Aus Pontiac mach BMW

Von Oliver Runschke
Grand-Am
Das war mal ein Pontiac....

Das war mal ein Pontiac....

BMW-Puristen sollten an dieser Stelle besser nicht weiterlesen, das Team PR1 hat sich aus seinem Pontiac einen BMW gestrickt.

Was macht man wenn man einen von Pratt&Miller gebauten Pontiac GXP.R für GT-Klasse besitzt und GM die Marke Pontiac dem Untergang geweiht hat? Das Grand-Am-Team PR1 Motorsport fand für Ihren seit dem letzten Jahr eingesetzten Pontiac einen sehr pragmatischen Lösungsansatz.

Dank der Rohrrahmenkonstruktion des GT-Boliden änderte PR1 einfach die Silhouette. Aus dem Pontiac wurde so ein BMW 6er Coupé. BMW Tuner Dinan, schon für die in den DP verbauten Triebsätze bayerischen Ursprungs zuständig, lieferte ein passendes Triebwerk, schon war die «BMW M6» getaufte Konstruktion fertig.

Für die Umrüstung vom Pontiac auf den BMW brauchte PR1 allerdings insgesamt sechs Wochen, erklärt Teamchef Bobby Oergel: «Wir haben sieben Tage nahezu 14h am Tag gearbeitet um den BMW fertig zu stellen. Wir haben den Radstand um 3 inch gekürzt und haben die neue Karosserie sowie einen BMW Motor eingebaut.»

Am kommenden Wochenende steht in Watkins Glen der erste Renneinsatz für den «BMW M6» auf dem Programm, gesteuert wird der Rohrrahmen-GT von den beiden Nachwuchspiloten Max Hyatt und Jeff Westphal. Auch in den übrigen Grand-Am Rennen will PR1 mit dem «M6» starten: «Wir nutzen die letzten Rennen in dieser Saison um auf 2010 vorzubereiten wenn wir wieder eine komplette Saison bestreiten werden.»

Mehr über...

Siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

Max Verstappen gegen Lewis Hamilton: FIA versagt

Mathias Brunner
​Viele Fans waren angewidert: Max Verstappen musste nach seiner Attacke gegen Lewis Hamilton die Führung an den Briten zurückgeben, auf Druck der Rennleitung. Die FIA versagt anhaltend.
» weiterlesen
 

TV-Programm

  • Do.. 15.04., 23:30, Eurosport
    Motorradsport: FIM-Langstrecken-WM
  • Do.. 15.04., 23:30, Motorvision TV
    Classic Races
  • Do.. 15.04., 23:45, Hamburg 1
    car port
  • Do.. 15.04., 23:55, Motorvision TV
    Top Speed Classic
  • Fr.. 16.04., 00:25, Motorvision TV
    NASCAR Cup Series 2021
  • Fr.. 16.04., 01:15, Hamburg 1
    car port
  • Fr.. 16.04., 01:30, ORF Sport+
    Formel E 2021: 4. Rennen, Highlights aus Rom
  • Fr.. 16.04., 02:30, Motorvision TV
    NASCAR University
  • Fr.. 16.04., 03:40, Motorvision TV
    Car History
  • Fr.. 16.04., 03:45, Hamburg 1
    car port
» zum TV-Programm
7DE