IDM 125/Moto3: Luca Grünwald vor Florian Alt

Von Andreas Gemeinhardt
IDM 125
Luca Grünwald und Florian Alt

Luca Grünwald und Florian Alt

Luca Grünwald holte sich auf dem Sachsenring die Pole-Position in der IDM 125/Moto3 vor Florian Alt, Bryan Schouten und Klaus Heidel.

Die Piloten vom Freudenberg Racing Team Luca Grünwald und Florian Alt dominieren die Saison der neuen, gemischten IDM-Klasse aus Zwei- und Viertaktern. Grünwald gewann acht der bisherigen zwölf Läufe in der neuen Moto3-Wertung. Alt kommt auf sieben Siege in der IDM 125. Dass die Meisterschaft trotzdem in beiden Wertungen offen ist, hat unterschiedliche Gründe.

Der Saison-Schwerpunkt für Florian Alt liegt auf dem Red Bull Rookies Cup im Rahmen der MotoGP. Wegen Termin-Überschneidungen musste Alt einige IDM-Rennen auslassen. Aber den IDM-Titel hat der 16-jährige Nümbrechter trotzdem im Visier. Alle sieben Rennen, die er bestritt, gewann er. Die dabei erzielten 175 Punkte führten ihn inzwischen auf Meisterschaftsrang zwei. Nur der Tscheche Ladislav Chmelik hat 16 Zähler mehr auf seinem Konto. Max Enderlein aus Hohenstein-Ernstthal hat Florian auf dem Schleizer Dreieck nach Punkten überholt und auf den dritten Rang verwiesen. Bei den restlichen vier IDM-Rennen geht die Aufholjagd für Florian weiter.

In der Moto3-Wertung hat Luca Grünwald mit einem Doppelsieg auf dem Schleizer Dreieck die Meisterschaftsführung wieder übernommen. Der bisherige Tabellenführer Klaus Heidel vom ADAC Sachsen Leistungszentrum leistete sich einen Sturz und liegt nun knappe zwei Punkte zurück. Mit 24 Zählern Rückstand auf Grünwald wird es für den Dritten, Michael Ecklmaier aus Gars am Inn schon schwierig, ein Wörtchen im Titelkampf mitzureden. Auch der Niederländer Bryan Schouten fährt eine starke Saison und hat schon zwei Laufsiege auf seinem Konto.

Im ersten Qualifying der IDM 125/Moto3 auf dem Sachsenring hatte Klaus Heidel mit einer Zeit von 1:35,667 die Nase vorn. Luca Grünwald folgte auf dem provisorischen zweiten Startplatz vor Henning Flathaug, Florian Alt, Michael Ecklmaier, Ladislav Chmelik, Damien Raemy und Bryan Shouten.

Im zweiten Zeittraining eroberte sich Moto3-Pilot Luca Grünwald in 1:30,526 die Pole-Position. Florian Alt landete auf dem zweiten Startplatz und war in 1:30,785 der schnellste 125cc-Zweitakt-Fahrer. Bryan Schouten und Max Enderlein folgten auf den Plätzen 3 und 4. Ladislav Chmelik, Klaus Heidel, Michael Ecklmaier und Maximilian Kappler qualifizierten sich für die zweite Startreihe.

Rennberichte und Hintergrundinformationen vom IDM-Lauf auf dem Sachsenring lesen Sie in der Speedweek-Printausgabe 2012/38, die ab kommenden Dienstag (4.September) erhältlich ist.

Siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

Motorsportsaison 2020: Ein Jahr wie kein anderes

Günther Wiesinger
Nach der Coronasaison 2020 sollten die Motorsport-Events nächstes Jahr pünktlich starten. Die neue Normalität wird aber noch auf sich warten lassen.
» weiterlesen
 

TV-Programm

  • Di. 19.01., 00:05, Sky Sport 2
    Formel 2
  • Di. 19.01., 00:10, OKTO
    Mulatschag
  • Di. 19.01., 00:40, Einsfestival
    Doctor Who
  • Di. 19.01., 01:00, Sky Sport 2
    Formel 2
  • Di. 19.01., 01:35, Motorvision TV
    Car History
  • Di. 19.01., 01:45, Sky Sport 2
    Formel 2
  • Di. 19.01., 02:45, Hamburg 1
    car port
  • Di. 19.01., 02:50, Sky Sport 2
    Formel 2
  • Di. 19.01., 03:45, Sky Sport 2
    Formel 2
  • Di. 19.01., 04:50, Sky Sport 2
    Formel 2
» zum TV-Programm
6DE