Wilbers-BMW: Mackels raus und Florian Alt rein

Von Esther Babel
IDM Superbike
Das IDM-Superbike-Team um Benny Wilbers ist immer wieder für eine Überraschung gut. Heute Morgen erhielt Bastien Mackels per Mail das Aus für 2020. Heute Nachmittag wird Alt als neuer Fahrer vorgestellt.

Der Belgier Bastien Mackels steht wenige Wochen vor dem Start in die IDM Saison vor einem Trümmerhaufen. Heute Morgen bekam er von Teamchef Benny Wilbers die Nachricht, dass seine Dienste nicht mehr benötigt werden. «Einen unterschriebenen Vertrag habe ich nicht», erklärt Mackels. «Aber schon in Hockenheim beim Finale haben wir uns per Handschlag auf die weitere Zusammenarbeit geeinigt. Für mich zählt das.»

Für Mackles ist es schon die zweite Pleite, die er mit dem BMW-Team erlebt. Schon im Vorjahr hatte sich der Belgier akribisch auf die Saison 2019 vorbereitet. Dann kam die Absage von Wilbers, dass die IDM Saison aus logistischen, finanziellen und betrieblichen Gründen nicht starten könne. Erst beim Finale tauchte man auf. Mackels verlor kein schlechtes Wort, hielt dem Team die Treue und schlug sich auch ohne Rennkilometer beim Finale achtbar.

«Schon damals habe ich gesagt», so Mackels, «dass ich 2019 bleibe, wenn er mir zusichert, dass ich 2020 fahren kann. Das war unser Deal. Ich mochte das Team. Klar war nicht alles perfekt, aber ich wollte da bleiben. Und dafür, dass ich das ganze Jahr kaum gefahren war, fand ich meine Leistung in Hockenheim gut. Doch ich hatte in letzter Zeit schon so ein komisches Gefühl. Der schriftliche Vertrag kam nicht, es ging irgendwie nicht richtig vorwärts. Aber ich habe mich auf den Handschlag verlassen.»

Wilbers hat in seiner Mail wohl auch Gründe für die Trennung genannt, die Mackels nicht öffentlich diskutieren möchte. Auch von dem Gang zum Anwalt hält er nichts. «Das ist einfach nicht mein Stil, auf diese Art Rennsport zu betreiben. Ich bin trotz der ganzen Sache letztes Jahr geblieben und jetzt stehe ich bei Null. Die meisten guten Teams sind schon voll. Aber ich gebe nicht auf.»

Benny Wilbers verkündete am Mittwoch-Nachmittag seine Neuverpflichtung über seine Facebook-Seite. «Mit Freude geben wir bekannt, Florian Alt als Fahrer unserer BMW S1000RR Typ K67 für die IDM-Superbike-Saison 2020 verpflichtet zu haben. Der 23jährige Gummersbacher ist bereits seit seinem achten Lebensjahr im Motorradrennsport aktiv und konnte bereits die deutsche 125-ccm-Meisterschaft sowie den Red-Bull-MotoGP-Rookies-Cup für sich entscheiden. Neben Erfahrung und Siegen in der Langstreckenweltmeisterschaft konnte Florian in der Saison 2016 den Vizemeistertitel in der IDM-Superbike erringen. Gemeinsam wollen wir 2020 endlich die Meisterschaft erringen.»

Siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

Der tiefe Fall von Ferrari: Gründe für die Flaute

Mathias Brunner
​Das schmerzt jeden Ferrari-Fan in der Seele: Ferrari-Teamchef Mattia Binotto hat als Saisonziel 2021 den dritten Schlussrang genannt. In Tat und Wahrheit müssen die Italiener froh sein, wenn sie den erreichen.
» weiterlesen
 

TV-Programm

  • Mo. 25.01., 11:50, Sky Sport 2
    Formel 2
  • Mo. 25.01., 12:35, Motorvision TV
    Top Speed Classic
  • Mo. 25.01., 13:10, Sky Sport 2
    Formel 2
  • Mo. 25.01., 14:45, Hamburg 1
    car port
  • Mo. 25.01., 15:30, Motorvision TV
    Formula Drift Championship
  • Mo. 25.01., 15:55, Motorvision TV
    Monster Jam Championship Series
  • Mo. 25.01., 17:40, Motorvision TV
    Classic Races
  • Mo. 25.01., 18:10, Motorvision TV
    Belgian Rally Championship
  • Mo. 25.01., 18:35, Motorvision TV
    Tour European Rally
  • Mo. 25.01., 19:05, Motorvision TV
    Tour European Rally Historic
» zum TV-Programm
7AT