Speedway: Trauer um Andrey Kudryashov

Stark: David Alonso bestimmt das Tempo am Freitag

Von Thomas Kuttruf
Bekanntes Bild. David Alonso bleibt auch im zweiten Training die Referenz

Bekanntes Bild. David Alonso bleibt auch im zweiten Training die Referenz

Schnellster im freien Training, Platz Eins am Nachmittag – Für David Alonso läuft der US-GP bisher optimal. Überraschung des ersten Tages ist Rookie Angel Piqueras an dritter Stelle.

Kaum hatte sich das Feld der Moto3 auf die Strecke zur zweiten Session gemacht, kreiselten beide KTM-Maschinen des MSI-Teams von der Strecke. Ryusei Yamanaka gelang es nach wenigen Kilometern Vorjahressieger und Boxen-Kollege Ivan Ortola von der Piste zu kegeln.

Als die gelben Flaggen im ersten Sektor wieder eingezogen wurden, stellte erneut David Alonso Ordnung her. Nach stetigen Verbesserungen lag der CFMOTO-Nachwuchs-Star bald mit einem soliden Vorsprung von 0,6 sec. vorne. Collin Veijer schaffte auf seiner baugleichen 250er-Husqvarna als erster Verfolger ebenfalls eine starke Verbesserung.

Wie gut Ivan Ortola in Texas aufgelegt ist, zeigte sich im Endspurt des wichtigen Trainings. Nur 20 Minuten seit seinem Crash gelang der #48 das bestmögliche Comeback: Platz Eins. Doch damit war noch nicht Feierabend in Austin. Nochmals gelang Alonso eine Steigerung auf der langen Strecke in Austin. In seiner letzten Runde unterbot er seine Bestzeit nochmals deutlich und beendete den ersten Tag als Trainingsschnellster. Ortola wurde bis an die fünfte Stelle zurückgereicht.

An die zweite Position schob sich mit José Antonio Rueda keine Überraschung, was man von dem jungen Mann an dritter Stelle nicht behaupten kann. Honda-Pilot Angel Piqueras ist einer der Neulinge des Feldes und sein Einstand auf der außergewöhnlichen Strecke ist bemerkenswert. Mit dem Australier Jacob Roulstone schaffte es als Siebter ein zweiter Rookie unter die besten Zehn. Keine signifikante Steigerung war für den einzigen deutschsprachigen Athleten möglich. Platz 25 für Noah Dettwiler aus der Nähe von Basel.

Morgen haben die 26 Piloten eine weitere Chance, sich in die beste Ausgangslage für die Qualifyings zum Moto3-GP der USA zu bringen.

Moto3 – Ergebnis Practice 1

1. David Alonso (CO) CFMOTO 2:15,330
2. José Antonio Rueda (E) Red Bull KTM Ajo +0,157 sec.
3. Angel Piqueras (E) Leopard +0,317
4. Daniel Holgado (E) GASGAS Tech3 +0,394 sec.
5. Ivan Ortola (E) MT Helmets - MSI +0,433 sec.
6. Joel Kelso (AUS) BOE Motorsports +0,594 sec.
7. Jacob Roulstone (AUS) GASGAS Tech3 +0,814 sec.
8. David Muñoz (E) BOE Motorsports + 0,814 sec.
9. Taiyo Furusato (J) Honda +0,919 sec.
10. Stefano Nepa (I) MTA +0,962 sec.

Diesen Artikel teilen auf...

Mehr über...

Siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

Wegen Acosta: Ducati braucht Márquez im Werksteam

Von Manuel Pecino
Ducati war am MotoGP-Wochenende in Le Mans erneut der dominierende Hersteller, jedoch kommen Aprilia und KTM immer näher. Braucht die italienische Marke Marc Márquez, um den Vorsprung zu halten?
» weiterlesen
 

TV-Programm

  • Mo.. 20.05., 23:55, Motorvision TV
    FIM Sidecarcross World Championship
  • Di.. 21.05., 01:35, Motorvision TV
    On Tour
  • Di.. 21.05., 01:45, Hamburg 1
    car port
  • Di.. 21.05., 02:30, Motorvision TV
    Car History
  • Di.. 21.05., 03:45, Hamburg 1
    car port
  • Di.. 21.05., 04:35, Motorvision TV
    Gearing Up
  • Di.. 21.05., 05:15, Hamburg 1
    car port
  • Di.. 21.05., 05:15, SPORT1+
    Motorsport: FIA-Langstrecken-WM
  • Di.. 21.05., 05:30, Motorvision TV
    Motocross: FIM-Weltmeisterschaft
  • Di.. 21.05., 07:00, Eurosport 2
    Formel E: FIA-Weltmeisterschaft
» zum TV-Programm
11