BMW R1250RT: Endlich Ordnung im Cockpit

Von Rolf Lüthi
Produkte

Der Komfort-Tourer von BMW bekommt eine neue Verkleidungsfront, einen Bildschirm als Display und mehrere Ausstattungs-Updates. Optional ist ein Radar-Tempomat erhällich.

Eine Überarbeitung war sowieso fällig: Der 1250er-Motor muss auf 2021 Euro 5 erfüllen, was BMW, unter anderem dank einer variablen Ventilsteuerung am Einlass ohne Leistungseinbusse bewerkstelligte: 136 PS bei bei 7 750/min und 143 Nm bei 6 250/min lauten unverändert die Motordaten.

Wie schon an den GS-Modellen des 2021er Jahrgangs wird auch an der 2021er RT die Serienausstattung erweitert. Die Schräglagen-abhängige Traktionskontrolle DTC ist serienmässig aktiviert. Neu gibt es serienmässig den Fahrmodus Eco, der den Fahrer dazu animieren soll, möglichst verbrauchsgünstig zu fahren.

Dazu ist die R1250RT serienmäßig mit dem neuen BMW Vollintegral ABS Pro ausgerüstet. Dabei handelt es sich um eine Bremsanlage, bei der sowohl mit dem Hand- als auch dem Fußbremshebel jeweils die vordere und hintere Bremse gleichzeitig betätigt werden. Das ABS regelt abhängig von der Schräglage und verteilt selbsttätig und permanent die Bremskraft zwischen Vorder- und Hinterrad.

Mit dem neuen 10,25 Zoll großen TFT-Farb-Display mit integrierter Kartennavigation und «Connectivity 2.0» räumt BMW das Cockpit der RT auf. Endlich wird das Navi nicht irgendwo nachträglich festgebunden (und verdeckt teilweise die anderen Anzeigen), sondern ist integriert ins Fahrzeugdisplay. Das 10,25-Zoll-Farb-Display ermöglicht es erstmals bei einem Motorrad, eine Navgationskarte in der Instrumentenkombination darzustellen und damit auf ein zusätzliches Display zu verzichten. Bei Autos ist das ja längst üblich.

Die neue Verkleidungsfront mit ebenfalls neuem LED-Scheinwerfer baut weniger hoch, was das Blickfeld des Fahrers vergrössert.

Markentypisch für BMW gibt es eine ellenlange Liste mit optionaler Ausstattung. Wer sich nicht durch die ganzen Varianten und Kombinationsmöglichkeiten durchkämpfen will, dem bietet BMW die drei Style-Varianten «Elegance», «Sport» und «Option 719» an.

Im einzelnen können weitere Fahrmodi-Freischaltungen und eine Motorschlepp-Momentregelung geordert werden, ebenso ein elektronisches Fahrwerk mit automatischer Anpassung an die Beladung. Der LED-Scheinwerfer lässt sich um ein Kurvenlicht ergänzen. Als Erweiterung des Tempomats bietet BMW als Sonderausstattung die Active Cruise Control (ACC) an, die dank Radarsensorik den Abstand zu vorausfahrenden Fahrzeugen selbsttätig anpasst.

An Unterhaltungselektronik bietet BMW die neue Sonderausstattung «Komforttelefonie mit erweiterter Smartphone-Anbindung» an. In einem gegen Spritzwasser geschützten und per Elektrolüfter durchlüfteten Staufach kann ein Smartphone sicher untergebracht und dessen Akku induktiv oder per USB-Anschluss betriebsbereit gehalten werden.

Mit dem Audiosystem 2.0 bietet die neue R1250RT gegenüber dem Vorgängersystem ein noch intensiveres Klangerlebnis. Die neue R1250RT ist in Deutschland ab 18.862 Euro zu haben, in der Schweiz ab 20.300 Franken.

Mehr über...

Siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

SPEEDWEEK.com im neuen Look: Änderungen wurden nötig

Ivo Schützbach
Seit heute erscheint SPEEDWEEK.com in allen Ländern und auf allen Geräten in einem einheitlichen Design. Unser Ziel war, die Seite moderner zu gestalten und besonders für mobile Endgeräte attraktiver zu machen.
» weiterlesen
 

TV-Programm

  • Do. 22.10., 19:14, ServusTV Österreich
    Servus Sport aktuell
  • Do. 22.10., 19:20, SPORT1+
    Motorsport - FIA World Rallycross Championship
  • Do. 22.10., 19:30, Sport1
    SPORT1 News Live
  • Do. 22.10., 20:00, Motorvision TV
    GT World Challenge
  • Do. 22.10., 20:55, Motorvision TV
    Top Speed Classic
  • Do. 22.10., 21:00, Sky Sport 2
    Warm Up
  • Do. 22.10., 21:20, Motorvision TV
    Monte Carlo Historic Rally
  • Do. 22.10., 21:20, Motorvision TV
    Chateaux Impney Hill Climb
  • Do. 22.10., 21:30, Sky Sport 1
    Warm Up
  • Do. 22.10., 21:30, Sky Sport HD
    Warm Up
» zum TV-Programm
7DE