Sergio Pérez: Formel-1-Strecke in Mexiko eingeweiht

Von Vanessa Georgoulas
Formel 1
Sergio Pérez durfte bei der Eröffnung des Autódromo Hermanos Rodriguez eine ganz besondere Rolle spielen

Sergio Pérez durfte bei der Eröffnung des Autódromo Hermanos Rodriguez eine ganz besondere Rolle spielen

Force India-Pilot Sergio Pérez durfte die renovierte Formel-1-Strecke in Mexiko-Stadt einweihen. Der 25-Jährige aus Guadalajara durfte im BRM P153 von Pedro Rodriguez auf dem Autódromo Hermanos Rodriguez ausrücken.

Bei der feierlichen Eröffnung der renovierten Formel-1-Strecke in Mexiko Stadt durfte Sergio Pérez nicht fehlen. Schliesslich ist der 35-Jährige aus Guadalajara der einzige Mexikaner im aktuellen Feld der Formel-1-Stammpiloten – und somit der einzige Lokalmatador, der beim ersten Formel-1-Rennen in Mexiko seit 23 Jahren mit von der Partie ist.

Der Force India-Fahrer durfte denn auch eine ganz besondere Rolle bei der Einweihung des Autódromo Hermanos Rodriguez einnehmen. Pérez schwang nicht nur beim symbolischen Startschuss die Schere, sondern auch im BRM P153 ausrücken, in dem Pedro Rodriguez 1970 den Belgien-GP auf dem Circuit de Spa-Francorchamps gewann.

Hinterher berichtete der 88-fache GP-Pilot an der Pressekonferenz brav: «Mir gefällt die Strecke sehr gut, denn sie hat alles, was das Herz begehrt: Eine lange Gerade sowie eine gute Mischung aus schnellen, mittelschnellen und langsamen Kurven. Ich bin überzeugt, dass wir ein gutes Formel-1-Rennen in Mexiko erleben werden.»

Bei der Neugestaltung des Highspeed-Kurses, der nach Monza die zweitschnellste Piste im WM-Kalender sein soll, kam einmal mehr das Aachener Ingenieurbüro von Hermann Tilke zum Zug. Dieses hat den historischen Rundkurs in den vergangenen zwei Jahren grundlegend neu gestaltet. «Wer die Strecke vorher kannte, wird sie kaum wiedererkennen», versprach Tilkes Regionaldirektor Christian Epp.

Siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

Marc Márquez nach dem Comeback: Wie geht es weiter?

Günther Wiesinger
MotoGP-Superstar Marc Márquez ist nach neun Monaten zurück: Die erste Standortbestimmung beim Portugal-GP hat mit Platz 7 vorzüglich geklappt. Aber wann kann er wieder gewinnen?
» weiterlesen
 

TV-Programm

  • Di.. 11.05., 13:25, Motorvision TV
    Tuning - Tiefer geht's nicht!
  • Di.. 11.05., 13:30, BR-alpha
    Handwerkskunst!
  • Di.. 11.05., 14:30, Eurosport 2
    Formel E: FIA-Weltmeisterschaft
  • Di.. 11.05., 14:50, Motorvision TV
    UIM F1 H2O World Powerboat Championship
  • Di.. 11.05., 15:20, Motorvision TV
    Monster Jam Championship Series
  • Di.. 11.05., 15:30, Eurosport 2
    Formel E: FIA-Weltmeisterschaft
  • Di.. 11.05., 16:05, Motorvision TV
    King of the Roads 2020
  • Di.. 11.05., 16:55, Motorvision TV
    AMA Enduro Cross Championship
  • Di.. 11.05., 18:05, Motorvision TV
    FIM World Motocross Champiomship
  • Di.. 11.05., 18:10, Motorvision TV
    Bike World 2021
» zum TV-Programm
13DE