Kreislaufzusammenbruch: Jesko Raffin fehlte im Rennen

Von Jordi Gutiérrez
Moto2
Jesko Raffin musste verzichten

Jesko Raffin musste verzichten

Die Hitze in Südspanien hinterließ während des Jerez-Grand-Prix ihre Spuren, selbst gut trainierte Rennfahrer hatten Schwierigkeiten. Moto2-Pilot Jesko Raffin besucht nach der Rückkehr in die Schweiz seinen Arzt.

Jesko Raffin ist der lange Aufenthalt in Südspanien bei ständiger Hitze in den letzten zwei Wochen nicht gut gekommen. Ein Kreislaufzusammenbruch am Samstagvormittag beendete das dritte Moto2-Saisonrennen für ihn. Raffin trat trotzdem zum Qualifying an und versuchte es auch im Warm-up am Sonntagmorgen. Anschließend meldete er sich ab.

«Ich fühlte mich am Sonntagmorgen einigermaßen besser, wenn auch nicht 100-prozentig fit», erzählte der 24-jährige Zürcher. «Es war aber nicht so schlimm. Ich hätte auch nicht gedacht, dass ich das Rennen nicht bestreiten könnte. Doch beim Aufwärmen vor dem Warm-up hatte ich schon ein komisches Gefühl, dass irgendetwas nicht stimmt. Ich spürte plötzlich arge Gliederschmerzen und fühlte mich schlapp und ausgelaugt. Trotzdem bin ich das Warm-up gefahren. Danach war ich allerdings ziemlich fertig. Ich dachte, das wird wieder bis zum Rennen. Doch als eine gute Stunde später die Sonne wieder schier unerträglich herunterbrannte und es deutlich heißer wurde, verschlimmerte sich mein Zustand. Mir wurde wieder schwindelig. Sogar in der Box bei ständiger Kühlung vor oder neben einem Ventilator. Ich will gar nicht wissen, wie es mir in der Startaufstellung ergangen wäre.»

«Es war schnell klar, dass ich in dieser Verfassung das Rennen nie überstehen würde», ergänzte der Fahrer aus dem Team NTS RW. «Außerdem wäre es zu gefährlich gewesen, so auf die Strecke zu gehen. Die Entscheidung fiel mir trotzdem nicht leicht. Aber Sicherheit und Gesundheit gehen vor. Mein Team hatte volles Verständnis dafür, sie drängten mich auch ein wenig, lieber nicht zu fahren. Die Situation verunsichert mich. Ich bin schon viele Hitzerennen gefahren und hatte noch nie Probleme mit dem Kreislauf. Daher werde ich sofort nach meiner Rückkehr in die Schweiz meinen Arzt aufsuchen und eine Blutprobe nehmen lassen, damit wir so schnell wie möglich rausfinden, was mit meinem Körper nicht stimmt. In Brünn will ich wieder dabei sein.»

Übrigens: Raffin, der zweifache Moto2-Europameister, ist ausgebildeter Fitness-Coach. Und sein persönlicher Sponsor ist die Fast-Food-Kette «Burger King».

Ergebnisse Andalusien-GP, Moto2: 1. Bastianini, Kalex. 2. Marini, Kalex. 3. Bezzecchi, Kalex. 4. Lowes, Kalex. 5. Canet, Speed-up. 6. Martin, Kalex. 7. Lüthi, Kalex. 8. Vierge, Kalex. 9. Manzi, MV Agusta. 10. Schrötter, Kalex. 11. Nagashima, Kalex. 12. Bulega, Kalex. 13. Fernandez, Kalex. 14. Gardner, Kalex. 15. Ramirez, Kalex.

WM-Stand nach 3 von 14 Rennen:
1. Nagashima, 50 Punkte, 2. Bastianini, 48. 3. Marini, 45. 4. Canet, 30. 5. Baldassarri, 28. 6. Martin, 26. 7. Lowes, 26. 8. Gardner, 22. 9. Vierge, 21. 10. Bezzecchi, 20. 11. Lüthi, 15. 12. Schrötter, 15. 13. Roberts, 13. 14. Manzi, 13. 15. Syahrin 10.

 
 
 

siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

Lewis Hamilton tobt: «Hört auf, Scheiss zu erfinden!»

Mathias Brunner
​Der Engländer Lewis Hamilton ist aufgebracht: Der Weltmeister nervt sich über Zeitungsberichte, wonach er von Mercedes ein Jahresgehalt von 40 Millionen Pfund fordere. Lewis: «Hört auf, Scheiss zu erfinden!»
» weiterlesen
 

TV-Programm

Di. 11.08., 12:15, ORF Sport+
Schätze aus dem ORF-Archiv: Formel 1 Saison 1995: Großer Preis von Belgien
Di. 11.08., 12:30, Motorvision TV
Classic
Di. 11.08., 14:05, SPORT1+
Motorsport - Porsche GT Magazin
Di. 11.08., 15:00, ORF Sport+
FIA Formel E: 8. Rennen, Highlights aus Berlin
Di. 11.08., 15:40, Motorvision TV
Monster Jam Championship Series
Di. 11.08., 16:15, Hamburg 1
car port
Di. 11.08., 16:15, ORF Sport+
Schätze aus dem ORF-Archiv: Fußball Bundesliga und Prohaska 65.Geburtstag
Di. 11.08., 17:00, ORF Sport+
Schätze aus dem ORF-Archiv: Fußball WM Qualifikation 1978 Türkei - Österreich
Di. 11.08., 17:00, ORF Sport+
Schätze aus dem ORF-Archiv: Fußball WM Qualifikation 1977 Türkei - Österreich mit Prohaska-Tor
Di. 11.08., 17:15, Motorvision TV
FIM World Motocross Champiomship
» zum TV-Programm
16