IDM 125: Die Teilnehmer 2011

Von Esther Babel
IDM 125
Luca Grünwald

Luca Grünwald

Luca Grünwald wird seinen Titel verteidigen. Der schärfste Konkurrent kommt mit Vize Toni Finsterbusch aus dem eigenen Team.

Im Vorjahr war die IDM 125 mit 48 permanenten Fahrern mehr als voll. In diesem Jahr sind bisher erst 30 Nennungen eingegangen. Mit einigen Nachzüglern wird noch gerechnet, aber ein Schwund von fast 40 Prozent ist nicht weg zu diskutieren. Einige Niederländer werden nur sporadisch auftauchen, da die IDM und die niederländische Meisterschaft mit drei Terminüberschneidungen aufwarten. Überschneidungen gibt es auch mit der spanischen Meisterschaft und im Vergleich zum Vorjahr darf der Nachwuchs nur noch ein Rennen pro Wochenende bestreiten. International gehört die 125er-Klasse bald der Vergangenheit an, Moto3 heisst die Zukunft.

Luca Grünwald vom Team Freudenberg will seinen Titel verteidigen. Teamkollege Toni Finsterbusch, Zweiter des Vorjahres, wird etwas dagegen haben. Der Schweizer Damien Raemy, letztes Jahr Dritter, könnte erneut im Team von Peter Öttl fahren, ist aber immer noch auf der Suche nach Geld. Daniel Kartheininger und Giulian Pedone (CH) haben sich in Richtung WM verabschiedet und Mathew Scholtz versucht sich in Spanien.

«Wir werden die Entwicklung in der IDM 125 und in Sachen Moto3 beobachten», meinte IDM-Serienmanager Nico Amende.
 

Teilnehmer der IDM 125

Nr. Fahrer Team Motorrad
1 Luca Grünwald Freudenberg Racing Team KTM GP
2 Toni Finsterbusch Freudenberg Racing Team KTM GP
7 Marvin Fritz LHF Projekt Racing Honda RS 125 
12 Alexander Flammer   Honda RS 125 
13 Ladislav Chmelik (CZ)   Aprilia RS 125
14 Tobias Blinten   Honda
18 Deni Cudic(A) Freudenberg Racing Team KTM GP
21 Jerry van de Bunt (NL)   Honda RS 125
22 Luca Amato RZT Racing Aprilia RS 125
24 Tasia Rodink (NL)   Honda RS 125 
26 Patrick Meile (CH) Albatros Racing Team Aprilia RS 125
31 Joé Schack Honda-Cintula-Racing Honda RS 125 
43 Jack Miller (AUS) RZT Racing Aprilia RS 125
51 Bryan Schouten (NL) Dutch Racing Team Honda RS 125 
56 Reiner Scheidhauer    Honda RS 125
58 Lukas  Wimmer (A) Freudenberg Racing Team Seel Honda 125 
59 Daniel
Kämmerling
ADAC Mittelrhein Seel 125
61 Ernst Dubbink (NL) RV Racing Team Honda RS 125 
62 Kenneth  Flathaug (N)   Honda RS 125
65 Philip Öttl Team HP-Moto KTM FRR 125
66 Florian Alt Freudenberg Racing Team KTM GP
71 Thomas van Leeuwen (NL)   EVL 125
72 Alexander Kristiansson (S) Team HP-Moto KTM FRR 125
76 Maximilian Eckner RZT Racing Aprilia RS 125
78 Felix Forstenhäusler   Seel 125 GP
86 Henning Flathaug (N)   Honda RS 125 
91 Nick  Janssen (NL) Linne RV Racing Team Honda RS 125 
93 Jakub Jantulik (CZ)
Honda RS 125
95 Michael Ecklmaier
Honda RS 125
97 Marcel Alves Rodrigues
Heja 125 M
 

Mehr über...

Weblinks

Siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

Der tiefe Fall von Ferrari: Gründe für die Flaute

Mathias Brunner
​Das schmerzt jeden Ferrari-Fan in der Seele: Ferrari-Teamchef Mattia Binotto hat als Saisonziel 2021 den dritten Schlussrang genannt. In Tat und Wahrheit müssen die Italiener froh sein, wenn sie den erreichen.
» weiterlesen
 

TV-Programm

  • Fr. 22.01., 15:05, Motorvision TV
    Formula Drift Championship
  • Fr. 22.01., 15:30, Motorvision TV
    Monster Jam Championship Series
  • Fr. 22.01., 16:15, Hamburg 1
    car port
  • Fr. 22.01., 16:40, Motorvision TV
    Classic Races
  • Fr. 22.01., 16:45, Sky Sport 2
    Formel 2
  • Fr. 22.01., 18:00, Sky Sport 2
    Formel 2
  • Fr. 22.01., 18:35, Motorvision TV
    Top Speed Classic
  • Fr. 22.01., 18:35, Motorvision TV
    Top Speed Classic
  • Fr. 22.01., 19:00, Sky Sport 2
    Formel 2
  • Fr. 22.01., 19:15, ServusTV Österreich
    Servus Sport aktuell
» zum TV-Programm
6DE