Tim Holtz: Start beim ADAC-Junior-Cup in Oschersleben

Von Esther Babel
ADAC Junior Cup
Tim Holtz freut sich auf Oschersleben

Tim Holtz freut sich auf Oschersleben

Der 14-Jährige kam schon in allerlei Serien rum. Jetzt will er sich mit einer KTM beim ADAC Junior Cup auf seiner Heimstrecke versuchen.

Im Rahmen der IDM am 20.-22. Juni 2014 in Oschersleben wird Tim Holtz als Gastfahrer im ADAC Junior Cup powered by KTM mit an den Start gehen. Der 14-jährige aus Nienburg flitzt seit 2010 bei Trackdays über Rennstrecken und hat mit Erfolgen in der Duke 690 Battle und im Triumph Street Triple Cup bereits auf sich aufmerksam gemacht.

Tim Holtz, der wie alle Teilnehmer eine KTM RC390 Cup steuert, wird in Oschersleben für das KTM Blog Team mit von der Partie sein und dabei von Internethändler MotorradreifenDirekt.de unterstützt. Das Rennen in der Motorsport Arena Oschersleben ist der zweite Lauf der noch jungen Cup-Saison.

Der ADAC Junior Cup ist 13- bis 21-jährigen Nachwuchs-Talenten vorbehalten und wird 2014 erstmals mit einer Viertaktmaschine ausgetragen. KTM stellte die RC390für den Markencup vorzeitig bereit, bei den Händlern treffen die Serienmaschinen dann im Spätsommer ein.

«Sonst bilde ich mit meinem Vater das One and a half Man Racing Team und bin bereits stärkere Motorräder gewohnt», erklärt der 14-Jährige. «Aber jetzt freue mich auf den Start im ADAC Junior Cup. Oschersleben ist meine Hausstrecke. Dafür muss ich mich an die KTM RC390 gewiss erst gewöhnen. Ich schätze, es wird spannend und unter lauter Gleichaltrigen auch lustig zugehen.»

Steckbrief Tim Holtz

Alter: 14 Jahre (geb. 12.7.1999)
Wohnort: Nienburg
Laufbahn: erstes Renntraining im Juli 2010 am Lausitzring, KTM 690 Duke Battle, Triumph Street Triple Cup, DMV Rundstrecken Championship, Renntrainings
Lieblingsstrecke: Most und Oschersleben
Weitere Hobbys: Handball, Skaten, E-Gitarre

Mehr über...

Siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

Lewis Hamilton: Hunger auf mehr als Formel 1

Mathias Brunner
​Lewis Hamilton ist nach 2008, 2014, 2015, 2017, 2018 und 2019 zum siebten Mal Formel-1-Weltmeister. Doch sein Erbe besteht nicht aus Bestmarken, die er reihenweise niederreisst. Sein Erbe reicht erheblich weiter.
» weiterlesen
 

TV-Programm

  • Sa. 28.11., 08:55, Motorvision TV
    Top Speed Classic
  • Sa. 28.11., 09:25, Motorvision TV
    Chateaux Impney Hill Climb
  • Sa. 28.11., 09:25, Sky Sport 2
    Formel 2
  • Sa. 28.11., 10:05, Sky Sport 2
    Formel 2
  • Sa. 28.11., 10:10, Motorvision TV
    Top Speed Classic
  • Sa. 28.11., 10:15, Hamburg 1
    car port
  • Sa. 28.11., 11:00, Spiegel TV Wissen
    Rosberg über Rosberg
  • Sa. 28.11., 11:25, Sky Sport 2
    Formel 1: Großer Preis von Bahrain
  • Sa. 28.11., 11:55, Sky Sport 2
    Formel 1: Großer Preis von Bahrain
  • Sa. 28.11., 12:25, SPORT1+
    Motorsport - Porsche GT Magazin
» zum TV-Programm
6DE