Osnabrück: Steigerwald-Brüder auf Platz 3

Von Rudi Hagen
Die Steigerwald-Brüder bekamen gute Unterstützung

Die Steigerwald-Brüder bekamen gute Unterstützung

Sven Holstein und Beifahrer Dennis Eefting gewannen die gut besetzte Seitenwagen-Konkurrenz beim Osnabrücker Grasbahnrennen mit drei Laufsiegen und einem dritten Rang.

Knapp geschlagen geben mussten sich Nick Radley/Jörg Levihn, die Steigerwald-Brüder und Shaun Harvey/Danny Hogg. Das Finale konnte nicht mehr ausgefahren werden, da starke Regenschauer die Nahner Waldbahn unter Wasser gesetzt hatte. Auf dem lehmigen Untergrund bildete sich ein gefährlicher Schmierfilm, so dass ein Weiterfahren unmöglich war.

«Die Bahn war zuletzt sehr glatt», sagte Stefan Steigerwald nach Rennschluss. «Vor allem im letzten Lauf war es sehr schwierig. Aber ich bin eigentlich immer schon gerne auf glatten Bahnen gefahren.»
Hilfe erhielten die Brüder aus Westerngrund von prominenter Seite. «Ewald und Robert Heim haben uns das Fahrwerk neu eingestellt, das passte prima.»
Auch bei der Deutschen Meisterschaft am 19. September in Lüdinghausen wollen die Steigerwälder von den Erfahrungen der ehemaligen Seitenwagen-Crew profitieren.

Ein anderer Deutscher sass überraschend im Boot von Nick Radley. Jörg Levihn (38), bekannt als Beifahrer von Achim Köhler aus Niederaula, fuhr mit dem erfahrenen Briten auf Platz 2. «Ich bin vor kurzem bei Achim ausgestiegen», berichtet Levihn. «Jetzt bin ich sozusagen Springer. Da rief Nick an und fragte, ob ich mit ihm fahren wolle. Das war natürlich eine Umstellung, denn wir sind zum ersten Mal miteinander gefahren. Aber es hat Spass gemacht.»

Resultate Grasbahnrennen Osnabrück:

Gespanne: 1. Holstein/Eefting (NL), 14 Punkte. 2. Radley/Levihn (GB), 13. 3. Steigerwald/Steigerwald (D), 12. 4. Harvey/Hoog (GB), 11. 5. Keil/Tralau (D), 8. 6. Detz/van Dijk (NL), 7. 7. Goodwin/Goodwin (GB), 5. 8. Schramm/Neuendorf (D), 3. 9. Grenier/Sanders (F), 2. 10. Wehrle/Lehmann (D), 2. 11. Wieringa/Auwema (NL), 2. 12. Southgate/Smith (GB), 1.


Was Solo-Sieger Bernd Diener zum Abbruch in Osnabrück sagte, und weshalb viele Fahrer in Frankreich keine WM-Läufe mehr fahren wollen, lesen Sie in Ausgabe 33 der Wochenzeitschrift SPEEDWEEK – ab 10. August für 2 Euro im Handel!

Mehr über...

Siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

Verstappen gegen Hamilton: So stehen die Chancen

Mathias Brunner
Max Verstappen siedelt die Chancen auf einen Titelgewinn 2021 bei «fünfzig zu fünfzig» an. Wir sagen, auf welchen Strecken der Niederländer gegen Lewis Hamilton die besseren Aussichten hat.
» weiterlesen
 

TV-Programm

  • Fr.. 22.10., 13:00, Eurosport 2
    Motocross: FIM-Weltmeisterschaft
  • Fr.. 22.10., 13:30, Motorvision TV
    FIM World Motocross Champiomship
  • Fr.. 22.10., 13:30, Eurosport 2
    Motocross: FIM-Weltmeisterschaft
  • Fr.. 22.10., 14:30, Motorvision TV
    Monster Jam FS1 Championship Series 2016
  • Fr.. 22.10., 14:45, Hamburg 1
    car port
  • Fr.. 22.10., 16:10, Motorvision TV
    Car History
  • Fr.. 22.10., 17:05, Motorvision TV
    Goodwood 2020
  • Fr.. 22.10., 17:50, Motorvision TV
    Chateaux Impney Hill Climb
  • Fr.. 22.10., 18:20, ORF 1
    Formel 1 Großer Preis der USA 2021
  • Fr.. 22.10., 18:40, Motorvision TV
    Top Speed Classic
» zum TV-Programm
3DE