Zeitmangel: Mathieu Tresarrieu verzichtet auf den GP

Von Manuel Wüst
Langbahn-GP
Ex-Weltmeister Mathieu Tresarrieu

Ex-Weltmeister Mathieu Tresarrieu

Mathieu Tresarrieu hat seinen WM-Start abgesagt. Der Franzose war als WM-Dritter für den Langbahn-Grand-Prix 2021 gesetzt, für 2022 kann er sich die Rückkehr vorstellen.

«Ich werde nicht an der Langbahn-Weltmeisterschaft 2021 teilnehmen», teilte Mathieu Tresarrieu mit. «Ich werde ein Haus bauen und habe zudem noch meinen normalen Job unterm Jahr, sodass mir die Zeit für die Weltmeisterschaft fehlt.»

Seit 2016 hat der 34-Jährige stets eine WM-Medaille gewonnen und wurde 2017 als erster Franzose Langbahn-Weltmeister. Seit seinem Titelgewinn hat Mathieu Tresarrieu dreimal in Folge Bronze eingefahren.

Eine komplette Abkehr vom Sport soll der Verzicht auf die Weltmeisterschaft nicht sein. «Ich werde im kommenden Jahr nur in Frankreich bei vereinzelten Rennen starten, um im Geschehen zu bleiben», so Mathieu, der 2020 die Grasbahn-Europameisterschaft in Tayac zwölf Jahre nach seinem Bruder Stephane Tresarrieu gewann.

Eine Rückkehr in die Weltmeisterschaft schließt Tresarrieu nach aktuellem Stand nicht aus. «Wenn ich mein Projekt abgeschlossen habe, komme ich 2022 vielleicht zurück», so der Ex-Weltmeister, dessen Startplatz an den Engländer Chris Harris gehen wird, der als erster Nachrücker nominiert wurde.

Durch den Rückzug von Mathieu Tresarrieu steht kein Franzose im 14 Fixstarter umfassenden Line-up der Weltmeisterschaft 2021. Bei den beiden Grand Prix in Frankreich werden die Hoffnungen der Fans auf dem Wildcard-Piloten liegen.

Line-up Langbahn-GP 2021:

Top-7 aus der WM 2020:
Lukas Fienhage (D)
Kenneth Hansen (DK)
Zach Wajtknecht (GB)
Romano Hummel (NL)
Theo Pijper (NL)
James Shanes (GB)

Aus dem Challenge:
Josef Franc (CZ)
Max Dilger (D)
Bernd Diener (D)
Hynek Stichauer (CZ)

Permanente Wildcards:
Chris Harris (GB)
Thomas H. Jonasson (S)
Jesse Mustonen (FIN)
Martin Smolinski (D)

Ersatzfahrer:
Dave Meijerink (NL)
Gaetan Stella (F)
Jacob Bukhave (DK)
Fabian Wachs (D)
Jordan Dubernard (F)
Jarno de Vries (NL)
Martin Malek (CZ)

Termine Langbahn-GP 2021:

13. Mai – Finale 1 – Herxheim (D)
4. Juli – Finale 2 – Mühldorf (D)
13. Juli – Finale 3 – Marmande (F)
28. August – Finale 4 – Rzeszow (PL)
4. September – Finale 5 – Morizes (F)

Mehr über...

Siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

Der tiefe Fall von Ferrari: Gründe für die Flaute

Mathias Brunner
​Das schmerzt jeden Ferrari-Fan in der Seele: Ferrari-Teamchef Mattia Binotto hat als Saisonziel 2021 den dritten Schlussrang genannt. In Tat und Wahrheit müssen die Italiener froh sein, wenn sie den erreichen.
» weiterlesen
 

TV-Programm

  • Fr. 22.01., 01:30, Motorvision TV
    Car History
  • Fr. 22.01., 03:45, Hamburg 1
    car port
  • Fr. 22.01., 05:00, Sky Sport HD
    Formel 2
  • Fr. 22.01., 05:00, Sky Sport 1
    Formel 2
  • Fr. 22.01., 05:15, Hamburg 1
    car port
  • Fr. 22.01., 05:15, Motorvision TV
    Top Speed Classic
  • Fr. 22.01., 05:30, Puls 4
    Café Puls mit PULS 4 News
  • Fr. 22.01., 06:00, Sat.1
    Café Puls mit Puls 4 News
  • Fr. 22.01., 06:00, Pro Sieben
    Café Puls mit Puls 4 News
  • Fr. 22.01., 06:55, Motorvision TV
    Mission Mobility
» zum TV-Programm
5DE