass er als offizieller Test- und Ersatzfahrer dem Sauber-Team 2014 über die Schulter gucken kann, er ist darüber hinaus zum Fortec-Team gebracht worden. Der Rennstall von Richard Dutton ist heute das grösste Einsitzer-Team von ganz Grossbritannien. In der Saison 2012 beispielsweise traten fast zwei Dutzend Nachwuchsfahrer in verschiedenen Kategorien für Fortec an, der Niederländer Robin Frijns holte dabei den Titel in jener Kategorie, in welcher Sergey Sirotkin 2014 fahren wird, der Formel Renault 3.5. Eine Garantie für die Formel 1 ist das nicht: Frijns erhielt 2013 als Sauber-Testfahrer keinen neuen Vertrag mehr.

Fortec-Schützling Stoffel Vandoorne (McLaren-Nachwuchsfahrer) beendete die Saison 2013 als Zweiter hinter dem Dänen Kevin Magnussen (der bei McLaren 2014 Nachfolger von Sergio Pérez wird). Sirotkin wurde mit ISR Gesamtneunter.

Sirotkins Stallgefährte wird im kommenden Jahr der junge Engländer Oliver Rowland. Der 21-Jährige schloss die Zweiliter-Formel Renault 2013 auf dem zweiten Gesamtrang hinter dem Franzosen Pierre Gasly ab.

Sirotkin hat bereits für Fortec getestet: «Ich hatte sofort ein gutes Gefühl in diesem Team. Wir haben einen turbulenten Dezember hinter uns, bei dem einige Weichen in meiner Karriere gestellt werden mussten. Jetzt, wo mein Programm feststeht, bin ich froh und freue mich auf die kommende Saison.»

Fortec-Teammanaer Jamie Dye: «Sergey hat uns beim Test beeindruckt. Er ist jung, er ist schnell, er ist einer jener Piloten, die man im Auge behalten muss. Wir freuen uns, dass wir ihn haben.»

Mehr über...

Siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

SPEEDWEEK.com im neuen Look: Änderungen wurden nötig

Ivo Schützbach
Seit heute erscheint SPEEDWEEK.com in allen Ländern und auf allen Geräten in einem einheitlichen Design. Unser Ziel war, die Seite moderner zu gestalten und besonders für mobile Endgeräte attraktiver zu machen.
» weiterlesen
 

TV-Programm

  • Sa. 24.10., 18:25, Motorvision TV
    New Zealand Jetsprint Championship
  • Sa. 24.10., 18:30, Das Erste
    Sportschau
  • Sa. 24.10., 18:45, Sky Sport 2
    Formel 1: Großer Preis von Portugal
  • Sa. 24.10., 19:15, ServusTV Österreich
    Servus Sport aktuell
  • Sa. 24.10., 19:30, Eurosport 2
    Motorsport: 24-Stunden-Rennen von Le Mans
  • Sa. 24.10., 20:15, Hamburg 1
    car port
  • Sa. 24.10., 20:15, ORF 3
    zeit.geschichte
  • Sa. 24.10., 20:55, Motorvision TV
    Andalucia Rally 2020
  • Sa. 24.10., 20:55, Motorvision TV
    Andalucia Rally 2020
  • Sa. 24.10., 20:55, Motorvision TV
    Morocco Desert Challenge
» zum TV-Programm
6DE