Peugeot bestätigt Intercontinental-Cup Teilnahme

Von Oliver Runschke
ILMC
Le Mans-Revanche beim «Petit Le Mans»

Le Mans-Revanche beim «Petit Le Mans»

Die Franzosen treten in der inoffiziellen Langstrecken-WM gegen Audi an.

Peugeot tritt in den drei Rennen des neuen Intercontinental Le Mans Cup an, das verkündeten die Franzosen am Freitag. Mit wie vielen Fahrzeugen und Fahrern liessen die Franzosen vorerst offen. Da pro Hersteller zwei Fahrzeuge punkten dürfen, wird Peugeot vermutlich mit zwei 908 antreten.

Zum Intercontinental Le Mans Cup zählen die 1000km von Silverstone, das «Petit Le Mans» in Road Atlanta und das noch nicht fixierte Rennen in China.

In allen drei Rennen werden die «Löwen» auf Audi treffen, die sich bereits zu der neuen Meisterschaft bekannten, bevor der ACO diese im letzten Dezember offiziell bestätigte. Neben den 1000km von Spa in 14 Tagen und den 24h von Le Mans treffen die beiden Diesel-Giganten in diesem Jahr bei fünf Rennen aufeinander.

Mehr über...

Siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

Romain Grosjean (Haas): Seine fünf Schutzengel

Mathias Brunner
​Es besteht kein Zweifel: Noch vor wenigen Jahren hätte Romain Grosjean bei einem Unfall wie am 29. November 2020 sein Leben verloren. Es waren vor allem fünf Faktoren, die ihn gerettet haben.
» weiterlesen
 

TV-Programm

  • Do. 03.12., 19:15, ServusTV Österreich
    Servus Sport aktuell
  • Do. 03.12., 19:30, Sport1
    SPORT1 News Live
  • Do. 03.12., 20:55, Motorvision TV
    Top Speed Classic
  • Do. 03.12., 21:20, Motorvision TV
    Chateaux Impney Hill Climb
  • Do. 03.12., 21:45, Hamburg 1
    car port
  • Do. 03.12., 22:00, ORF Sport+
    Formel 1
  • Do. 03.12., 22:10, Motorvision TV
    Top Speed Classic
  • Do. 03.12., 22:35, Motorvision TV
    Classic Races
  • Do. 03.12., 23:15, ORF Sport+
    Rallye Europameisterschaft
  • Do. 03.12., 23:45, Hamburg 1
    car port
» zum TV-Programm
6DE