Lennard Göttlich: «Weiteres Jahr Trophy wäre fatal»

Von Rudi Hagen
Lennard  und Uwe Göttlich und Gastbeifahrerin Mona vor der Taxifahrt

Lennard und Uwe Göttlich und Gastbeifahrerin Mona vor der Taxifahrt

Lennard Göttlich erlebte die IDM in Schleiz nur als Zuschauer und als Taxifahrer für eine Gast-Beifahrerin. Für 2022 erhofft sich der Minderjährige eine Teilnahme für sich und Beifahrer Uwe Neubert an der IDM Sidecars.

Lennard Göttlich wäre am vergangenen Wochenende nur zu gerne mit seinem Beifahrer Uwe Neubert bei der IDM Sidecars auf dem Schleizer Dreieck mitgefahren, aber der 16-jährige Eibauer darf aufgrund seines Alters laut Reglement noch nicht in der IDM mitfahren. Vielleicht hätte die Beantragung einer Wildcard geholfen?

«Wir haben im Vorfeld, also noch vor dem Nürburgringrennen der Trophy überlegt, ob wir hier für Schleiz eine Wildcard beantragen sollten», sagte Lennard am Freitag in Schleiz zu SPEEDWEEK.com. «Aber damals habe ich mir gesagt, eigentlich nicht, ich bin noch nicht so weit. Aber dann lief es in der Trophy so gut für uns, dass ich jetzt eher denke, es wäre schon toll für den Uwe und mich gewesen, hier mitfahren zu können. Und wenn es nur am Freitag im freien Training gewesen wäre. Doch man kann es jetzt nicht mehr ändern.»

Aber Lennard Göttlich drehte dann am Freitag doch noch ein paar Runden mit seiner ARS Yamaha 600 auf dem Schleizer Dreieck. Gastbeifahrerin Mona Pekarek wurde von Lennard und seinem Opa Uwe Göttlich gründlich in die Technik im Boot eingewiesen und bewies in der anschließenden Taxifahrt durchaus einiges an Mut. «Ich war tatsächlich sehr, sehr überrascht, wie gut sie das gemacht hat», lobte Lennard anschließend seine Probandin.

Wie geht es jetzt weiter mit dem Bonovo Action Juniorteam Göttlich/Neubert? Die Spitzenreiter der Internationalen Sidecar Trophy haben ihre nächsten Termine Ende August in Spielberg und Anfang Oktober in Oschersleben. Wenn dort wieder ein Bonovo Cup ausgefahren werden sollte, wollen sie dabei sein.

Dabei sein wollen sie im kommenden Jahr allerdings in der IDM Seitenwagen. «Noch ein Jahr Trophy wäre fatal, denn das würde uns nicht weiterbringen», meinte Lennard, «wenn wir am Ende die Trophy gewinnen sollten, dann haben wir ein ganz schlagkräftiges Argument für eine Teilnahme an der IDM in der Hand.»

Int. Sidecar Trophy Stand nach 7 von 12 Läufen (TOP 3):

1. Göttlich/Neubert (D) 155 Punkte
2. Roscher/Burkard (D/CH) 101,5
3. Crome/Crome (D) 93

Siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

Valentino Rossi hört auf: Ein Abschied mit Wehmut

Günther Wiesinger
Valentino Rossi (42) sagte vor seinem letzten Motorradrennen, er weine nur selten. Aber gestern wischte er so manche Träne weg.
» weiterlesen
 

TV-Programm

  • Mi.. 01.12., 13:50, Motorvision TV
    Super Cars
  • Mi.. 01.12., 14:15, Motorvision TV
    Formula Drift Championship
  • Mi.. 01.12., 14:45, Motorvision TV
    Monster Jam Championship Series
  • Mi.. 01.12., 14:45, Hamburg 1
    car port
  • Mi.. 01.12., 15:00, ORF Sport+
    FIA WEC 2021 - 6 Stunden, Highlights von Bahrain
  • Mi.. 01.12., 15:30, BR-alpha
    Länder-Menschen-Abenteuer
  • Mi.. 01.12., 16:00, Motorvision TV
    FIM World Motocross Champiomship
  • Mi.. 01.12., 17:25, Motorvision TV
    Gearing Up
  • Mi.. 01.12., 18:45, Motorvision TV
    Isle of Man TT Besten Rennen Aller Zeiten
  • Mi.. 01.12., 19:15, ServusTV Österreich
    Servus Sport aktuell
» zum TV-Programm
7DE