Valentin Debise: Kawa-Mann holt vier Siege in Le Mans

Von Esther Babel
Viel zu tun für Valentin Debise

Viel zu tun für Valentin Debise

Am vergangenen Wochenende ging es auf der GP-Piste mit der Französischen Meisterschaft los. In den Klassen Superbike und Supersport 600 dominierte mit Debise ein zukünftiger IDM-Pilot und holte den doppelten Doppelsieg.

Bevor Valentin Debise beim IDM-Auftakt auf dem Lausitzring für das Team Kawasaki Weber Motos aus der Schweiz in den Klassen Superbike und Supersport 600 als Doppelstarter in die Saison 2021 fahren will, probierte er das mit den zwei Klassen und vier Rennen an einem Tag schon einmal bei der Französischen Meisterschaft aus. Diese begann am vergangenen Wochenende in Le Mans. Einer Strecke, auf der Debise schon im Vorjahr erfolgreich war, als er den späteren IDM-Champion Jonas Folger auf den zweiten Platz hinter sich verwies.

Auch in der Französischen Meisterschaft tritt Debise 2021 in beiden Klassen an. IDM-Teamchef Emil Weber, der sich zu diesem Husarenritt auch für die IDM hat breitschlagen lassen, dürfte das Ergebnis aus Le Mans wohl beruhigen, dass seine Entscheidung die richtige war. Denn Debise holte alles, was ging. Zwei Pole-Positions am Samstag und vier Siege am Sonntag.

Superbike-Rennen 1 – Ganz klar Debise

Die Fahrer gingen ohn Kenny Foray (BMW Tecmas - Michelin) an den Start, der nach einem technischen Defekt zu Beginn der Aufwärmrunde an der Box bleiben musste.

Im Rennen gab Valentin Debise (Kawasaki Twist Ring Racing - Dunlop) das Tempo vor. Vom Start weg setzte er sich an die Spitze. Hinter ihm lieferten sich Axel Maurin (Yamaha CMS - Michelin) und Mathieu Gines (Yamaha Tech Solutions - Michelin) ein heißes Duell, das zu Gunsten von Gines ausging. Maurin dagegen bekam Gesellschaft von Alan Techer (BMW Tecmas - Michelin) und Gregory Leblanc (Ducati - Pirelli). In der zehnten Runde rappelte es, Leblanc und Techer stürzen, wobei Techer weiterfahren kann.

Das Feld zieht sich am Ende zunehmend auseinander und Debise gewinnt mit zehn Sekunden Vorsprung vor Gines und Maurin.

Superbike-Rennen 2 – Debise wieder stark

Es besteht kein Zweifel, dass Valentin Debise (Kawasaki Twist Ring Racing - Dunlop) der Mann des Wochenendes auf dem Bugatti Circuit von Le Mans ist. Auch im zweiten Rennen zeigte er keine Schwächen und holte sich beim ersten Superbike-Wochenende der Französischen Meisterschaft den Doppelsieg.

Nach einem hervorragenden Start lag Kenny Foray (BMW Tecmas - Michelin) in der zweiten Runde auf Platz 2, konnte das Tempo aber nicht halten. Der Vizemeister 2020 wurde nach und nach von Mathieu Gines (Yamaha Tech Solutions - Michelin), Axel Maurin (Yamaha CMS - Michelin) und Alan Techer (BMW Tecmas - Michelin) überholt.
Am Ende zeigte hinter dem Sieger Debise mit Platz 2 Gines seine ganze Härte und verdrängte Techer auf Platz 2. In der vorläufigen Gesamtwertung liegt Debise mit 52 Punkten vor Gines (40 Punkte) und Maurin (27 Punkte) an der Spitze.

Supersport-Siege gehen an Debise

Als wenn ihm der Superbike-Doppelsieg noch nicht Grund genug zum Feiern geliefert hätten, schnappte sich Debise nach der Pole-Position auch in der 600er-Kategorie alle beide Pokale. Das erste Rennen gewinnt er mit vier Sekunden Vorsprung. Am späten Nachmittag, nachdem er bereits das erste Supersport-Rennen und beide Superbike-Läufe in den Knochen hat, gewinnt er das zweite 600er-Rennen mit 14 Sekunden Vorsprung.

In der Tabelle liegt Debise mit 52 Punkten vor Cauchi (40 Punkte) und Clere (32 Punkte) an der Spitze.

Siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

Verstappen gegen Hamilton: So stehen die Chancen

Mathias Brunner
Max Verstappen siedelt die Chancen auf einen Titelgewinn 2021 bei «fünfzig zu fünfzig» an. Wir sagen, auf welchen Strecken der Niederländer gegen Lewis Hamilton die besseren Aussichten hat.
» weiterlesen
 

TV-Programm

  • Sa.. 23.10., 12:00, Motorvision TV
    FIM Enduro World Championship 2021
  • Sa.. 23.10., 12:25, ServusTV Österreich
    MotoGP - Nolan Grand Prix der Emilia Romagna
  • Sa.. 23.10., 12:25, ServusTV
    MotoGP - Nolan Grand Prix der Emilia Romagna
  • Sa.. 23.10., 12:30, Motorvision TV
    Isle of Man TT Besten Rennen Aller Zeiten
  • Sa.. 23.10., 12:35, ServusTV Österreich
    MotoGP - Nolan Grand Prix der Emilia Romagna
  • Sa.. 23.10., 12:35, ServusTV
    MotoGP - Nolan Grand Prix der Emilia Romagna
  • Sa.. 23.10., 13:30, ServusTV
    MotoGP - Nolan Grand Prix der Emilia Romagna
  • Sa.. 23.10., 13:30, ServusTV Österreich
    MotoGP - Nolan Grand Prix der Emilia Romagna
  • Sa.. 23.10., 14:10, ServusTV
    MotoGP - Nolan Grand Prix der Emilia Romagna
  • Sa.. 23.10., 14:10, ServusTV Österreich
    MotoGP - Nolan Grand Prix der Emilia Romagna
» zum TV-Programm
2DE