Belgien öffnet Motocross-Strecken

Von Thoralf Abgarjan
Motocross
Auch Max Nagl kann nun wieder in Lommel trainieren

Auch Max Nagl kann nun wieder in Lommel trainieren

Im Zuge des 'Lockdown' in ganz Europa wurden auch in Belgien die Motocrossstrecken geschlossen. Ab heute kann in Belgien wieder auf der Strecke trainiert werden. Es gelten jedoch weiterhin Sonderregelungen.

Der flämische Motorradverband VMBB hat die Öffnung von Motocrossstrecken in Flandern ab dem heutigen Montag (4. Mai) zu Trainingszwecken bekanntgegeben. Die jeweiligen Besonderheiten einzelner Strecken werden von den Provinzen und Städten geregelt.

Sämtliche Rennstrecken Belgiens wurden im Zuge des 'Lockdown' geschlossen. Die Öffnung der Strecken wurde nur für Trainings genehmigt. Rennen oder andere Veranstaltungen bleiben weiterhin untersagt.

Für die Werksteams dürfte besonders die Öffnung des WM-Kurses in Lommel von Bedeutung sein. In der Umgebung von Lommel sind mehrere Werksteams beheimatet. Auf den geöffneten Strecken gelten weiterhin strenge Hygiene- und Abstandsregeln.

Einzelheiten sind unter folgenden Links aufgeführt:
- Circuit Hondapark Olmen
- Circuit Lille
- Circuit Lommel
- Circuit Genk
- Trial area Genk
- Trial area Lichtervelde

Sicherheitshalber sollten sich Fahrer an den VMBB wenden, um dort eine Trainingslizenz zu beantragen.

Mehr über...

siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

Ferrari und Sebastian Vettel: Vertrauen verloren

Mathias Brunner
​Es wird 2021 keine sechste gemeinsame Saison geben mit Ferrari und Sebastian Vettel: Auf den ersten Blick geht’s ums Geld. Aber der tiefergehende Grund dürfte sein – das gegenseitige Vertrauen ist weg.
» weiterlesen
 

TV-Programm

Fr. 29.05., 19:05, Motorvision TV
Racing Files
Fr. 29.05., 19:15, ServusTV Österreich
Servus Sport aktuell
Fr. 29.05., 19:30, Motorvision TV
Top Speed Classic
Fr. 29.05., 20:15, ORF Sport+
Schätze aus dem ORF-Archiv: Tennisklassiker BA Trophy Wien 2010 Melzer - Haider-Maurer
Fr. 29.05., 20:55, Motorvision TV
Andros E-Trophy
Fr. 29.05., 21:15, Hamburg 1
car port
Fr. 29.05., 21:40, Motorvision TV
400 Thunder Australian Drag Racing Series
Fr. 29.05., 22:35, Motorvision TV
New Zealand Jetsprint Championship
Fr. 29.05., 23:00, Eurosport
Motorsport
Fr. 29.05., 23:00, Motorvision TV
Formula Drift Championship
» zum TV-Programm