Kylmäkorpi: «Die Qualität muss sich verbessern»

Von Jan Sievers
Langbahn-WM
Joonas Kylmäkorpi findet wie immer deutliche Worte

Joonas Kylmäkorpi findet wie immer deutliche Worte

Wirft man einen Blick auf das Ergebnis des Langbahn-GP in Forssa fällt auf: Mit Kylmäkorpi, Franc und Pijper landeten drei Speedway-Profis auf dem Podium.

Bis auf den zweifachen Langbahn-Weltmeister Joonas Kylmäkorpi fährt jedoch kein Speedway-Ass, das vom Potenzial her auf den Sprung in den Speedway-GP ist, Langbahnrennen. In den Achtzigerjahren war es hingegen fast eine Selbstverständlichkeit, dass die Hälfte eines Speedway-Weltfinales auch auf der Langbahn um die WM-Krone kämpfte.

Mittlerweile interessiert die Langbahn kaum noch einen, da es besonders in Polen für die Speedway-Stars wesentlich mehr Geld zu verdienen gibt und die Qualität der Langbahn-Veranstaltungen in punkto Zeitgemässheit bis auf Ausnahmen auf dem Niveau der Siebzigerjahre stehen geblieben ist.

Mit Cameron Woodward und Cory Gathercole nehmen dieses Jahr zwei Australier an der Langbahn-WM teil, die sonst nur auf der Speedway-Bahn zu Hause sind. Sie versuchen, das wenige Geld, welches es auf der Langbahn zu verdienen gibt, mitzunehmen.

Weltmeister Joonas Kylmäkorpi sagt: «Damit sich mehr Speedway-Fahrer auf die Langbahn wagen, muss sich noch viel mehr ändern. Die Qualität der Veranstaltungen muss deutlich verbessert werden, auch wenn sich teilweise schon ein bisschen was getan hat.»

Mehr über...

Siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

Maverick Viñales: Aprilia als letzte Rettung

Günther Wiesinger
Einen Tag nach dem Doppelsieg in Assen bestätigte Yamaha die frühzeitige Trennung von Maverick Viñales am Ende der laufenden MotoGP-Saison. Wie geht es für den 26-jährigen Spanier weiter?
» weiterlesen
 

TV-Programm

  • Mi.. 28.07., 18:15, Motorvision TV
    Extreme E: Electric Odissey
  • Mi.. 28.07., 19:15, ServusTV Österreich
    Servus Sport aktuell
  • Mi.. 28.07., 20:00, Motorvision TV
    Repco Supercars Championship 2021
  • Mi.. 28.07., 21:00, ORF Sport+
    Highlights ERC Rallye 2021 - 3. Station Rom
  • Mi.. 28.07., 21:50, Motorvision TV
    Dream Cars
  • Mi.. 28.07., 22:15, Motorvision TV
    Dream Cars
  • Mi.. 28.07., 23:40, Motorvision TV
    High Octane
  • Do.. 29.07., 01:30, SPORT1+
    Motorsport - DTM Trophy
  • Do.. 29.07., 01:45, Hamburg 1
    car port
  • Do.. 29.07., 02:15, SPORT1+
    Motorsport - DTM Trophy
» zum TV-Programm
3DE