Belisar Chronograph Mondphase: Verlässliche Eleganz

Von Otto Zuber
Produkte

So wie der Mond, der uns Tag für Tag begleitet und zugleich immer wieder aufs Neue fasziniert, erweist sich der neue «Belisar Chronograph Mondphase» von «Union Glashütte» als verlässlicher Begleiter für jeden Tag.

Der elegante Zeitmesser «Belisar Chronograph Mondphase» aus Sachsen bietet sämtliche Anzeigen des Vollkalenders und ein mechanisches Chronographenwerk mit bis zu 60 Stunden Gangreserve.

Der Verlauf des Mondes wird durch eine klassisch gestaltete Mondphasenanzeige bei 6 Uhr angezeigt. Wie auf einer dunkelblauen Miniaturbühne mit gelben Gestirnen spielt sich dort das Himmelsschauspiel ab. Das weisse Zifferblatt mit schwarz vernickelten Indexen und Ziffern sowie mit gebläuten Zeigern bildet die dezente Kulisse. Trotz der zahlreichen Anzeigen wirkt es klar und aufgeräumt.

Das Datum wird von einem umlaufenden Zeiger mit mondsichelförmiger Spitze angezeigt. Die Anzeigen für den Wochentag und Monat befinden sich innerhalb des 30-Minutenzählers bei 12 Uhr. Bei Bedarf kann der Wochentag bequem mit einem Drücker bei 10 Uhr korrigiert werden. Ein Stundenzähler bei 6 Uhr vervollständigt die Chronographenfunktionen. Der pfeilförmige Zeiger der 24-Stunden-Anzeige bei 9 Uhr erlaubt eine sichere Orientierung bei Tag und Nacht.

All dies ist in einem wohlproportionierten Edelstahlgehäuse mit einem Durchmesser von 44 Millimetern untergebracht. Seine aufgeschraubten Flanken sind das Signet der «Kollektion Belisar». Der geschraubte Saphirglas-Boden sorgt für uneingeschränkte Sicht auf das in Glashütte gefertigte und veredelte Werk UNG-25.01 mit bis zu 60 Stunden Gangautonomie.

Die Uhr ist wasserdicht bis zu einem Druck von 10 bar (100 Meter). Der «Belisar Chronograph Mondphase» in Edelstahl mit braunem Lederband kostet 2980 Euro / Franken*. Zudem ist eine besonders elegante Version mit einer Lünette und Gehäuseflanken aus 18-karätigem Roségold sowie roségoldfarbenen Zeigern und Indexen für 4800 Euro / Franken* erhältlich.

* unverbindliche Preisempfehlung

Mehr über...

siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

Covid-19: Gedanken zu Lehren aus der Vergangenheit

Von Günther Wiesinger
Wer bis jetzt noch kein Verständnis für die rigorosen Maßnahmen der Regierungen und Behörden zur Covid-19-Eindämmung aufbringt, hat den Ernst der Lage nicht begriffen.
» weiterlesen
 

TV-Programm

Do. 19.03., 11:30, ORF Sport+
Formula E Street Racers
Do. 19.03., 12:35, ORF Sport+
Formel 1
Do. 19.03., 12:35, ORF Sport+
Formel 1 Grand Prix von Österreich, 1. Heimsieg von Niki Lauda 1984, Highlights
Do. 19.03., 13:00, Motorvision TV
Nordschleife
Do. 19.03., 15:10, Motorvision TV
Classic Ride
Do. 19.03., 15:35, Sky Action
Rush - Alles für den Sieg
Do. 19.03., 16:00, Sky Sport 1
Formel 1: Großer Preis von Bahrain
Do. 19.03., 16:00, Sky Sport HD
Formel 1: Großer Preis von Bahrain
Do. 19.03., 18:30, Sport1
SPORT1 News Live
Do. 19.03., 18:50, Motorvision TV
Super Cars
» zum TV-Programm
84