Kevin Wahr: «Voraussetzungen für WM-Einstieg stimmen»

Von Ivo Schützbach
IDM Supersport

Falls der IDM-Supersport-Meister Kevin Wahr von der Dorna akzeptiert wird, bestreitet er 2014 die Supersport-Weltmeisterschaft.

Am vergangenen Freitag gab Kevin Wahr seine Bewerbung für die Supersport-WM 2014 ab. Besteht er das Auswahlverfahren der Dorna, muss er sich bis zum 1. Dezember 2013 verbindlich einschreiben und sein Vorhaben mit der Kautionshinterlegung von 10.000 Euro bekräftigen. Oder er kann absagen. 

«Mit nur etwas mehr Budget als in der IDM ist es nicht getan», weiß der Deutsche Supersport-Meister. «Die WM hat eine andere Größenordnung. Wir sind wie verrückt auf der Suche nach Partnern, hoffentlich geht noch eine Türe auf. Schnell genug für die WM bin ich, ein Topteam habe ich auch.»

Wahr würde in der WM, wie schon in diesem Jahr in der IDM, mit eigenem Team ausrücken. «Ich könnte mir zwar vorstellen, in ein bestehendes WM-Team einzusteigen», sagte er zu SPEEDWEEK.com. «Aber dort einkaufen werde ich mich sicher nicht. In einem fremden Team bekomme ich zwei Werbeplätze oder so auf dem Motorrad, in meinem eigenen Team kann ich meine Partner alle herzeigen. Auch den Namen des Teams kann ich je nach Partner bestimmen – und die Farbe des Motorrades.»

Wegen der Technik macht sich der 24-Jährige keine Sorgen: «Ich bin der festen Überzeugung, dass ich zurzeit kein Team finden würde, wo ich technisch besser gestellt bin als mit meiner eigenen Mannschaft. Ich bin mir absolut sicher, dass wir das mit unserem Techniker Lothar Kraus auf die Reihe kriegen. Die Voraussetzungen für den WM-Einstieg stimmen.»

Kevin Wahr wäre der erste deutsche Fixstarter in der Supersport-WM seit Jesco Günther 2009.

Mehr über...

Weblinks

siehe auch

weiterlesen

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

Ferrari und Sebastian Vettel: Vertrauen verloren

Mathias Brunner
​Es wird 2021 keine sechste gemeinsame Saison geben mit Ferrari und Sebastian Vettel: Auf den ersten Blick geht’s ums Geld. Aber der tiefergehende Grund dürfte sein – das gegenseitige Vertrauen ist weg.
» weiterlesen
 

TV-Programm

Fr. 29.05., 19:05, Motorvision TV
Racing Files
Fr. 29.05., 19:15, ServusTV Österreich
Servus Sport aktuell
Fr. 29.05., 19:30, Motorvision TV
Top Speed Classic
Fr. 29.05., 20:15, ORF Sport+
Schätze aus dem ORF-Archiv: Tennisklassiker BA Trophy Wien 2010 Melzer - Haider-Maurer
Fr. 29.05., 20:55, Motorvision TV
Andros E-Trophy
Fr. 29.05., 21:15, Hamburg 1
car port
Fr. 29.05., 21:40, Motorvision TV
400 Thunder Australian Drag Racing Series
Fr. 29.05., 22:35, Motorvision TV
New Zealand Jetsprint Championship
Fr. 29.05., 23:00, Eurosport
Motorsport
Fr. 29.05., 23:00, Motorvision TV
Formula Drift Championship
» zum TV-Programm