IDM 125/Moto3: Luca Grünwald dominiert

Von Andreas Gemeinhardt
IDM 125
Luca Grünwald

Luca Grünwald

Luca Grünwald gewinnt auf dem Nürburgring die Wertung der IDM Moto3. Max Enderlein ist im IDM 125-Klassement erfolgreich.

Im Qualifying der IDM 125/Moto3 setzte sich auf nasser Strecke Luca Grünwald (Honda NSF 250) vor Bryan Schouten (NL/Honda NSF 250), Henning Flathaug (NOR/Honda), Klaus Heidel (D/Honda NSF 250), Max Maurischat (D/KTM), Christoph Beinlich (D/Honda NSF 250), Ladislav Chmelik (CZ/Aprilia) und Thomas van Leeuwen (NL/KTM) durch. Die Strecke ist bei 17 Grad Aussentemperatur inzwischen völlig abgetrocknet. Die Renndistanz beträgt 21 Runden.

Grünwald gelingt der beste Start. Der Deutsche Meister des Jahres 2010 übernimmt sofort das Kommando und hat sich bis zur fünften Runde bereits vier Sekunden Vorsprung auf Schouten verschafft. Michael Ecklmaier (D/Honda NSF 250) stürmt vom zwölften Startplatz auf die dritte Position nach vorn. Heidel setzt nach verhaltenem Start zur Verfolgung an und ist nach sieben Runden bereits Vierter vor Flathaug, van Leeuwen und Max Enderlein (D/KTM), der vom 17. Startplatz aus das Feld aufrollt. 

Heidel verdrängt in der achten Runde Ecklmaier vom dritten Rang. Die Abstände an der Spitze vergrössern sich. Zur Rennmitte scheinen die Positionen bezogen. Grünwald führt deutlich vor Schouten, Heidel, Ecklmaier, Enderlein, Chmelik, Flathaug, Maximilian Kappler (D/Honda NSF 250), Maurischat und Damien Raemy (CH/Honda). Van Leeuwen wird nach einem Ausritt durch das Kiesbett bis auf den siebzehnten Platz durchgereicht.

Grünwald holt sich überlegen seinen vierten Moto3-Saisonsieg und die Tabellenführung zurück. Heidel erobert sich in der Schlussphase noch den zweiten Platz vor Schouten und Eckmaier. Die IDM 125-Wertung gewinnt der Gesamt-Fünfte Max Enderlein vor Chmelik, Maurischat, Raemy und Flathaug.

Der zweite Lauf der IDM 125/Moto3 auf dem Nürburgring wird am Sonntag um 15:15 Uhr ausgetragen.

Rennberichte und Hintergrundinformationen vom dritten IDM-Lauf auf dem Nürburgring lesen Sie in unserer Speedweek-Printausgabe 27/2012, die ab Dienstag (19.Juni) erhältlich ist.

Siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

Maverick Viñales: Aprilia als letzte Rettung

Günther Wiesinger
Einen Tag nach dem Doppelsieg in Assen bestätigte Yamaha die frühzeitige Trennung von Maverick Viñales am Ende der laufenden MotoGP-Saison. Wie geht es für den 26-jährigen Spanier weiter?
» weiterlesen
 

TV-Programm

  • Mi.. 28.07., 23:40, Motorvision TV
    High Octane
  • Do.. 29.07., 01:30, SPORT1+
    Motorsport - DTM Trophy
  • Do.. 29.07., 01:45, Hamburg 1
    car port
  • Do.. 29.07., 02:15, SPORT1+
    Motorsport - DTM Trophy
  • Do.. 29.07., 02:40, Motorvision TV
    Top Speed Classic
  • Do.. 29.07., 03:45, Hamburg 1
    car port
  • Do.. 29.07., 05:15, Hamburg 1
    car port
  • Do.. 29.07., 06:00, Motorvision TV
    Reportage
  • Do.. 29.07., 08:00, Motorvision TV
    Repco Supercars Championship 2021
  • Do.. 29.07., 09:20, Motorvision TV
    Classic
» zum TV-Programm
3DE