Motocross-Gespann-WM: Französischer Sieg

Von Katja Müller
Motocross
Andy Bürgler und Raphael Markert

Andy Bürgler und Raphael Markert

Der vorzeitige Weltmeister 2011, Daniel Willemsen, konnte beim letzten WM-Lauf in Rudersberg nicht an den Start gehen, weil er sich im Qualifikationsrennen am Samstag das Handgelenk brach.

Das Team mit Pilot Andy Bürgler (CH) und Beifahrer Raphael Markert (D) konnte im ersten Lauf als Dritte an den Startbalken und kam als 13. auf die Startgerade. Sie verbesserten sich von Runde zu Runde und wurden als Siebte abgewinkt. Marko Happich und Meinrad Schelbert beendeten den ersten Lauf auf Rang 6. Seit Jahren gewann mit Valentin Giraud/Nicolas Musset mal wieder ein französisches Team.

Der zweite Lauf ging an die Niederländer Etienne Bax/Ben van de Bogaart. Andy Bürgler/Raphael Markert zeigten ein gutes Rennen und fuhren von Platz 11 auf 8 vor. Marko Happich und Meinrad Schelbert lagen lange Zeit auf Platz 2, bevor sowohl Janis Daiders als auch der Sieger des ersten Laufes, Valentin Giraud, an den beiden vorbeizog. Am Ende wurden sie Dritte.

Ergebnisse Rudersberg:

1. Lauf
1. Valentin Giraud/Nicolas Musset (F), MHT-KTM
2. Janis Daiders/Lauris Daiders (LV), VMC/KTM
3. Jan Hendrickx/Tim Smeuninx (B), VMC/Zabel
Ferner:
6. Marko Happich/Meinrad Schelbert (D/CH), MEFO/Zabel
7. Andy Bürgler/Raphael Markert (CH/D), VMC/KTM

2. Lauf
1. Etienne Bax/Ben van de Bogaart (NL), VMC//Zabel
2. Janis Daiders/Lauris Daiders (LV), VMC/KTM
3. Marko Happich/Meinrad Schelbert (D/CH), MEFO/Zabel
Ferner:
8. Andy Bürgler/Raphael Markert (CH/D), VMC/KTM

WM-Endstand 2011

1. Daniel Willemsen/Gertie Eggink (NL/UA), WSP/Zabel, 487 Punkte
2. Janis Daiders/Lauris Daiders (LV), VMC/KTM, 478
3. Jan Hendrickx/Tim Smeuninx (B), VMC/Zabel, 405
4. Maris Rupeiks/Kaspar Stupelis (LV), VMC/KTM, 349
5. Etienne Bax/Ben van de Bogaart (NL), VMC//Zabel, 347
Ferner:
13. Andy Bürgler/Raphael Markert (CH/D), VMC/KTM, 187

Mehr über...

Weblinks

siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

Covid-19: Gedanken zu Lehren aus der Vergangenheit

Von Günther Wiesinger
Wer bis jetzt noch kein Verständnis für die rigorosen Maßnahmen der Regierungen und Behörden zur Covid-19-Eindämmung aufbringt, hat den Ernst der Lage nicht begriffen.
» weiterlesen
 

TV-Programm

Do. 19.03., 11:30, ORF Sport+
Formula E Street Racers
Do. 19.03., 12:35, ORF Sport+
Formel 1
Do. 19.03., 12:35, ORF Sport+
Formel 1 Grand Prix von Österreich, 1. Heimsieg von Niki Lauda 1984, Highlights
Do. 19.03., 13:00, Motorvision TV
Nordschleife
Do. 19.03., 15:10, Motorvision TV
Classic Ride
Do. 19.03., 15:35, Sky Action
Rush - Alles für den Sieg
Do. 19.03., 16:00, Sky Sport 1
Formel 1: Großer Preis von Bahrain
Do. 19.03., 16:00, Sky Sport HD
Formel 1: Großer Preis von Bahrain
Do. 19.03., 18:30, Sport1
SPORT1 News Live
Do. 19.03., 18:50, Motorvision TV
Super Cars
» zum TV-Programm
88