MotoGP: GASGAS wird wieder zu KTM

MotoE-Auftakt: Sieg für Spinelli – Tulovic Vierter

Von Thomas Kuttruf
Einen wilden MotoE-Auftakt verfolgten die Zuschauer an der Algarve. Nach etlichen Stürzen sahen nur 13 Akteure den Zielstrich. Lukas Tulovic landet auf einem guten vierten Platz.

Als Mittagssnack wurde den Fans in Portugal das erste Rennen zur MotoE-Weltmeisterschaft serviert. Eric Granado, der sich Startplatz eins gesichert hatte, ging auch im Rennen in Front. In der dritten Runden war der Brasilianer seine Ducati in Führung liegend in den harten Kies.

Der amtierende Champ Mattia Casadei übernahm das Kommando.
Lukas Tulovic, als Neunter im Training in der Mitte des Feldes, lag zur Mitte der sieben Runden an siebter Stelle und mit Kontakt zur elektrischen Weltspitze.
Eingangs der vorletzten Runde fiel Casadei bis auf die vierte Position zurück. Als Jordi Torres, Alessandro Zaccone und Matteo Ferrari zu Boden gingen, lag der Deutsche plötzlich an vierter Stelle. Mit 3,5 Sekunden Rückstand erreicht der Dynavolt IntactGP-Pilot die Ziellinie auf der guten Position.

Den Auftakt gewinnt der Italiener Nicholas Spinnelli vor Dynavolt-Teamkollege Hector Garzo und Mattia Casadei. Der prominente Neueinsteiger Chaz Davies beendet sein MotoE-Premierenrennen auf Position neun. Nur 13 Piloten sehen das Ziel. Mahlzeit.

1. Nicholas Spinelli (I) Tech3-E-Racing
2. Hector Garzo,(E), Dynavolt IntactGP MotoE +0,148 sec.
3. Mattia Casadei (I), LCR-E Team +0,252 sec.
4. Lukas Tulovic (D), Dynavolt IntactGP MotoE, +3,403 sec.
5. Kevin Zannoni (I), Openbank Aspar Team +5,150 sec.
6. Massimo Roccoli (I), SIC58 Squadra Corse A (I),  +6,132 sec
7. Andrea Mantovani (I), Klint Forward Factory Team  +7,779 sec.
8. Kevin Manfredi (I), SIC58 Squadra Corse + 15,779 sec.
9. Chaz Davies. Aruba Cloud MotoE Team +15,837 sec
10. Armando Pontone (I), Aruba Cloud MotoE Team +16,277 sec.

Diesen Artikel teilen auf...

Mehr über...

Siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

Dr. Helmut Marko: Kanada-Sieg nur dank Max Verstappen

Von Dr. Helmut Marko
​Dr. Helmut Marko analysiert exklusiv für SPEEDWEEK.com den Kanada-GP. Er äussert sich zu den überragenden Qualitäten von Max Verstappen, zur harten Strafe für Pérez und zu den Red Bull-Junioren.
» weiterlesen
 

TV-Programm

  • Fr. 14.06., 23:40, Motorvision TV
    Hi-Tec Drift Allstars Series Australia
  • Fr. 14.06., 23:45, Hamburg 1
    car port
  • Sa. 15.06., 00:15, Motorvision TV
    Tour European Rally Historic
  • Sa. 15.06., 00:45, Motorvision TV
    Rallye: World Rally-Raid Championship
  • Sa. 15.06., 00:45, Hamburg 1
    car port
  • Sa. 15.06., 02:40, Motorvision TV
    Classic
  • Sa. 15.06., 03:00, SPORT1+
    Motorsport: Michelin Le Mans Cup
  • Sa. 15.06., 03:00, Eurosport
    Motorsport: 24-Stunden-Rennen von Le Mans
  • Sa. 15.06., 03:30, DF1
    The Speedgang
  • Sa. 15.06., 04:15, Hamburg 1
    car port
» zum TV-Programm
4