Max Nagl (KTM) triumphiert in Dalečín

Von Thoralf Abgarjan
Motocross
Max Nagl gewann die Auftaktveranstaltung der offenen tschechischen Meisterschaften in Dalečín

Max Nagl gewann die Auftaktveranstaltung der offenen tschechischen Meisterschaften in Dalečín

Die erste Runde der tschechischen Meisterschaften auf der früheren WM-Strecke in Dalečín wurde mit einem speziellen Sicherheitskonzept vor einer Zuschauerkulisse ausgetragen. Max Nagl (KTM) gewann die erste Runde.

Einige WM-Piloten nutzten die erste Runde der tschechischen Meisterschaften in Dalečín, um nach der monatelangen Corona-Zwangspause wieder ein Rennen fahren zu können. In der MX1-Klasse hatten sich neben dem favorisierten Max Nagl auch die beiden Husqvarna-Werksfahrer, Arminas Jasikonis und Pauls Jonass angekündigt. Nachdem sich Jonass in dieser Woche allerdings mehrere Rippen und Dornfortsätze der Wirbel gebrochen hatte, zog das Team seine Teilnahme zurück.

Für Max Nagl zahlte sich das wohl dosierte Trainingsprogramm der letzten Monate aus. Er startete locker in den Tag und qualifizierte sich auf Platz 3 für die Wertungsläufe. Nagl übernahm die Führung vom Start weg und kontrollierte das Rennen danach von der Spitze. Er gewann den ersten Lauf mit 6,4 Sekunden Vorsprung vor Pascal Rauchenecker (KTM) und dem ebenfalls WM-erfahrenen Tschechen Václav Kovář (KTM).

Im MX2-Rennen und im Rennen der Veteranen kam es allerdings leider zu schweren Stürzen, weshalb der Rettungshubschrauber landen musste und es zu Verzögerungen im Zeitplan kam. Der 2. MX1-Lauf wurde deshalb von den Organisatoren gestrichen, womit das Ergebnis des ersten Laufes als Tagesergebnis gewertet wurde.

«Ich freue mich, dass ich nach der langen Rennpause wieder zurück auf der Strecke bin und bedanke mich bei all meinen Sponsoren und meiner Familie», erklärte der Sieger Max Nagl.

Gesamtergebnis MX1 Dalečín:
1. Max Nagl (GER), KTM
2. Pascal Rauchenecker (AUT), KTM
3. Václav Kovář (CZ), KTM
4. Martin Krč (CZ), KTM
...
8. Lucas Neurauter (AUT), KTM
...
19. Stefan Frank (GER), Honda


siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

Lewis Hamilton tobt: «Hört auf, Scheiss zu erfinden!»

Mathias Brunner
​Der Engländer Lewis Hamilton ist aufgebracht: Der Weltmeister nervt sich über Zeitungsberichte, wonach er von Mercedes ein Jahresgehalt von 40 Millionen Pfund fordere. Lewis: «Hört auf, Scheiss zu erfinden!»
» weiterlesen
 

TV-Programm

Fr. 10.07., 12:45, Motorvision TV
Classic
Fr. 10.07., 12:50, Sky Sport 1
Formel 2
Fr. 10.07., 12:50, Sky Sport HD
Formel 2
Fr. 10.07., 13:00, Sky Sport Austria
Formel 1: Großer Preis der Steiermark
Fr. 10.07., 13:00, ORF Sport+
LIVE Motorsport Formel 1 - Pressekonferenz Grand Prix von Österreich aus Spielberg
Fr. 10.07., 13:45, Sky Sport HD
Formel 1: Großer Preis der Steiermark
Fr. 10.07., 13:45, Sky Sport 1
Formel 1: Großer Preis der Steiermark
Fr. 10.07., 14:00, Sky Sport HD
Formel 1: Großer Preis der Steiermark
Fr. 10.07., 14:00, Sky Sport Austria
Formel 1: Großer Preis der Steiermark
Fr. 10.07., 14:00, Sky Sport 1
Formel 1: Großer Preis der Steiermark
» zum TV-Programm