Paolo Simoncelli: «Diese Krankheit ist ein Bastard»

Von Johannes Orasche
Moto3
Marco Simoncellis Vater Paolo findet berührende Worte zum Tod von MotoGP-Teambesitzer Fausto Gresini und erinnert sich an gemeinsame Erlebnisse.

Als sein Sohn Marco «SuperSic» Simoncelli bei Fausto Gresini auf einer Honda im Jahr 2011 die MotoGP-WM aufmischte, musste ihn sein Vater Paolo nach dem fürchterlichen Unfall von Sepang zu Grabe tragen. Jetzt findet Paolo Simoncelli ergreifende Worte zum Tod von Teamchef Fausto Gresini.

Mehr als neun Jahr ist es her, dass Paolo Simoncelli seinen Sohn Marco verloren hat. Der Mann mit der wehenden Mähne hat aber ausgerechnet im Rennsport wieder Halt gefunden und beschäftigt sich seit Jahren mit seiner SIC58 Squadra Corse in der Moto3 vorranging mit der Ausbildung und Entwicklung von jungen, talentierten Fahrern.

Zum Tod von Ex-Weltmeister und Teambesitzer Fausto Gresini fand Simoncelli Senior gegenüber Sky-Reporter Guido Meda berührende Worte: «Das Leben ist merkwürdig. Das Leben ist schön, das Leben ist alles, aber es kann auch so grässlich sein. Es kann so schöne Momente geben, aber wenn es schlecht läuft, dann wirklich schlecht.»

Für Simoncelli war Fausto Gresini auch bei der Gründung seines SIC58-Teams wichtig. «Fausto ist damals zu mir gekommen und hat gesagt: ‚Ich will dabei sein. Ein Prozent, zwei Prozent – egal, ich will dabei sein.' Er war ein stiller Teilhaber, er war fantastisch, er hat mir immer gesagt: ‚Es ist dein Team.‘ Das hat mich stolz gemacht. Stolz auf das, was Marco geleistet hatte, und stolz auf Fausto, weil er ein großer Mann war.»

«Es ist sehr, sehr traurig», seufzte Paolo. «Auch wenn ich mit Faustos Frau gesprochen und schon verstanden hatte, dass die Situation sehr kritisch war. Ich selbst habe in der letzten Zeit zwei Cousinen an diese Krankheit verloren. Ich kann nur sagen: Diese Krankheit ist ein Bastard! Einer hat Fieber und ein bisschen Halsweh und ein anderer stirbt. Da weiß man wirklich nicht mehr, was man denken soll.»

Siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

Max Verstappen gegen Lewis Hamilton: FIA versagt

Mathias Brunner
​Viele Fans waren angewidert: Max Verstappen musste nach seiner Attacke gegen Lewis Hamilton die Führung an den Briten zurückgeben, auf Druck der Rennleitung. Die FIA versagt anhaltend.
» weiterlesen
 

TV-Programm

  • So.. 11.04., 20:55, Motorvision TV
    IMSA WeatherTech SportsCar Championship 2021
  • So.. 11.04., 21:15, Hamburg 1
    car port
  • So.. 11.04., 21:45, Sport1
    Motorsport - AvD Motor & Sport Magazin
  • So.. 11.04., 22:20, SWR Fernsehen
    sportarena
  • So.. 11.04., 23:45, Motorvision TV
    Liqui-Moly Bathurst 12 Hour Endurance Race 2020
  • Mo.. 12.04., 00:15, Motorvision TV
    FIM Trial World Championship
  • Mo.. 12.04., 00:45, Motorvision TV
    NASCAR Cup Series 2021
  • Mo.. 12.04., 03:25, SPORT1+
    Motorsport - Porsche GT Magazin
  • Mo.. 12.04., 05:30, Puls 4
    Café Puls mit PULS 4 News
  • Mo.. 12.04., 06:00, ORF Sport+
    silent sports +
» zum TV-Programm
2DE