IDM News: Festival, Live-Stream und Späteinsteiger

Von Esther Babel
IDM
Es darf wieder gefeiert werden

Es darf wieder gefeiert werden

In wenigen Tagen geht die IDM mit allen Klassen und den Cup-Rennen im tschechischen Most weiter, bevor in wenigen Wochen die Herrschaften der Superbike-WM dort antreten.

Die Vorbereitungen auf die Rennen in Most laufen. Dort dürfen erstmals wieder Zuschauer dabei sein. Platz gibt es nach Absprache mit dem Streckenbetreiber und den örtlichen Behörden pro Tag für bis zu 1000 Gäste. Auch BMW feiert wieder, andere sagen erneut ab. Zwei Piloten steigen erst ab Most so wirklich in die IDM ein und ab Samstag gibt es wieder Live-Bilder im Netz zu sehen.

BMW: Wieder zurück

«Pure&Crafted ist zurück», verkündete Hersteller BMW, der sich auch in der IDM Superbike kräftig engagiert, nach den neuesten Lockerungen. «Das Pure&Crafted Festival kommt nun endlich wieder vom 17. bis 18. September 2021 zurück nach Berlin - und das mit erstklassigen Acts wie The Hives und Jake Bugg. Freut euch auf ein buntes Programm aus spannenden Einblicken in die Motorradkultur und dem New Heritage-Lifestyle. Der Vorverkauf der Festivaltickets ist bereits gestartet und ihr könnt Euch noch Early Bird Tickets sichern. Also, worauf wartet ihr? https://www.universe.com/pureandcrafted2021.»

Glemseck: Ganz oder gar nicht

Auf der bei Stuttgart gelegenen Solitude gaben sich im Rahmen der Glemseck-101-Party auch alljährlich IDM-Piloten ein Stelldichein. Zuletzt Honda-Pilot Alex Polita vom Team HRP. Doch nach 2020 mussten die Macher auch für 2021 die Verschieb verkünden. Die Glemseck GmbH, Veranstalter des Glemseck 101, wird die für den 03. – 05.09.2021 geplante Runde 15 der mittlerweile traditionellen Motorradveranstaltung erneut um ein Jahr verschieben. Trotz des vorliegenden Konzepts einer Corona-konformen Modellveranstaltung fehlt weiterhin die nötige Planungssicherheit nicht nur für den Veranstalter, sondern auch für die mehr als 100 Motorradhersteller und -händler, die jedes Jahr beim Glemseck 101 mit dabei sind. Bereits im Vorjahr hatte das Treffen, eine der größten Motorradveranstaltungen Europas, aufgrund von Corona nicht stattfinden können.
Dazu Steffen Hofmann, Geschäftsführer der Glemseck GmbH: «Die Entscheidung, Runde 15 unserer Veranstaltung erneut zu verschieben, ist uns ein weiteres Mal enorm schwergefallen. Doch selbst mit dem von uns erarbeiteten Konzept einer Corona-konformen Modellveranstaltung werden wir, wie auch alle Aussteller und Dienstleister, weiterhin nicht die nötige und immer dringender werdende Planungssicherheit haben. Darüber hinaus: Wir wollen ein Glemseck 101 nur ganz oder gar nicht. Nicht mit Masken und Abstand, nicht mit deutlich weniger Besucherinnen und Besuchern, sondern dann im September 2022 hoffentlich wieder so wie wir alle uns das wünschen.»

Most: Live-Stream geht weiter

Beim Auftakt der IDM in der Motorsport Arena Oschersleben hatten sich IDM-Kommentator Eddie Mielke und Radio Viktoria in Sachen Live-Stream schon mächtig ins Zeug gelegt und spannende Bilder und Interviews von der Strecke geliefert. Am kommenden Wochenende in Most wird wieder gestreamt was das Zeug hält. «Ja wir werden auch aus Most die Rennen der IDM, jeweils Rennen 1 der Cups sowie die Sidecar Rennen livestreamen», bestätigt Stephan Kraus von Radio Viktoria. Der IDM-Auftakt war zusammengefasst schon super, auch wenn das Wetter eher schwierig war.»

Pro Superstock-Cup jetzt mit Jan Schmidt

Im Vorjahr war Jan Schmidt noch bei der IDM Supersport am Start. Dann entschied er sich für den Umstieg in den Pro Superstock-Cup. In Oschersleben fehlte er. «Ich bin kurz vorher leider erst gelandet», erklärt Schmidt sein Fehlen, «aus Kasachstan und saß gerade meine Quarantäne ab. Mir kam der Termin in Oschersleben arbeitsmäßig leider zu spontan.» Gefahren ist er in Oschersleben dann doch noch, eben eine Woche nach dem ersten Rennen. Auch ein Test in Hockenheim war noch fällig. «Also ich bin bereit für Most», stellt Schmidt klar.

Ricardo Brink wieder in Form

Beim IDM-Auftakt in Oschersleben konnte der Niederländer Ricardo Brink noch nicht wirklich mitmischen. Bei einem Trainingssturz war die Schulter in Mitleidenschaft gezogen worden, so dass er auf einen Start bei den beiden Rennen verzichten und ohne Meisterschaftspunkte wieder nach Hause fahren musste. Eine Woche vor der IDM in Most hielt die Schulter bei der Generalprobe in Assen im Rahmen der Niederländischen Meisterschaft gut durch. «Ich hatte am Sonntag einen perfekten Tag während des ersten ONK-Rennens dieser Saison», erzählt er. «In der Qualifikation schafften wir es mit einem Vorsprung von 1,1 Sekunden die Pole-Position zu holen. Und ich habe es geschafft, das Rennen mit einem Vorsprung von 13 Sekunden zu gewinnen. Nach dem Unfall in Oschersleben und der Schulterverletzung, die ich dort erlitten habe, kann ich auf einen tollen Tag zurückblicken. Jetzt heißt es, weiter erholen und nächste Wochenende bei den IDM Rennen in Most starten. RR Socia Racing danke für den perfekten Job.»

Mehr über...

Siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

Hondas MotoGP-Auftritt verkommt zum Problemfall

Günther Wiesinger
Honda wartete sehnsüchtig auf die Rückkehr des sechsfachen MotoGP-Champions Marc Márquez, aber auch dessen Comeback brachte den größten Motorradhersteller der Welt bisher nicht auf die Siegerstraße zurück.
» weiterlesen
 

TV-Programm

  • Sa.. 19.06., 05:10, SPORT1+
    Motorsport - Porsche Carrera Cup Deutschland, Rennen
  • Sa.. 19.06., 05:15, Hamburg 1
    car port
  • Sa.. 19.06., 05:35, DMAX
    Carinis Classic Cars
  • Sa.. 19.06., 05:55, SPORT1+
    Motorsport - Porsche Carrera Cup Deutschland, Rennen
  • Sa.. 19.06., 06:00, ORF Sport+
    silent sports +
  • Sa.. 19.06., 06:05, Motorvision TV
    Report
  • Sa.. 19.06., 06:13, ORF Sport+
    silent sports +
  • Sa.. 19.06., 06:31, ORF Sport+
    silent sports +
  • Sa.. 19.06., 06:43, ORF Sport+
    silent sports +
  • Sa.. 19.06., 06:51, ORF Sport+
    silent sports +
» zum TV-Programm
7DE