Ypern – drei weitere IRC-Jahre

Von Toni Hoffmann
IRC
Die IRC ist drei weitere Jahre in Ypern zu Gast

Die IRC ist drei weitere Jahre in Ypern zu Gast

Die belgische Geko Ypern Rallye hat ihren Vertrag mit der Intercontinental Rally Challenge um drei weitere Jahre verlängert.

Der belgische Rallye-Klassiker im flämischen Ypern wird bis 2013 als Lauf zur IRC zählen. Auf einen neuen Dreijahres-Vertrag haben sich die Organisation der Geko Ypern Rallye und Eurosport Events, der IRC-Promotor, geeinigt. Schon 2006 beim damaligen Pilot-Projekt und Vorläufer der IRC zählte der belgische Asphalt-Klassiker zu dieser Serie und gilt als einer der Saisonhöhepunkte. Sehr bekannt ist diese Rallye auch wegen der tollen Atmosphäre und den sehr starken Starterfeldern.

«Seit 2006 sind wir dabei und haben unseren Teil zum Erfolg der IRC beigetragen», sagte Alain Penasse, der Manager der Rallye Ypern. «Inzwischen ist unsere Zusammenarbeit sehr erfolgreich. Im letzten Jahr wurde unsere Rallye weltweit im Fernsehen gezeigt. Wir sind davon überzeugt, dass wir 2011 eine Ausweitung erreichen können.»

«Die Geko Ypern Rallye hatte in der Geschichte der IRC von Beginn an eine Schlüsselstellung. Deshalb sind wir sehr froh, unsere Partnerschaft um drei Jahre verlängern zu können», erklärte IRC-Generalmanager Marcello Lotti. «Wie die IRC ist auch diese Rallye sehr innovativ und begeisternd. Sie bringt den Rallyesport sehr nahe ins Volk. Die Atmosphäre mit dem Service-Park auf dem Marktplatz im Stadtzentrum vermittelt eine spektakuläre Show ganz im Sinne der IRC. Die Rallye gehört zu Höhepunkten in der IRC.»

2011 ist die Rallye Ypern der fünfte von zwölf IRC-Läufen und findet vom 23. bis 25. Juni statt.

Mehr über...

Siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

Der tiefe Fall von Ferrari: Gründe für die Flaute

Mathias Brunner
​Das schmerzt jeden Ferrari-Fan in der Seele: Ferrari-Teamchef Mattia Binotto hat als Saisonziel 2021 den dritten Schlussrang genannt. In Tat und Wahrheit müssen die Italiener froh sein, wenn sie den erreichen.
» weiterlesen
 

TV-Programm

  • Fr. 22.01., 15:05, Motorvision TV
    Formula Drift Championship
  • Fr. 22.01., 15:30, Motorvision TV
    Monster Jam Championship Series
  • Fr. 22.01., 16:15, Hamburg 1
    car port
  • Fr. 22.01., 16:40, Motorvision TV
    Classic Races
  • Fr. 22.01., 16:45, Sky Sport 2
    Formel 2
  • Fr. 22.01., 18:00, Sky Sport 2
    Formel 2
  • Fr. 22.01., 18:35, Motorvision TV
    Top Speed Classic
  • Fr. 22.01., 18:35, Motorvision TV
    Top Speed Classic
  • Fr. 22.01., 19:00, Sky Sport 2
    Formel 2
  • Fr. 22.01., 19:15, ServusTV Österreich
    Servus Sport aktuell
» zum TV-Programm
6DE