Jorge Lorenzo: Viel Lob für das Yamaha-Team

Von Sharleena Wirsing
MotoGP
Im nächsten Jahr geht Weltmeister Marc Márquez erneut als klarer Favorit in die neue Saison. Doch auch Jorge Lorenzo nimmt seinen dritten MotoGP-Titel ins Visier.

«Die Basis für das nächste Jahr ist sehr gut», betonte Jorge Lorenzo, der nach einer desaströsen ersten Saisonhälfte mit zwei Siegen und neun weiteren Podestplätzen wieder zur Spitze aufschloss. Im Kampf um WM-Rang 2 musste er sich jedoch seinem Teamkollegen Valentino Rossi geschlagen geben.

«Es gibt niemanden, der unbesiegbar ist. Man muss nur noch härter arbeiten, um mitzuhalten. So kann man auch Márquez besiegen. Motorradrennen fahren ist kein einfacher Sport, denn Erfolg hängt von vielen verschiedenen Faktoren ab. Die Kombination aus Marc und Honda war in diesem Jahre einfach sehr gut, aber in der nächsten Saison kann sich alles ändern», gab sich Lorenzo gegenüber der spanischen Publikation «Marca» kämpferisch.

An Yamaha übt Lorenzo keine Kritik, sondern lobt: «Yamaha hat mir alles gegeben. Es ist wahr, dass wir uns etwas verbessern müssen, aber wir haben bereits ein gutes Level. Sie sind wie eine große Familie und haben mir immer meine Wünsche erfüllt. Ich würde gerne bis zu meinem Karriereende bei Yamaha bleiben. Das wäre schön für mich und historisch.»

Mehr über...

Siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

Max Verstappen gegen Lewis Hamilton: FIA versagt

Mathias Brunner
​Viele Fans waren angewidert: Max Verstappen musste nach seiner Attacke gegen Lewis Hamilton die Führung an den Briten zurückgeben, auf Druck der Rennleitung. Die FIA versagt anhaltend.
» weiterlesen
 

TV-Programm

  • Sa.. 17.04., 22:40, Motorvision TV
    Tour European Rally Historic
  • Sa.. 17.04., 22:45, Hamburg 1
    car port
  • Sa.. 17.04., 23:05, Motorvision TV
    Silk Way Rally
  • Sa.. 17.04., 23:35, Motorvision TV
    Classic Races
  • Sa.. 17.04., 23:55, Motorvision TV
    Classic Races
  • So.. 18.04., 00:00, Eurosport
    Motorradsport: 24-Stunden-Rennen von Le Mans
  • So.. 18.04., 00:15, Hamburg 1
    car port
  • So.. 18.04., 00:30, Motorvision TV
    Repco Supercars Championship 2021
  • So.. 18.04., 02:15, Motorvision TV
    NASCAR Cup Series 2021
  • So.. 18.04., 04:00, ORF 1
    Formel 1 Großer Preis von Emilia Romagna 2021
» zum TV-Programm
2DE