Rallye Monte Carlo – neuer TV-Rekord

Von Toni Hoffmann
IRC
«Monte»-Siegerehrung vor dem Fürsten-Palast 2011

«Monte»-Siegerehrung vor dem Fürsten-Palast 2011

Der 100. Geburtstag der Rallye Monte Carlo brachte Eurosport einen neuen TV-Zuschauer-Rekord.

Insgesamt 14 Millionen haben in letzter Woche den 100. Geburtstag der Rallye Monte Carlo grösstenteils live auf Eurosport und Eurosport 2 verfolgt. Das sind zwei Millionen mehr als im letzten Jahr oder eine Steigerung um 16,5 Prozent. Eurosport, der Mitorganisator und TV-Partner der Intercontinental Rally Challenge, übertrug zusammen mit Eurosport 2 von der Rallye Monte Carlo zwölf Stunden live, die Finalprüfungen mit der zweimaligen Passage des Col de Turini komplett.

Erstmals wurde in diesem Jahr die SimulCam Technologie eingesetzt. Diese Technik erlaubte es den Zuschauern bei der Live-Übertragung zwei Fahrer simultan im gleichen Abschnitt zu verfolgen und auch zu sehen, welcher der schnellere war. 80 Mitarbeiter von Eurosport waren während der Rallye Monte Carlo im Einsatz.

«Das ganze TV-Paket von Eurosport während des 100. Geburtstages der Rallye Monte Carlo war ein richtig grosser Erfolg. Wir erreichten 14 Millionen verschiedene Zuschauer. Das ist ein neuer Rekord in der IRC in ihrer fünften Saison», erklärte Geraldine Filliol, die Management-Direktorin von Eurosport Events. «Nicht nur, dass wir unseren Rekord von 2010 übertroffen haben, wir haben auch mit der Einführung einer neuen Technologie bei der Live-Übertragung von fünf Prüfungen neue Massstäbe in der weltweiten Fernseh-Resonanz gesetzt.»

Mehr über...

Siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

Der tiefe Fall von Ferrari: Gründe für die Flaute

Mathias Brunner
​Das schmerzt jeden Ferrari-Fan in der Seele: Ferrari-Teamchef Mattia Binotto hat als Saisonziel 2021 den dritten Schlussrang genannt. In Tat und Wahrheit müssen die Italiener froh sein, wenn sie den erreichen.
» weiterlesen
 

TV-Programm

  • Di. 26.01., 15:20, Sky Sport 2
    Formel 1: Großer Preis von Abu Dhabi
  • Di. 26.01., 15:35, Motorvision TV
    Monster Jam Championship Series
  • Di. 26.01., 16:15, Hamburg 1
    car port
  • Di. 26.01., 16:20, Motorvision TV
    Motorcycles
  • Di. 26.01., 16:30, Super RTL
    Inspector Gadget
  • Di. 26.01., 16:50, Motorvision TV
    FIM World Motocross Champiomship
  • Di. 26.01., 17:20, Motorvision TV
    FIM Trial World Championship
  • Di. 26.01., 17:50, Motorvision TV
    FIM Superenduro World Championship
  • Di. 26.01., 18:15, Motorvision TV
    King of the Roads
  • Di. 26.01., 19:15, ServusTV Österreich
    Servus Sport aktuell
» zum TV-Programm
6DE