MiniGP-Serie: Ohne großes Budget in Richtung MotoGP

Von Nora Lantschner
Moto3
2021 neu: Die «FIM MiniGP World Series»

2021 neu: Die «FIM MiniGP World Series»

FIM und Dorna präsentieren eine neue Plattform im «Road to MotoGP»-Programm: die «FIM MiniGP World Series» für den 10- bis 14-jährigen Nachwuchs. In die Pflicht genommen werden dabei die nationalen Verbände.

Ziel der «FIM MiniGP World Series» ist es, alle MiniGP-Serien rund um den Globus unter einem Schirm zu vereinen und eine einheitliche Plattform für junge Fahrer weltweit zu schaffen, damit sie den Weg in Richtung MotoGP einschlagen können, kündigten Motorrad-Weltverband FIM und WM-Promoter Dorna Sports am Donnerstag an.

Die Serie soll MiniGP-Rennen auf der ganzen Welt umfassen, die von einer oder mehreren nationalen Föderationen oder Continental Unions organisiert werden, die sich der Initiative anschließen und somit den «Road to MotoGP»-Status erhalten. Ein einheitliches Regelwerk aus technischer und sportlicher Sicht sorgt für einen gemeinsamen Wettkampfstandard.

So müssen die Rennen etwa auf Kartbahnen stattfinden, die von der FIM oder den nationalen Verbänden vorgegebene Mindestvoraussetzungen erfüllen. Teilnehmen können Fahrer zwischen 10 und 14 Jahren, als Maschinen wurden die Ohvale GP-0 160-Bikes ausgewählt. Die Einheitsreifen wird der italienische Hersteller Pirelli liefern.

Mindestens vier Events und acht Rennläufe müssen auf dem Kalender stehen und mindestens 15 Fixstarter sind bei jedem Wettkampf erforderlich. Der erste Event muss innerhalb Juli 2021 stattfinden, der letzte spätestens am 17. Oktober.

Am Ende der Saison werden alle MiniGP-Cup-Gesamtsieger auf nationaler, regionaler oder kontinentaler Ebene zum «World Final» geladen, das in der Woche vor dem MotoGP-Saisonfinale stattfinden wird. Der Sieger des Finals sichert sich dann einen der begehrten Plätze in einer der nächsten Stufen der «Road to MotoGP»-Programme (je nach Alter und Land).

Zusätzlich werden weitere Top-Fahrer (wieder je nach Alter und Land) zum Selektionsevent des Idemitsu Asia Talent Cup oder zum Honda British Talent Cup, Northern Talent Cup und European Talent Cup zugelassen.

«Das ‚Road to MotoGP‘-Programm ist sehr wichtig für uns und ich bin sehr stolz, dass in Zusammenarbeit mit der FIM eine neue Initiative das Portfolio unserer Nachwuchsförderung erweitert», betonte Dorna-CEO Carmelo Ezpeleta. «Die FIM MiniGP World Series wird eine wichtige Rolle spielen, wenn es darum geht, die Wettkämpfe für junge Fahrer auf der ganzen Welt zu vereinheitlichen und ihnen zu helfen, ihr Talent unter gleichen Voraussetzungen zu zeigen und damit mehr Möglichkeiten den je zu schaffen.»

«Die FIM MiniGP World Series ist das perfekte Sprungbrett für junge Fahrer, die auf ihrem Weg in die MotoGP erst am Beginn stehen. Es wird uns nicht nur helfen, die MotoGP-Talente der Zukunft zu entdecken, sondern auch die Fanbasis der MotoGP und die Zahl der jungen Sportler, die in den Motorradsport einsteigen, wachsen lassen», hofft Ezpeleta.

«Die FIM MiniGP World Series ist der erste Schritt für alle Kids auf dem Weg dahin, ihren Traum wahr werden zu lassen und die MotoGP-WM zu erreichen», fuhr FIM-Präsident Jorge Viegas fort. «Das ist der Anfangspunkt, der dem ‚Road to MotoGP‘-Programm noch gefehlt hat, und wird jedem jungen Fahrer den Sprung auf das ‚Podium‘ ebnen, auch mit einem extrem kleinen Budget. Diese Initiative der FIM und Dorna stellt auch die nationalen Verbände in den Vordergrund, weil es an ihnen liegt, die nationalen Serien zu organisieren und die Besten aus jedem Land zu finden, die dann beim World Final in Valencia dabei sein werden.»

Mehr über...

Siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

Marc Márquez nach dem Comeback: Wie geht es weiter?

Günther Wiesinger
MotoGP-Superstar Marc Márquez ist nach neun Monaten zurück: Die erste Standortbestimmung beim Portugal-GP hat mit Platz 7 vorzüglich geklappt. Aber wann kann er wieder gewinnen?
» weiterlesen
 

TV-Programm

  • Sa.. 08.05., 20:15, Hamburg 1
    car port
  • Sa.. 08.05., 20:55, Motorvision TV
    Belgian Rally Championship
  • Sa.. 08.05., 21:25, Motorvision TV
    Tour European Rally 2021
  • Sa.. 08.05., 21:50, Motorvision TV
    Belgian Rally Championship
  • Sa.. 08.05., 21:55, Motorvision TV
    All Wheel Drive Safari Challenge
  • Sa.. 08.05., 22:05, N24
    Making of: Pirelli-Reifen
  • Sa.. 08.05., 22:20, Motorvision TV
    Tour European Rally Historic
  • Sa.. 08.05., 22:45, Hamburg 1
    car port
  • Sa.. 08.05., 22:50, Motorvision TV
    Tour European Rally
  • Sa.. 08.05., 23:00, Eurosport 2
    Formel E: FIA-Weltmeisterschaft
» zum TV-Programm
3DE