Daniel Abt: Blitz-Comeback nach Rauswurf bei Audi?

Von Andreas Reiners
Formel E
Daniel Abt

Daniel Abt

Daniel Abt wurde nach dem eSports-Skandal von Audi rausgeworfen. Doch möglicherweise gibt es beim großen Finale der Formel E in Berlin ein Wiedersehen. Dann als Konkurrenten.

Daniel Abt kann offensichtlich auf ein schnelles Comeback in der Formel E hoffen. Der Deutsche war zuletzt bei Audi vor die Tür gesetzt worden, nachdem er bei einem virtuellen Rennen der Elektrorennserie einen Sim-Racer für sich fahren ließ.

Wie «The Race» berichtet, soll nun aber das chinesische Team Nio333 an Abt interessiert sein. Denn der bisherige Stammfahrer Ma Qing Hua wird bei dem Sechserpack in Berlin im August nicht an den Start gehen.

«Aus verschiedenen Gründen wird Nio-333-Fahrer Ma Qing Hua leider alle sechs Rennen verpassen, die in der deutschen Hauptstadt stattfinden werden», gab der Rennstall bekannt.

«Als Betreiber des Teams hat der chinesische Motorsport-Gigant Lisheng Racing Co. Ltd. mehrere Faktoren bewertet, bevor es zu dieser Entscheidung kam. Der größte Faktor waren die weltweiten Reiseeinschränkungen.» Einem möglicherweise kurzfristigen Fahrerwechsel wollte man so proaktiv vorgreifen.

Abt hat allerdings Konkurrenz: Auch der ehemalige Formel-E-Champion Nelson Piquet jr. soll mit seinem Ex-Rennstall verhandeln. Der Brasilianer hatte 2014/15 mit dem chinesischen Team den ersten Titel geholt.

Im März 2019 trennte sich sein damaliges Jaguar-Team nach sechs Rennen von ihm, er hatte die Erwartungen nicht erfüllt. Abt hatte bis zu seinem Aus bei Audi in den ersten fünf Saisonrennen acht Punkte gesammelt und rangiert in der Tabelle auf Platz 17. Nio333 ist als einziges Team ohne Punkte Letzter.


Mehr über...

siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

WM-Start: Sind die Erkenntnisse aus Spanien veraltet?

Mathias Brunner
​Nach Abschluss der Formel-1-Wintertests folgte nicht der WM-Beginn in Melbourne (Australien), sondern drei Monate Stillstand. Sind die Erkenntnisse vom Circuit de Barcelona-Catalunya noch gültig?
» weiterlesen
 

TV-Programm

Do. 02.07., 18:59, Eurosport 2
Formel E: FIA-Meisterschaft
Do. 02.07., 19:15, ServusTV Österreich
Servus Sport aktuell
Do. 02.07., 19:30, Sport1
SPORT1 News Live
Do. 02.07., 20:00, Motorvision TV
Virgin Australia Supercars Championship 2020
Do. 02.07., 20:03, Eurosport 2
Formel E: FIA-Meisterschaft
Do. 02.07., 20:36, Eurosport 2
Formel E: FIA-Meisterschaft
Do. 02.07., 20:50, Motorvision TV
Top Speed Classic
Do. 02.07., 21:09, Eurosport 2
Formel E: FIA-Meisterschaft
Do. 02.07., 21:20, Motorvision TV
Chateaux Impney Hill Climb
Do. 02.07., 21:20, SPORT1+
Motorsport - Monster Jam
» zum TV-Programm