Jack Miller (6. Startplatz): Droht ein Strafpunkt?

Von Günther Wiesinger
Moto3
Jack Miller

Jack Miller

Wegen einer fast handgreiflichen Auseinandersetzung mit Sky-VR46-Pilot Bagnaia könnte Jack Miller jetzt einen Strafpunkt bekommen.

Im Moto3-Qualifying begann es nach wenigen Runden zu tröpfeln, zu diesem Zeitpunkt führte Alex Márquez, der dann aber stürzte. Jack Miller hielt sich auf Platz 3.

Als die Piste auftrocknete, ging die Zeitenjagd wieder los, doch Philipp Öttl stürzte und flog in die Air Fences, sie mussten repariert werden, deshalb gab es die rote Flagge, es wurde abgebrochen. Am Schluss wurde noch einmal knapp zehn Minuten trainiert.

In dieser Phase fiel Jack Miller auf Platz 6 zurück, Márquez gelang die Trainingsbestzeit.

Jack Miller fährt mit der Red Bull-Werks-KTM also aus der zweiten Reihe los, während sich Alex Márquez nach dem Abbruch noch einmal verbesserte und sich die Pole-Position sicherte.

Miller erhielt unmittelbar nach dem Quali in der Box Besuch eines IRTA-Funktionärs, es droht ihm eine Vorladung zur Renndirektion und vielleicht ein weiterer Strafpunkt wie nach dem Crash in der letzten Rennrunde in Mugello.

Jack, was war in den ersten Runden los, als du gegenüber Bagnaia so wütend geworden bist.

Es war einfach ein Durcheinander, alle standen auf der Ideallinie rum, gondelten im Spaziertempo durch die Gegend. Gleichzeitig sah ich ein paar Regentropfen auf dem Visier. Dadurch wurde es für alle ein bisschen mühselig. Ich war dann ein bisschen frustriert...
Ich weiss nicht, warum zu diesem Zeitpunkt keiner Gas geben wollte. Es hat ja nicht geregnet... Es war grossteils Nebel oder Luftfeuchtigkeit...

Aber du hast vor dem Quali die dunklen Wolken gesehen und hast gewusst, du musst frühzeitig eine schnelle Runde hinlegen.

Ja, klar, ganz sicher. Ich habe aber keine freie Runden gefunden. Immerhin war ich nach meiner dritten Runde mal auf Platz 3... Ich bin nachher ein paar anständige Runden gefahren. Auch während meiner zweitbesten Runde standen mir sieben oder acht in der Quere, vier von ihnen waren irgendwo innen und haben mich neben die Ideallinie gezwungen... Sogar im Bergaufstück.

Was hat Bagnaia genau angestellt?

Er war komplett langsam unterwegs, aber mitten auf der Ideallinie. Ich musste auf einer richtig schnellen Runde voll abbremsen.

Fürchtest du, dass du einen Penalty Point einstecken musst?

Ehrlich gesagt, das ist mir wurst. Darum kümmere ich mich nicht.

Dann kam die rote Flagge. Nach dem Re-Start bist du von Platz 3 auf Platz 6 abgerutscht. Wieder viel Verkehr?

Nein, ich habe einige freie Runden gefunden. Aber wir haben hinten den S-Reifen ausgewählt, mit dem habe ich mich in den freien Trainings zwar nicht sehr wohl gefühlt, aber wir dachte, da sind Regenwolken, vielleicht regnet es... Aber mit dem M-Reifen habe ich mich in jeder Runde wohler gefühlt. Das wird also im Rennen unser Reifen sein – der M-Typ. Ich weiss, dass die Honda-Fahrer den S nehmen. Deshalb haben wir ihn auch probiert...

Zweite Starreihe, die Piste ist breit, fürs Rennen ist alles offen?

Ja, genau... Natürlich willst du auch in der Moto3 lieber aus der ersten Reihe losfahren. Aber es spielt fürs Rennen keine Rolle, ob du aus der ersten oder aus der vierten Reihe startest. Die Spitzengruppe ist gross. Die Zeiten liegen dicht beisammen.

Alex Márquez ist auf der Pole-Position, er ist aber auch gestürzt.

Ja. Er hatte einen Sturz, ein paar andere auch, vom Racing Team Germany ist auch einer runtergefallen, ich denke, es war Vazquez.

Was nimmst du dir fürs Rennen vor?

Ich will gewinnen, klar. Wenn du nicht hierher kommst, um zu gewinnen, kannst du ja gleich daheim bleiben.

Weblinks

siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

Ferrari und Sebastian Vettel: Vertrauen verloren

Mathias Brunner
​Es wird 2021 keine sechste gemeinsame Saison geben mit Ferrari und Sebastian Vettel: Auf den ersten Blick geht’s ums Geld. Aber der tiefergehende Grund dürfte sein – das gegenseitige Vertrauen ist weg.
» weiterlesen
 

TV-Programm

Mi. 27.05., 12:00, ORF Sport+
Schätze aus dem ORF-Archiv: Tischtennis WM 2003: Finale Herren Einzel Schlager - Se-Hyuk
Mi. 27.05., 13:00, ORF Sport+
Schätze aus dem ORF-Archiv: Franz Klammer - 40 Jahre Olympiagold
Mi. 27.05., 13:15, ORF Sport+
Schätze aus dem ORF-Archiv: Tischtennis WM 2003: Finale Herren Einzel Schlager - Se-Hyuk
Mi. 27.05., 13:40, hr-fernsehen
Hubert und Staller
Mi. 27.05., 14:15, ORF Sport+
Schätze aus dem ORF-Archiv: Franz Klammer - 40 Jahre Olympiagold
Mi. 27.05., 15:25, N24
WELT Drive
Mi. 27.05., 15:45, Motorvision TV
Monster Jam Championship Series
Mi. 27.05., 16:15, Hamburg 1
car port
Mi. 27.05., 17:55, Motorvision TV
Racing in the Green Hell
Mi. 27.05., 19:15, ServusTV Österreich
Servus Sport aktuell
» zum TV-Programm