Parts World übernimmt Schweizer Öhlins-Import

Von Rolf Lüthi
Produkte
Mit dem Wechseln des Schweizer Imports von 3W Motosport zu Parts World wird Ölins Teil des Portfolios der Hostettler Group

Mit dem Wechseln des Schweizer Imports von 3W Motosport zu Parts World wird Ölins Teil des Portfolios der Hostettler Group

Der bisherige Schweizer Importeur 3W Motosport aus Neftenbach/ZH übergibt per 1. September 2020 Import und Vertrieb von Öhlins Motorradprodukten an die Parts World AG in Lohn-Ammannsegg/SO.

Nach über 40 Jahren geht der Import und der Vertrieb von Öhlins-Motorradprodukten in der Schweiz in neue Hände. 3W Motosport übergibt den Handel mit Fabrikaten des schwedischen Fahrwerkspezialisten per 1. September 2020 an die Parts World AG.

Parts World  ist seit Anfang 2019 in Besitz der Hostettler-Firmengruppe, welche unter anderem die Motorräder von Yamaha in die Schweiz importiert und Bekleidung der Marke iXS herstellt. Darüber hinaus vertreibt die Hostettler Group Fahrräder, Sport- und Motorradbekleidung, Reifen, technisches Zubehör und Ersatzteile.

Parts World vertrieb schon bisher exklusiv die Öhlins-Produktlinie für Motorräder der Marke Harley-Davidson. Nun haben sich 3W Motosport und Parts World auf diesen Transfer geeinigt und gleichzeitig für Beständigkeit im Kundendienst gesorgt, indem Patrik Wäckerlig von 3W Motosport sein Produktwissen über Öhlins Fahrwerkskomponenten dem neuen Importeur Parts World weiterhin zur Verfügung stellt.

«Maximale Kundenzufriedenheit stand bei 3W Motosport schon immer im Mittelpunkt. Deswegen ist es für mich Ehrensache, dem neuen Importeur Parts World mein langjähriges Know-how zur Verfügung zu stellen, damit die Öhlins-Kunden sich weiterhin auf optimalen Support verlassen können», sagt Geschäftsinhaber Patrik Wäckerlig von 3W Motosport, der privat ehemaliger Motocross-Fahrer und heute leidenschaftlicher Motorradfahrer ist.

Mehr über...

Siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

Lewis Hamilton: Hunger auf mehr als Formel 1

Mathias Brunner
​Lewis Hamilton ist nach 2008, 2014, 2015, 2017, 2018 und 2019 zum siebten Mal Formel-1-Weltmeister. Doch sein Erbe besteht nicht aus Bestmarken, die er reihenweise niederreisst. Sein Erbe reicht erheblich weiter.
» weiterlesen
 

TV-Programm

  • Do. 26.11., 20:55, Motorvision TV
    Top Speed Classic
  • Do. 26.11., 21:25, Motorvision TV
    Chateaux Impney Hill Climb
  • Do. 26.11., 21:45, Hamburg 1
    car port
  • Do. 26.11., 22:15, Motorvision TV
    Top Speed Classic
  • Do. 26.11., 22:40, Motorvision TV
    Classic Races
  • Do. 26.11., 23:05, Eurosport
    Rallye: FIA-Europameisterschaft
  • Do. 26.11., 23:35, Motorvision TV
    Motorheads
  • Do. 26.11., 23:45, Hamburg 1
    car port
  • Fr. 27.11., 00:40, Sky Sport HD
    Formel 1: Großer Preis von Bahrain
  • Fr. 27.11., 00:40, Sky Sport 1
    Formel 1: Großer Preis von Bahrain
» zum TV-Programm
7DE