GasGas: Virtueller 2021er-Launch am Dienstag

Von Johannes Orasche
Produkte
GasGas 2021: Das Geheimnis hinter den Pixeln wird bald gelüftet

GasGas 2021: Das Geheimnis hinter den Pixeln wird bald gelüftet

Die KTM-Tochter GasGas stellt am heutigen Dienstag ab 17 Uhr virtuell die mit Spannung erwarteten neuen Modelle des Jahrgangs 2021 vor.

Seit dem Herbst 2019 ist die Marke GasGas in der Pierer Mobility Group integriert. In Windeseile wurden über den vergangenen Winter Werksteams für die Bereiche Motocross und Trial aus dem Boden gestampft. Mit Laia Sanz war GasGas sogar zwei Monate nach der Übernahme schon bei der Dakar-Rallye vertreten. GasGas ist derzeit in den Sektoren Motocross, Enduro, Cross-Country und Trial vertreten.

Im Motocross- und Enduro-Bereich waren die Bikes bisher auf Grund der fehlenden Vorlaufzeit zum Großteil an die KTM-Motorräder angelehnt. Das wird sich für 2021 ändern. GasGas stellt am Dienstag seine neuen Modelle für das Jahr 2021 vor. Diese Bikes sollen nun einige eigene, unverwechselbare Features und Design-Komponenten enthalten, die künftig für die Marke GasGas stehen sollen.

Die Pierer Mobility-Gruppe, die KTM, Husqvarna und GasGas unter ihrem Dach hat, schlägt damit ein neues Kapitel für die spanische Marke auf. Mit dem Niederländer Glenn Coldenhoff gab es in der laufenden MXGP-Saison bereits im lettischen Kegums einen Grand Prix-Sieg zu feiern.

Übrigens: Unter der Marke GasGas will die Pierer Mobility Group künftig laut Firmenchef Stefan Pierer auch E-Bikes anbieten, wie sie von Husqvarna und Raymon bereits erhältlich sind.

Durchgeführt wird die mit Spannung erwartete Modell-Vorstellung auf Grund der Corona-Beschränkungen virtuell im Internet über die Plattform Youtube. Los geht es mit der Präsentation am Dienstagnachmittag um 17 Uhr.

Mehr über...

Schon gesehen?

Siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

Romain Grosjean (Haas): Seine fünf Schutzengel

Mathias Brunner
​Es besteht kein Zweifel: Noch vor wenigen Jahren hätte Romain Grosjean bei einem Unfall wie am 29. November 2020 sein Leben verloren. Es waren vor allem fünf Faktoren, die ihn gerettet haben.
» weiterlesen
 

TV-Programm

  • Do. 03.12., 20:55, Motorvision TV
    Top Speed Classic
  • Do. 03.12., 21:20, Motorvision TV
    Chateaux Impney Hill Climb
  • Do. 03.12., 21:45, Hamburg 1
    car port
  • Do. 03.12., 22:00, ORF Sport+
    Formel 1
  • Do. 03.12., 22:10, Motorvision TV
    Top Speed Classic
  • Do. 03.12., 22:35, Motorvision TV
    Classic Races
  • Do. 03.12., 23:15, ORF Sport+
    Rallye Europameisterschaft
  • Do. 03.12., 23:45, Hamburg 1
    car port
  • Fr. 04.12., 00:40, Sky Sport 1
    Formel 1: Großer Preis von Sakhir
  • Fr. 04.12., 00:40, Sky Sport HD
    Formel 1: Großer Preis von Sakhir
» zum TV-Programm
6DE