Sidecarcross: Prümmer und Weinmann beim ONK-Auftakt

Von Axel Koenigsbeck
Generalprobe in Oss: Neben Prümmer/Lebreton (Foto) starten beim ONK-Auftakt auch die Weinmann-Brüder

Generalprobe in Oss: Neben Prümmer/Lebreton (Foto) starten beim ONK-Auftakt auch die Weinmann-Brüder

Traditionell beginnt eine neue MX-Sidecar-Saison in den Niederlanden sehr früh im Jahr. Bereits am kommenden Samstag findet in Oss der Auftakt zur ONK-Meisterschaft statt.

Wie bereits berichtet, werden die aktuellen Deutschen Meister Tim Prümmer/Rodolphe Lebreton die komplette niederländische Meisterschaft bestreiten. Vor allem möchte die deutsch-französische Formation zusätzliche Erfahrung auf Sandstrecken sammeln und sich dabei häufiger mit den Top-Teams der westlichen Nachbarn messen. Dazu kommt, dass sieben der neun Veranstaltungen zur Deutschen Meisterschaft im Osten stattfinden. Für den Rheinländer und seinen französischen Partner wäre eine Teilnahme mit weiten Wegen verbunden. Und nachdem sich Benjamin Weiss/Patrick Schneider in der DM ebenfalls rarmachen wollen, fehlt dort einer der Hauptkonkurrenten.

Wer auf den Strecken der anstehenden DM vorn mitmischen will, muss auch im Sand um Siege kämpfen können. Umso mehr wundert es, dass von den weiteren deutschen Spitzengespannen nach dem aktuellen Stand lediglich die letztjährigen DM-Dritten Joshua und Noah Weinmann in Oss an den Start gehen. Doch es ist durchaus möglich, dass noch weitere deutsche Formationen vor Ort sind, da die Einschreibefrist erst am Donnerstag um 10 Uhr endet.

Neben Prümmer/Lebreton (Foto) starten beim ONK-Auftakt auch die Weinmann-Brüder.

Nicht dabei sind Adrian Peter/Joel Hoffmann, die an diesem Wochenende gemeinsam mit Schweizer Teams in Frankreich trainieren werden. Die letztjährigen DM-Siebten sind vom Zabel-Zweitakter auf einen von Patrik Zurfluh (Ppower) vorbereiteten KTM 450 umgestiegen. Auf ein solches Triebwerk des im schweizerischen Menzingen ansässigen Tuning-Spezialisten setzen nun auch Prümmer/Lebreton. Nicht zuletzt durch diesen Wechsel baut das aktuelle Gespann des deutsch-französischen Duos erheblich leichter. Das Debüt in Oss will das Team zur weiteren Feinabstimmung des neuen WSP/Öhlins-Fahrwerks nutzen, um zum Beginn der WM am 20./21. April in Alqueidao/P optimal aufgestellt zu sein.

Der erste Lauf zum ONK-Championat der Gespanne startet am Samstag (!) nach 14:20 Uhr, der zweite nach 15:55 Uhr. Der Eintritt beträgt 22 Euro. Weitere Infos: motorcluboss.nl.

WM-Termine

21.4.2024 Alqueidao/P
12.5.2024 Heerde/NL
26.5.2024 Plomion/F
2.6.2024 Kramolin/CZ
16.6.2024 Danzig/PL
30.6.2024 Lommel/B
14.7.2024 Iffendic/F
21.7.2024 Straßbessenbach/D
15.9.2024 Rudersberg/D
22.9.2024 San Remo/I

DM-Termine

1.4.2024 Hänchen
1.5.2024 Wriezen
5.5.2024 Schopfheim
19.5.2024 Geisleden
9.6.2024 Schwedt
26.7.2024 Dolle
8.9.2024 Gerstetten

Diesen Artikel teilen auf...

Mehr über...

Siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

Nachbehandlung mit dem Doktor: Japan

Dr. Helmut Marko
Exklusiv auf SPEEDWEEK.com: Dr. Helmut Marko, Motorsport-Berater von Red Bull, analysiert den jüngsten Grand Prix. Diesmal: Suzuka, ein fast perfektes Rennen, und warum wir keinen Stress haben.
» weiterlesen
 

TV-Programm

  • Do.. 18.04., 07:50, Motorvision TV
    Tourenwagen: Supercars Championship
  • Do.. 18.04., 08:30, Eurosport 2
    Motorradsport: FIM-Langstrecken-WM
  • Do.. 18.04., 09:15, Motorvision TV
    Top Speed Classic
  • Do.. 18.04., 10:15, Hamburg 1
    car port
  • Do.. 18.04., 10:45, Motorvision TV
    4x4 - Das Allrad-Magazin
  • Do.. 18.04., 12:05, Motorvision TV
    Bike World
  • Do.. 18.04., 14:25, Motorvision TV
    Gearing Up
  • Do.. 18.04., 15:25, Motorvision TV
    Extreme E: Electric Odyssey
  • Do.. 18.04., 15:30, Eurosport 2
    Motorradsport: FIM-Langstrecken-WM
  • Do.. 18.04., 16:15, Hamburg 1
    car port
» zum TV-Programm
5