Formel 1: Ein selten kurioser Unfall

Formel E in Tokio: ServusTV zeigt Rennen live

Von Vanessa Georgoulas
Nachdem der Formel-E-Zirkus bereits in Mexiko, Saudi-Arabien und Brasilien Halt gemacht hat, steht mit dem Rennen in der japanischen Metropole Tokio eine Premiere auf dem Programm. ServusTV zeigt das Rennen live.

Vier Rennen haben die Formel-E-Piloten in diesem Jahr schon ausgetragen und vier Mal stand ein anderer Sieger auf dem höchsten Podesttreppchen: In Mexiko war Pascal Wehrlein der Erste, der die Ziellinie kreuzte, in Saudi-Arabien triumphierten Jake Dennis und Nick Cassidy und in São Paulo durfte Sam Bird den Sieg bejubeln.

Nun steht mit dem Rennen in Tokio eine Strecke auf dem Programm, die für alle Fahrer und Teams Neuland ist. Eine Herausforderung ist nicht nur die neue Strecke, erschwerend kommen die wechselhaften Bedingungen hinzu, wie Jaguar-Teamdirektor James Barclay betont hat: «Am Freitagmorgen war es noch nass, jetzt trocknet die Strecke ab und am Renntag werden wir Sonne haben. Das wird also nicht einfach für uns.»

Die Fahrer sind sich einig: Das Qualifying wird angesichts der Streckenführung eine besonders wichtige Rolle spielen. Sébastien Buemi sagt dazu: «Im ersten Sektor ist die Strecke wirklich eng und er umfasst viele Kurven, das Überholen wird da sicher schwierig werden. Aber der zweite Sektor hat ein paar Geraden, aber ich denke nicht, dass das Überholen so einfach wie in São Paulo werden wird. Deshalb wird es wichtig sein, im Qualifying gut abzuschneiden. Das Rennen wird sicher nicht einfach und wie gesagt, das Abschlusstraining wird wirklich wichtig sein.»

Wer das Qualifying live mitverfolgen will, muss früh aufstehen: Ab 2:15 Uhr wird der Kampf um die besten Startplätze bei ServusTV On übertragen. Das Rennen am Samstag zeigt ServusTV live. Das Kommentatoren-Duo Daniel Goggi und Daniel Abt meldet sich live und berichtet vom fünften Stopp der Formel-E-Weltmeisterschaft.

Und wem das nicht reicht, der findet auf ServusTV On die achtteilige Serie «Formel E Unplugged», die den Zuschauern spannende Einblicke hinter die Kulissen der rein elektrischen Rennserie bietet.

Die Formel E 2024 – live bei ServusTV und ServusTV On:

Sa., 30.03., Tokio
Sa., 13.04., Misano
So., 14.04., Misano
Sa., 27.04., Monaco
Sa., 11.05., Berlin
So., 12.05., Berlin
Sa., 25.05., Shanghai
So., 26.05., Shanghai
Sa., 29.06., Portland
So., 30.06., Portland
Sa., 20.07., London
So., 21.07., London

Diesen Artikel teilen auf...

Mehr über...

Siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

Dr. Helmut Marko: «Das Update muss greifen»

Von Dr. Helmut Marko
Red Bull-Motorsportberater Dr. Helmut Marko analysiert exklusiv für SPEEDWEEK.com das GP-Wochenende auf dem Silverstone Circuit und spricht auch über die Red Bull Junioren und das anstehende Rennen auf dem Hungaroring.
» weiterlesen
 

TV-Programm

  • Mi. 17.07., 11:30, Eurosport 2
    Motocross: FIM-Weltmeisterschaft
  • Mi. 17.07., 12:00, Eurosport 2
    Motocross: FIM-Weltmeisterschaft
  • Mi. 17.07., 12:30, Eurosport 2
    Motocross: FIM-Weltmeisterschaft
  • Mi. 17.07., 13:00, Eurosport 2
    Motocross: FIM-Weltmeisterschaft
  • Mi. 17.07., 13:10, Motorvision TV
    Monster Jam Championship Series
  • Mi. 17.07., 13:45, ORF Sport+
    Motorsport: European Le Mans Series
  • Mi. 17.07., 14:55, Motorvision TV
    Icelandic Formula Off-Road
  • Mi. 17.07., 15:20, Motorvision TV
    Superbike: Australian Championship
  • Mi. 17.07., 16:15, Motorvision TV
    FastZone
  • Mi. 17.07., 16:45, Motorvision TV
    Motocross: FIM-Weltmeisterschaft
» zum TV-Programm
5