Zwarte Cross: Henry Jacobi (Kawa) ist niederländischer Champion

Von Thoralf Abgarjan
Motocross

Trotz technischer Probleme gewann Henry Jacobi (Kawasaki) beim legendären Zwarte Cross in Lichtenvoorde verdient die niederländische MX2-Meisterschaft. Arminas Jasikonis (Husqvarna) wurde MXGP-Champion.

So etwas wie das 'Zwarte Cross Festival' kann es eigentlich nur in den Niederlanden geben. An diesem Wochenende fand in Lichtenvoorde der bizarre Mix aus Motocross, Musik, Humor, Theater und vor Allem 'Craziness' statt.

Der Wahnsinn geht vom 18. bis 21. Juli über die Bühne und bezeichnet sich selbst als die 'größte Motocross-Party der Welt'.

Die Veranstaltung steht unter dem Motto «Nichts ist unmöglich». Es gibt Music-Acts, Stunts, Fahrgeschäfte, Camping und Party ohne Ende. Und nebenbei wird noch der vierte und letzte Lauf der niederländischen MX-Meisterschaft der Klassen MX1 und MX2 ausgetragen.

Der aktuell Dritte der Europameisterschaft EMX-250, Roan van de Moosdijk (F&H Kawasaki), setzte sich in beiden MX2-Rennen gegen die WM-Elite (Tom Vialle, Jago Geerts, Calvin Vlaanderen) durch.

Henry Jacobi (Kawasaki) haderte im ersten Lauf mit technischen Problemen, sah aber die Zielflagge auf P13. Rang 10 im zweiten Rennen genügte dem Thüringer zur Gewinn der niederländischen MX2-Meisterschaft.

Die MX1-Rennen wurden von den WM-Stars Romain Febvre (Yamaha) und Glenn Coldenhoff (KTM) dominiert. Die Meisterschaft gewann Arminas Jasikonis (Husqvarna).

Ergebnis Zwarte Cross MX2, Lauf 1:
1. Roan van de Moosdijk (NED), Kawasaki
2. Jago Geerts (BEL), Yamaha
3. Calvin Vlaanderen (NED), Honda
4. Adam Sterry (GBR), Kawasaki
5. Tom Vialle (FRA), KTM
6. Davy Pootjes (NED), Husqvarna
...
13. Henry Jacobi (GER), Kawasaki

Ergebnis Zwarte Cross MX2, Lauf 2:
1. Roan van de Moosdijk (NED), Kawasaki
2. Calvin Vlaanderen (NED), Honda
3. Adam Sterry (GBR), Kawasaki
4. Tom Vialle (FRA), KTM
...
10. Henry Jacobi (GER), Kawasaki

Tageswertung MX2:
1. Roan van de Moosdijk (1-1)
2. Calvin Vlaanderen (3-2)
3. Adam Sterry (4-3)

Endstand Dutch MX Masters MXGP:
1. Henry Jacobi, 151
2. Jago Geerts, 138
3. Roan van de Moosdijk, 133
4. Adam Sterry, 120

Ergebnis Zwarte Cross MX1, Lauf 1:
1. Romain Febvre (FRA), Yamaha
2. Glenn Coldenhoff (NED), KTM
3. Arminas Jasikonis (LTU), Husqvarna
4. Pauls Jonass (EST), Husqvarna

Ergebnis Zwarte Cross MX1, Lauf 2:
1. Glenn Coldenhoff (NED), KTM
2. Arminas Jasikonis (LTU), Husqvarna
3. Romain Febvre (FRA), Yamaha
4. Pauls Jonass (EST), Husqvarna

Tageswertung MX1:
1. Glenn Coldenhoff (2-1)
2. Romain Febvre (1-3)
3. Arminas Jasikonis (3-2)

Endstand Dutch MX Masters MXGP:
1. Arminas Jasikonis, 183
2. Glenn Coldenhoff, 157
3. Pauls Jonass, 141


siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

Covid-19: Gedanken zu Lehren aus der Vergangenheit

Von Günther Wiesinger
Wer bis jetzt noch kein Verständnis für die rigorosen Maßnahmen der Regierungen und Behörden zur Covid-19-Eindämmung aufbringt, hat den Ernst der Lage nicht begriffen.
» weiterlesen
 

TV-Programm

Do. 19.03., 11:30, ORF Sport+
Formula E Street Racers
Do. 19.03., 12:35, ORF Sport+
Formel 1
Do. 19.03., 12:35, ORF Sport+
Formel 1 Grand Prix von Österreich, 1. Heimsieg von Niki Lauda 1984, Highlights
Do. 19.03., 13:00, Motorvision TV
Nordschleife
Do. 19.03., 15:10, Motorvision TV
Classic Ride
Do. 19.03., 15:35, Sky Action
Rush - Alles für den Sieg
Do. 19.03., 16:00, Sky Sport 1
Formel 1: Großer Preis von Bahrain
Do. 19.03., 16:00, Sky Sport HD
Formel 1: Großer Preis von Bahrain
Do. 19.03., 18:30, Sport1
SPORT1 News Live
Do. 19.03., 18:50, Motorvision TV
Super Cars
» zum TV-Programm
174