Motron: Zwölf neue Modelle auf einen Schlag

Von Rolf Lüthi
Produkte
Die österreichische KSR Group präsentiert die neueste Marke der Gruppe: Motron Motorcycles. Auf einen Schlag mit vier Motorrädern, vier Rollern und vier Elektroscootern.

Mit der Kampagne «Follow the M» wurde bereits seit Anfang Januar kräftig die Werbetrommel gerührt. Eine vierteilige Filmserie zeigte das Leben von Max Deeps (rückwärts gelesen Max Speed). Max wird seit Beginn der Pandemie immer wieder von Tagträumen übermannt und von einer Frauenstimme aufgefordert, dem mysteriösen M zu folgen. In Folge 4 wird das Rätsel gelöst und die neue Marke Motron präsentiert.

Motron Motorcycles präsentiert sich in frischem Schwarz-Gelb, das sich über den kompletten Markenauftritt bis hin zum Design der Bikes zieht und will speziell im Einsteiger- und Mittelklassesegment neue Maßstäbe setzen.

Mit einer umfangreichen Produktpalette von insgesamt zwölf motorisierten Zweirädern startet Morton in die Saison 2021. Nicht nur klassische Verbrenner-Motorräder und Roller, sondern auch drei Elektroroller sowie ein Elektro-Minibike finden sich im Portfolio der neuen österreichischen Marke

Das Motorradprogramm umfasst drei 125er und eine 400er. Eine Neuheit ist die Reise-Enduro X-Nord 125, die es zusätzlich in einer Touringversion mit Alu-Koffern geben wird. Die Revolver 125 erinnert äusserlich an die Sporster von Harley. Spitzenmodell ist die Warrior 400, ebenfalls im klassischen Retro-Look. Die Motorräder werden ab dem zweiten Quartal 2021 lieferbar sein. Darüber hinaus sind weitere Motron-Motorräder, nämlich die Nomad 125 und X-Nord 400 auf die zweite Jahreshälfte angekündigt.

Ebenfalls im zweiten Quartal 2021 kommen auch die Motron-Roller auf den Markt: Breezy 50, Ideo 50, Ventura 125, und Ideo 125. Bereits verfügbar sind die Elektroroller Whizz, Cubertino, Voltz und das Elektro-Kleinmotorrad Vizion, die bei einer Höchstgeschwindigkeit von 45 km/h in die Klasse L1e eingeteilt sind, für die in Deutschland der Autoführerschein genügt. Gleiches gilt für die beiden 50er Roller. Der elektrische Motron Cubertino erinnert stark an Hondas Massenmotorisierungsvehikel Cub, und die Vizion sieht aus wie eine elektrifizierte Honda MSX.

Entwickelt wurde die Motron-Designlinie vom Designteam der KSR Group, das seit zwei Jahren im eigenen Entwicklungs- und Designstudio im Wirtschaftspark Krems-Gedersdorf (Österreich) kreativ tätig ist. Stimmige Design-Konzepte wie die Crossfire-Designlinie von Brixton wurden dort kreiert. Charakteristisch für das Motron Design sind die frischen gelben Akzente auf den zugleich modernen wie dezenten Farben Schwarz, Grau und Weiß. Produziert werden die Motron-Motorräder von KSR-Partnern in Asien.

Die Einführungspreise der Elektro-Fahrzeuge liegen zwischen 1.899 und 2.999 Euro. Die Roller mit 50 und 125 ccm schlagen mit 1.499 bis 2.299 Euro zu Buche. Bei den Motorrädern erstreckt sich die Preis-Range bei den 125ern von 2.799 bis 2.999 Euro, die Warrior 400 kostet 4.999 Euro.

Die Motorräder und Roller der Marke Motron sollen in einem ersten Schritt auf den europäischen Märkten von Deutschland, Österreich, der Schweiz, Italien, Spanien, Frankreich, Belgien, den Niederlanden und Griechenland angeboten werden. Das Vertriebsnetz will die KSR Group im Laufe des Jahres 2021 noch auf weitere europäische Länder ausweiten.

Mehr über...

Schon gesehen?

Siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

Endlich: Max Verstappen beendet Mercedes-Dominanz

Mathias Brunner
Der Sieg des Niederländers Max Verstappen mit Red Bull Racing-Honda in Frankreich zeigt: Die jahrelange Dominanz von Mercedes-Benz in der Turbohybrid-Ära der Formel 1 ist gebrochen – endlich.
» weiterlesen
 

TV-Programm

  • Di.. 22.06., 16:40, Motorvision TV
    King of the Roads 2021
  • Di.. 22.06., 17:35, Motorvision TV
    FIM X-Trial World Championship
  • Di.. 22.06., 18:00, Eurosport 2
    Motorsport: FIA-Langstrecken-WM
  • Di.. 22.06., 18:30, Motorvision TV
    FIM Enduro World Championship
  • Di.. 22.06., 19:00, Motorvision TV
    FIM World Motocross Champiomship
  • Di.. 22.06., 19:15, ServusTV Österreich
    Servus Sport aktuell
  • Di.. 22.06., 20:00, Motorvision TV
    IMSA WeatherTech SportsCar Championship 2020
  • Di.. 22.06., 20:15, SPORT1+
    Motorsport - IndyCar Series
  • Di.. 22.06., 20:30, ORF Sport+
    Formel 1 GP aus Frankreich 2021, Highlights aus le Castellet
  • Di.. 22.06., 21:20, Motorvision TV
    Extreme E: Electric Odissey
» zum TV-Programm
3DE