Talkessel: Cleverer Doppelsieg für Lapucci (Fantic)

Von Thoralf Abgarjan
Mit seinem Doppelsieg im Talkessel konnte sich Tabellenführer Nicholas Lapucci (Fantic) in der EMX250 Europameisterschaft weiter absetzen. Jeremy Sydow (Yamaha) überraschte mit seinem Comeback auf P7, Spies erreicht P8.

5. Lauf der EMX250 Europameisterschaft im Talkessel. Tabellenführer Nicholas Lapucci war mit einer nicht ausgeheilten Fußverletzung in den Talkessel angereist. Das hielt ihn jedoch nicht davon ab, in beiden Läufen mit seiner Zweitakt-Fantic den 'holeshot' zu gewinnen und beide Läufe mit Start-Ziel-Siegen zu beenden. In beiden Rennen musste der Italiener allerdings hart um seinen Sieg kämpfen. In Moto 1 musste er sich Rick Elzinga (KTM) vom Leib halten. Im zweiten Lauf griff Kevin Horgmo nach der Spitze, aber Lapucci fuhr Kampflinie und trieb den Norweger in einen Fehler. Mit seinem Doppelsieg konnte Nicholas Lapucci seine Führung in der EMX250 weiter ausbauen und hat nach 5 Läufen einen Vorsprung von 32 Zählern.

Überraschend gab der deutsche Hutten Metaal Yamaha Pilot Jeremy Sydow sein Comeback im Talkessel. Sydow startete in beide Rennen ausgezeichnet, musste dann seiner langen Rennpause Tribut zollen und zunächst seinen normalen Rhythmus wiederfinden. Sydow beendete den Tag im Talkessel trotzdem gut auf Gesamtrang 7.

Der deutsche Gaststarter Maximilian Spies (Fantic) fuhr in beiden Läufen in die Top-10 und beendete den Tag auf Gesamtrang 8.

Liam Everts (KTM) stürzte im ersten Lauf im Zweikampf mit Maxime Grau und musste auf Rang 11 Schadensbegrenzung betreiben. Im zweiten Lauf lief es für 'Liamski' mit P5 wesentlich besser.

In der Tabelle der EMX250 konnte sich Nicholas Lapucci weiter von Kevin Horgmo absetzen und führt nun mit 32 Punkten Vorsprung vor Horgmo und Bonacorsi.

Ergebnis EMX250 Talkessel:

1. Nicholas Lapucci (I), Fantic, 1-1
2. Kevin Horgmo (NOR), GASGAS, 3-2
3. Andrea Bonacorsi (I), Yamaha, 4-3
4. Rick Elzinga (NL), KTM, 2-6
5. Tom Gyon (F), KTM, 13-4
6. Liam Everts (B), KTM, 11-5
7. Jeremy Sydow (D), Yamaha, 7-9
8. Maximilian Spies (D), Fantic, 9-8
...
16. Mike Gwerder (CH), KTM, 16-15

Meisterschaftsstand EMX250 nach 5 Läufen:

1. Nicholas Lapucci (I), Fantic, 237
2. Kevin Horgmo (NOR), GASGAS, 205, (-32)
3. Rick Elzinga (NL), KTM, 181, (-56)
4. Liam Everts (B), KTM, 134, (-103)
5. Andrea Bonacorsi (I), Yamaha, 112, (-125)
6. Yago Martinez (E), KTM, 111, (-126)
7. Cornelius Toendel (NOR), Yamaha, 97, (-140)
8. Mike Gwerder (CH), KTM, 85, (-152)
...
11. Maximilian Spies (D), Fantic, 60, (-177)
...
27. Jeremy Sydow (D), Yamaha, 26, (-211)

Siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

Kontroverses WM-Finale 2021: FIA in der Zwickmühle

Mathias Brunner
Mohammed Ben Sulayem, Präsident des Autosport-Weltverbands FIA, hat eine Untersuchung des kontroversen WM-Finales 2021 in Abu Dhabi eingeleitet. Aber die FIA steckt in der Zwickmühle.
» weiterlesen
 

TV-Programm

  • Sa.. 22.01., 12:35, Motorvision TV
    FIM World Motocross Championship 2021
  • Sa.. 22.01., 13:05, Motorvision TV
    FIM Trial World Championship 2021
  • Sa.. 22.01., 13:35, Motorvision TV
    FIM Enduro World Championship 2021
  • Sa.. 22.01., 14:05, Motorvision TV
    King of the Roads 2021
  • Sa.. 22.01., 14:45, Hamburg 1
    car port
  • Sa.. 22.01., 15:25, Motorvision TV
    400 Thunder Australian Drag Racing Series 2020
  • Sa.. 22.01., 16:20, Motorvision TV
    Icelandic Formula Offroad 2021
  • Sa.. 22.01., 16:50, Motorvision TV
    French Drift Championship 2021
  • Sa.. 22.01., 17:15, hr-fernsehen
    Was wurde aus ...?
  • Sa.. 22.01., 17:15, Motorvision TV
    E-Andros Trophy 2021
» zum TV-Programm
3DE