IDM Moto3

Moto3: Freitag ist an Meggle dran

Von - 29.07.2015 00:00

In der IDM Moto3 GP führt souverän Jonas Geitner. In der IDM Moto3 Standard liegt Tim Georgi vorne. Doch hinter ihm ist der Kampf um Platz 2 entbrannt. Fortsetzung in Schleiz.

Die Favoriten der Moto3-Klasse sind längst ausgemacht. Jonas Geitner (Freudenberg Racing Team) führt mit vier Siegen aus vier Rennen die Moto3 GP-Wertung an, in der Klasse Moto3 Standard fährt sein Teamkollege Tim Georgi der Konkurrenz davon. Das war auch am Sachsenring nicht anders, wo die Nachwuchshoffnungen zuletzt im Rahmen des Deutschland-Grand Prix ihr viertes Saisonrennen austrugen.

Spannend wird es in der Moto3 Standard-Wertung: Dort liefern sich Matthias Meggle (Freudenberg Racing Team) und Philipp Freitag (F. Koch Rennsport & Hannes Allwardt) einen ehrgeizigen Kampf um Platz 2. In einer knappen Entscheidung setzte sich Freitag auf dem Sachsenring zum ersten Mal in dieser Saison gegen Meggle durch und kam 0,059 Sekunden vor ihm ins Ziel.

Zweite und dritte Plätze reichen Meggle aber nicht. Sein Ziel ist es, endlich ganz oben zu stehen. Auf dem Schleizer Dreieck fühlt sich Meggle wohl, da will er seine Chance nutzen.

«Schleiz liegt mir. Das ist eine richtige Mutstrecke und einzigartig. Die Atmosphäre mit den vielen Zuschauern und den Feldern ringsherum ist toll», sagt Meggle, der am 29. Juli seinen fünfzehnten Geburtstag feiert. Vielleicht macht er sich selbst ein nachträgliches Geburtstagsgeschenk und holt in Schleiz den ersten Saisonsieg.

Adresse dieses Artikels:

© SPEEDWEEK.COM
Jonas Geitner auf dem Weg zum IDM Titel © Schneider Jonas Geitner auf dem Weg zum IDM Titel Matthias Meggle hat am 29.7. Geburtstag © Schneider Matthias Meggle hat am 29.7. Geburtstag Philipp Freitag will aufs Podest © Schneider Philipp Freitag will aufs Podest
Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

Lewis Hamilton: Die wahre Mission des Champions

Von Mathias Brunner
​Lewis Hamilton ist nach 2008, 2014, 2015, 2017 und 2018 zum sechsten Mal Weltmeister. Zum Schrecken seiner Gegner hat er angekündigt: Er wird noch jahrelang fahren. Aber das ist nicht seine grösste Mission.
weiterlesen
 

TV-Programm

Mi. 13.11., 05:15, Hamburg 1
car port
Mi. 13.11., 05:30, Puls 4
Café Puls mit PULS 4 News
Mi. 13.11., 06:00, Pro Sieben
Café Puls mit PULS 4 News
Mi. 13.11., 06:00, Sat.1
Café Puls mit Puls 4 News
Mi. 13.11., 06:10, Motorvision TV
Magazin
Mi. 13.11., 07:25, Motorvision TV
Nordschleife
Mi. 13.11., 08:10, SPORT1+
SPORT1 News
Mi. 13.11., 08:30, Eurosport 2
Motorsport: Porsche Supercup
Mi. 13.11., 08:40, Motorvision TV
High Octane
Mi. 13.11., 09:00, Eurosport 2
ERC All Access
» zum TV-Programm